Doepfer LMK2+

von danielw, 03.12.04.

  1. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 03.12.04   #1
    Hallo zusammen,

    kürzlich habe ich erstmals ein Doepfer LMK2+ probespielen können. Da ich momentan überlege, es als doch überaus transportables Masterkey für meinen Gem Realpiano Expander zu kaufen, wollte ich hier mal ein paar Eindrücke bzw. Meinungen erfragen. Ich hatte nämlich den Eindruck, dass die Tastatur nur sehr leicht gewichtet und recht klapprig ist. Irgendwie fehlte mir da ein richtiger Widerstand. Jedenfalls kommt mir da die Yamaha S-90- Tastatur beispielsweise, die ja gar nicht soo schwer (im Vgl. zum P-90 etwa) gewichtet ist, wesentlich solider vor. Da hier schon so viel positives über die Doepfers geschrieben wurde, frage ich mich jetzt einfach, ob mein Eindruck mich täuschte...? Anders gefragt: Ist das Doepfer "nur" praktisch und preisgünstig oder macht es Klavierspieler auch Spaß drauf zu spielen?

    Hinweis: Das von mir angetestete lmk2+ war ein neues Teil.
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 03.12.04   #2
    Hallo Daniel -

    eine Frage - hast Du mit den Velocity-Kurven rumgespielt? Das LMK2+ hat 32, wenn ich mich recht erinnere - und damit bekommt eigentlich jeder die Anschlagstärke umgesetzt die er braucht.
    Meine Erfahrung ist sehr positiv mit dem LMK2+ unverwüstlich und präzise - vor allem durch die o.a. Einstellmöglichkeiten.

    ciao,
    Stefan
     
  3. danielw

    danielw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 05.12.04   #3
    Hallo Stefan.

    danke für den Tipp - ich hatte beim letzten probespielen nur wenig Zeit und daher nicht an den Velocity-Einstellungen "rumspielen" können. Aber wie gesagt, die Tastatur an sich ist schon sehr leicht gewichtet, oder?

    Daniel
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 06.12.04   #4
    Hi Daniel -
    nein, den Eindruck habe ich nicht. Mein Flügel ist leichter gewichtet als das Doepfer :)
    ciao,
    Stefan
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 06.12.04   #5
    Bist du sicher, dass du das "2 +" gespielt hast und nicht das 2 ohne plus? Letzteres hat nämlich nur eine gewichtete Tastatur, die "+"-Modelle eine Hammermechanik...

    Jens
     
  6. danielw

    danielw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 06.12.04   #6
    Ja, bin ganz sicher, dass es ein "+" war. Bin vielleicht, was Gewichtung angeht, ein bisschen Yamaha-fixiert... :confused:
     
  7. danielw

    danielw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 20.12.04   #7
    ... und noch eine Frage zu den Doepfers - allerdings etwas spezieller und zum PK-88:
    Wenn ich das Nord Electro Rack über ein Doepfer PK-88 ansteuern würde, könnte ich dann die Orgel-Split-Funktion des Electro nutzen? Ich habe gehört, das PK-88 sendet nur auf Midi-Kanal 1, heißt das man kann keinerlei Splits damit verwirklichen?
    Gruß Daniel
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 20.12.04   #8
    Hi Daniel,
    check doch einfach die Anleitung des PK-88 (siehe www.doepfer.de -> Manuals) -- andererseits rate ich schwerstens ab, auf einem PK-88 Orgel spielen zu wollen, da holst Du Dir besser ein D3M (Waterfall-Masterkeyboard).

    ciao,
    Stefan
     
  9. stoennes

    stoennes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 05.01.05   #9
    Daniel,

    das LNK2+ verwende ich schon einige Jährchen ohne Probleme. Ich nutze es auch zum 'richtigen' Klavierüben, jetzt in Verbindung mit Steinberg The Grand.

    Klapprig ist die Tastatur auf keinen Fall, die gewichtung liegt in der Mitte. Ich habe während meines Studiums sehr viele verschiedene Flügel gespielt, manche hatten schwergängigere Tastaturen und manche leitgängigere. Mit dem LMK2+ machst Du nichts falsch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping