DMX Steuerung allg.

von DaddyDJ, 26.07.05.

  1. DaddyDJ

    DaddyDJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #1
    Hallo,

    wollte hier mal ein neues Thema erstellen, damit man es vielleicht leichter zuordnen kann.

    Als Referenz solltet ihr mein Thema unter https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=75129 mal anschauen.

    Frage an die Allgemeinheit wäre dazu:
    Wenn ich alles richtig verstanden habe, benötige ich ein Lichtpult, an dem man nicht nur Kanäle sondern auch die Werte im Kanal editieren kann.
    Wenn ich falsch liege korigiert mich. Wenn nicht, würde ich gerne wissen welches Einsteigerpult zu diesem Zweck geeignet ist ???

    Ich habe einige Handbücher zu Pults im Bereich bis 250 Euro gelesen; finde aber nie einen Zusammenhang zwischen DMX Kanal und DMX Wert.

    Gruß
    Stephan
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 26.07.05   #2
    Normalerweise laufen diese Teile auch noch mit Sound to Light über eingebaute Mikrofone.

    Das kommt stark darauf an, wie viele DMX Kanäle ein Gerät hat.

    Die Werte von 0-255 als DMX Wert werden über die Fader pro DMX Kanal eingestellt.

    Dies wäre ja eine Art Dimmer. Da reicht ein 6 Kanal DMX mit Fadern für die jeweilige Farbe

    [​IMG] > PSL 8 DMX z. B.

    Wenn Du später mehrere Geräte wie Dimmer, Nebel & bewegtes Licht steuern möchtest, empfiehlt sich ein Universal DMX Controller wie Futurelight CP 528 oder Monacor DMX 1440.

    www.monacor.de

    [​IMG]

    Über die Bibliothek kann man die Geräte auswählen
     
  3. DaddyDJ

    DaddyDJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #3
    Ja, ja... das ist mir ja auch schon klar.
    Und wenn ich so einen Fluter habe, der für 4 Farben 4 DMX Kanäle hat, leuchtet mir die Funktionsweise ja auch ein.
    Aber bei so einem Kompaktgerät wie dem "Stairville HL-40 DMX" oder ein anderer Hersteller kannst du nur einen DMX- Kanal vergeben.
    Die Farben liegen dann in unterschiedlichen Wertebereichen.
    Mir ist schon klar, das da aus Kostengründen an der Elektronik gespart wurde, aber trotzdem muß sowas doch steuerbar sein.

    Wahrscheinlich muß ich wohl doch 100 Euronen mehr ausgeben als ich wollte, was?

    Trotzdem vielen Dank.

    Gruß
    Stephan
     
  4. DaddyDJ

    DaddyDJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #4
    Mir ist gerade glaube ich ein Licht aufgegangen :great:

    Ich würde also 4 Fader jeweils mit dem gleichen Kanal belegen, und dann die Fader einfach in unterschiedlichen Positionen ruhen lassen, ja ?

    Bei FullOn würden eh alle Farben leuchten, und um einzelne Farben zu dimmen dürfte ich jeden einzelnen Fader halt nur ein wenig bewegen und nicht den ganzen Faderweg benutzen.

    Das würde natürlich gehen.
    Ist das so, wie ich es mir jetzt ausgemalt habe ???

    Gruß
    Stephan
     
Die Seite wird geladen...

mapping