[DIY] Fenix Stratocaster Umbau

von Thompsen, 18.12.07.

  1. Thompsen

    Thompsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 18.12.07   #1
    Moin Moin,

    nachdem ich mir vor ein paar Monaten billig eine Fenix Stratocaster kaufen konnte hab ich nun begonnen sie umzubauen, weil die Elektronik nicht mehr in Ordnung war und sie mir von der Lackierung nicht gefällt, aber sich sehr schön spielen lässt.

    Hier ist erstmal das gute Stück:

    [​IMG]

    Was ich herrausfinden konnte ist, dass sie zwischen der alten und der neuen Serie produziert wurde, sozusagen ein Übergangsmodell. Erkennbar ist das daran, dass sie zwar
    den neuen Headstock hat, aber noch das alte Fenix Logo. Weiterhin spricht die Seriennummer für ca. 89/90.

    Hier jetzt ein Bild nach der Ausschlachtung :D
    (Wer übrigens Interesse an irgendwelchen Teilen hat kann mir ruhig ne PM schicken.)

    [​IMG]

    So bis zum nächsten Schritt muss ich erstmal erklären was ich überhaupt vorhabe.
    Geplant ist eine komplett weiße Stratocaster mit einer H-S Schaltung.
    Die Schaltung hab ich von Lobo (Standart mit Autosplit) übernommen. Als Humbucker an der Bridge wird ein Seymour Duncan TB-6 in weiß fungieren, welcher für härtere Gangart bestimmt sein soll. Der Single Coil soll eher vintage orientiert sein, aber da hab ich noch nichts konkretes (bin für Ideen offen ;) ).
    Da die Gitarre Fräsungen für 3 Single Coils hat, musste ich ersteinmal das Elektronikfach erweitern. Aufgrund dessen, das ich keine Oberfräse besitze hab ich es anders probiert.
    Zu erst hab ich mit dem Dremel Kanten an die Stellen die weg müssen gemacht. Mithilfe eines Meißels und eines Hammers hab ich dann das Holz entfernt. Das ging eigentlich ganz gut, doch einmal hab ich leider nicht richtig nachgedacht. Aufgrund dessen, dass unter der Stelle wo ich Holz entfernt habe, die Bridge befestigt war, war das Holz so dünn, dass ich durch einen unglücklichen Schlag ich ein kleinen Riss hineingebracht habe :( Ich hab dann die Stellen nochmal mit dem Dremel sauber gemacht und über den Riss ein kleines Holzstück geklebt. Ich denk mal das wird auch so funktionieren.

    Hier ein Bild vom neuem Humbucker Fach (ist noch am fest werden...) :

    [​IMG]

    Morgen wird geguckt ob das alles geklappt hat, aber ich bin guter Hoffnung :)
    Meine bestellten Teile von Thomann sind auch schon unterwegs.
    Bestellt hab ich:
    einen Fender 3-way Switch
    einen weißen Fender Tone Poti
    einen weißen Fender Volume Poti
    3-lagiges (w-s-w) Pickguard-Rohmaterial
    2x 500 kOhm Potis
    einen Göldo Kondensator (220pF) --> ist das der Richtige für die Schaltung von Lobo? (Standart mit Autosplit)

    So, mal schauen wanns weitergeht, solange freu ich mich über Ideen und Anregungen :)

    Gruß,
    Thomas
     
  2. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 26.12.07   #2
    schönes Projekt:great::great:
    Kannst dir auch mal meinen Startumbau anschaun, ich hab allerdings ein bisschen mehr vor!!;)

    Bin gesapnnt wies weitergeht:cool:
     
  3. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 26.12.07   #3
    single coil für ne Strat kann ich den SSL 2 von Seymour Duncan empfehlen.
    Ein ganz zahmer, klassischer Singlecoil der klingt wie er klingen soll.
    Der SSL 1 ist das gleiche Teil, nur dass er staggered ist, also die Polepieces haben nen anderen Abstand. Braucht man aber eigentlich nicht. (früher sollten irgendwie die g-Saiten umwickelt gewesen sein... vielleicht kann mich da mal wer aufklären)
     
  4. Thompsen

    Thompsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 26.12.07   #4
    Moin,

    hab in den letzten Tagen weitergearbeit. Zuerstmal hab ich den Korpus grob abgeschliffen. Auch hier fehlte leider bisschen das Werkzeug, deswegen hab ich das ganze mit einem Bohrer und nem runden Schleifaufsatz gemacht. Leider sind dabei nicht alle stellen so geworden wie ich mir das vorgestellt hab, aber das arbeite ich einfach alles nochmal sauber nach.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Teile sind auch angekommen. Es fehlt immer noch der Single Coil. Aber an den SSL 2 hat ich auch schon gedacht Punkt. Der Humbucker ist nun der Duncan Distortion geworden. Hab ihn sogar als Trembucker bekommen, top :)

    [​IMG]

    So morgen gehts weiter, jetzt erstmal feiern :D
     
  5. BornToRun75r

    BornToRun75r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.08
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    118
    Erstellt: 29.01.08   #5
    und ? wie schaut´s mittlerweile aus ?
    Bin neugierig
     
  6. Thompsen

    Thompsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 29.01.08   #6
    Ja also nach ewig langer Lackierersuche hab ich jetzt mittlerweile einen gefunden der mir nen halbwegs annehmbaren Preis gemacht hat. Jedenfalls hat er kompetent geklungen im Gegensatz zu allen anderen :p
    Morgen soll sie fertig sein, dann gehts endlich weiter :)
    Nen Single Coil hab ich mittlerweile mir übrigens auch gekauft und zwar einen von Fender aus American Standard Serie.
    Gruß,
    Thomas
     
  7. Thompsen

    Thompsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 31.01.08   #7
    So, die Gute ist lackiert. Die Bilder sind bisschen wackelig geworden, ich bin gerade nur aufn Sprung zuhause... Wurde echt 1a lackiert, überhaupt nichts einzuwenden :)

    vorne
    [​IMG]

    hinten
    [​IMG]

    Da ich jetzt erstmal Ferien hab, werd ich wohl hoffentlich in spätesten 2 Wochen fertig sein :) Updates folgen natürlich hier,
    Gruß,
    Thomas
     
  8. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 31.01.08   #8
    sieht hammer aus, das weiß echt top ;)

    bin auf die soundsampels und auf den gesamtlook gespannt :)
     
  9. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 31.01.08   #9
    Vergiss bei Deinen Planungen aber nicht die Schirmung mit Kupferfolie
    Ansonsten siehts gut aus
     
  10. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 01.02.08   #10
    Wo hast du lakieren lassen??:confused:

    Ich bin nämlich auch auf der Suche nach nem Lakierer:rolleyes:
    Bei welchen Firmen sollte ich denn am besten fragen?? (Autolakierer??)

    Grüße,
    Jakob
     
  11. Thompsen

    Thompsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 01.02.08   #11
    Das weiß hat so einen leichten Blaustich übrigens, erkennt man auf den Fotos nicht ganz so gut...
    Ich war bei einem Autolackierer, war aber leider bisschen teuerer als ich gedacht hab, kann aber auch einfach damit zusammenhängen, dass es hier aufm Land allgemein teurer ist was Dienstleistungen angeht. Aufjedenfall ist es wirklich perfekt, das hätt ich niemals hinbekommen :p
     
  12. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 01.02.08   #12
    darf man fragen wie viel??:rolleyes:;):o
     
  13. Thompsen

    Thompsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 01.02.08   #13
    100, hatte hier im forum aber schon öfters 50 gehört... wie gesagt, ich wohn halt aufm Land, aber der Typ hatte wenigstens Ahnung, bei dem wo ich vorher war hat man gemerkt, dass er a) keinen Bock darauf hatte und b) auch nicht genau wusste wie :p
     
  14. Thompsen

    Thompsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 17.03.08   #14
    So, nach doch einiger Verspätung nun endlich die (fast)fertige Gitarre. Ich lass erstmal Bilder sprechen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Als ersten Arbeitsschritt nach dem Lackieren hab ich das Pickguard gebaut. Ich hatte ja Rohmaterial gekauft und bin dann mit der Stichsäge herangegangen. Letztendlich war es nicht alzu leicht, wodurch ich dann auch beim Humbucker den Rahmen benutzen musste, aber naja nächstesmal bin ich dann schlauer :)

    Danach hab ich das Elektronikfach abgeschirmt. Ich hab dazu Alufolie mit Kraftkleber ans Holz gehaftet. Bin mit dem Resultat eigentlich recht zufrieden, aber ich glaube beim nächstenmal werde ich mich auch für das Kupferspray entscheiden. War ne fummelige Arbeit und der Kraftkleber hat noch den ganzen Tag an meinen Fingern gehaftet.

    Als dies dann auch erledigt war gings ans verlöten. Das hat eigentlich ganz locker geklappt bloß, dass ich meinen gekauften Kondensator verloren hab :p Naja, dadurch ist der Tonepoti momentan relativ nutzlos, aber das wird nochgeholt. Weiterhin fehlen noch 2 Schrauben für den Humbuckerrahmen und die 2 Schrauben an die der Single Coil hängt müssten auch ausgetauscht werden, die sind schon total rostig...

    Jetzt gings ans verschrauben und nun kommt das wirkliche Problem. Die Saiten liegen volle Kanne auf den Bünden auf :(
    Ich hab zum erstenmal eine Gitarre auseinander und wieder zusammengebaut. Aufjedenfall kann ich sagen, dass sie vorher tadellos funktionierte. Ich hab eigentlich es einfach nach meinen Erinnerungen in den alten Zustand gebracht. Zu meiner Vorgehensweise kann ich sagen, dass ich alle Schrauben richtig fest angezogen hab, gerade die zur Halsbefestigung und bei der Stegbefestigung. Vielleicht liegt hier schon der Fehler? Ich hab mal versucht nen paar Nahaufnahmen zu machen. Ich brauch dringend Hilfe, schließlich will ich mein neues Baby auch mal spielen :)

    http://img444.imageshack.us/img444/9651/s8002096te9.jpg
    http://img166.imageshack.us/img166/2952/s8002095sc2.jpg
    http://img258.imageshack.us/img258/3401/s8002097gk8.jpg
    http://img247.imageshack.us/img247/9611/s8002098lw2.jpg
    http://img256.imageshack.us/img256/9735/s8002100gb8.jpg
    http://img254.imageshack.us/img254/7059/s8002099th2.jpg

    Ich mach auch gerne noch andere Fotos, wenn ihr mir sagt, was ich genau fotographieren soll...

    Gruß und besten Dank,
    Thomas
     
  15. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 18.03.08   #15
    Öhm... Schonmal die Höhe der Reiter verstellt? So ein ähnliches Problem hatte ich nach dem Halswechsel an einer meiner Gitarren, ohne wirkliche Lösung. Shim unter den Hals und dann die Brücke eingestellt, optimal wurde es aber nicht.

    Ansonsten: Sehr schöne Arbeit! Wobei ich sagen muss, dass ich den mittleren SC rein aus klanglicher Sicht doch ziemlich vermissen würde.

    Frage am Rande: Was hast du mit den vorigen Tonabnehmern / dem Pickguard gemacht?
     
  16. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 18.03.08   #16
    Hallo Thompsen,

    die Saiten liegen auch dann auf dem Griffbrett auf, wenn alle Saiten aufgezogen sind und die Saiten halbwegs richtig gestimmt sind?

    Falls Du nur zwei Saiten drauf hast kann das durchaus passieren, dass die Saiten aufliegen. Dann ist der Hals nach hinten gebogen. Erst wenn alle Saiten drauf sind und die Stimmung halbwegs stimmt ist der Saitenzug so, dass der Hals "nach oben kommt". Die Halskrümmung muss ja bei aufgezogenen Saiten stimmen ...

    Die Hohe der Saitenreiter ist bereits hoch eingestellt?

    Sehr merkwürdig, dass es vorher stimmte ...
    Andreas
     
  17. Thompsen

    Thompsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 18.03.08   #17
    Ich muss sagen mit dem einstellen der Saitenreiter bin ich überfordert... wenn das mir einer mal kurz näher erläutern könnte wäre ich sehr dankbar :)
    Ich werd mich mal ransetzen und alle Saiten aufziehen... mal schauen was passiert :)

    E: hab alle Saiten aufgezogen, hat sich nichts verändert...
     
  18. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 18.03.08   #18
    Weil ich denke, dass das besser nach hier passt, als per PN.... :D

    Normalerweise wird eine Gitarre mit zwei Inbus-Schlüsseln geliefert - ein großer für die Halseinstellung und ein sehr kleiner für die Schräubchen, die in den Reitern stecken (wenn nicht vorhanden, sollte man mal in einem Musikladen nachfragen) - damit kann man die hoch- bzw. runterdrehen.
    Hier gut zu sehen, wie damit die Lage der Reiter bearbeitet werden kann:
    http://www.grguitars.com/strat brg lefty gold.jpg

    Mit den SCs schon irgendwas weiteres vor? :D
     
  19. Thompsen

    Thompsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 18.03.08   #19
    Alles klar, mal schauen ob ich solch einen Schlüssel auftreiben kann :) Danke schön

    OT: Die Tonabnehmer kannste gerne haben
     
  20. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 19.03.08   #20
    Hallo Thompsen,

    vorne in den Saitenreitern sind Madenschrauben. Die kann man mit einem (vermutlich 1,5 mm) Inbusschlüssel verstellen. Damit kriegst Du die Reiter vorne höher.

    Trotzdem sehr merkwürdig!
    Kannst Du den Hals nochmal auseinander nehmen und vielleicht ein Bild der Halstasche machen? Vielleicht sieht man da was "ungewöhnliches".

    Äh; war die Tasche vorher unlackiert und Du hast sie mit lackiert???

    Kann es sein, dass irgendwa dafür sorgt, dass der Hals tief in der Tasche nicht 100% runter geht? Lackrundung, die größer ist als die Anrundung am Hals? Laufen die vier Halsbefestigungsschrauben frei in den Löchern des Bodys? Damit sie nur den Hals schrauben und nicht im Body packen - sonst ist vielleicht hinten Luft?!

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping