Double Stop Bends

von Atrowurst, 03.01.05.

  1. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 03.01.05   #1
    Hi Leute.

    Mir ist nicht ganz klar wie ein Double Stop Bend funktionieren soll.
    Theoretisch ists ja so dass sich die gebendete Saite im Pitch der ungebendeten anpassen soll, und schlussendlich dann beide auf der selben Hoehe erklingen.

    Nur wie soll das gehn, weil um einen ganzton zu benden muss ich die Saite ja soweit runterziehn, dass ich die untere saite ja schon lang beruehr, da koennen die beiden ja nicht gleichzeit auf gleicher hoehe klingen weil die untere abgedaempft wird.

    Oder funktionieren double stop bends nur wenn ich die saite raufschiebe und nicht runterzieh?
     
  2. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.01.05   #2
    Ich kenne das unter dem Begriff "Unisono Bending" und du hast recht, du musst die Saite hochschieben, damit es geht.
     
  3. Atrowurst

    Atrowurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 03.01.05   #3
    ahh der Stetina beschreibts eben als Double Stop Bending.

    Ich habs bis jetzt nur mit runterziehn versucht, und waehrend ich das hier geschrieben hab iss mir eingefallen dass es mit hochschieben eigentlich gehn koennte :)
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 03.01.05   #4
    Ich kenn den Bend auf den Zielton der gegriffenen Saite auch als Doublestopbend.
    Beim Unisono Bend (wie ich ihn kenne) ist der gegriffene Ton nicht der selbe wie der gezogene.
    Ich bin jetzt aber leicht verwirrt. Wie heissen die Bends wo beide Saiten gebendet werden?
     
  5. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 03.01.05   #5
    Also ich verstehe zwar den ersten Satz von Hoss33 nicht, mache aber mal ein Beispiel

    Unisono
    e|-7--
    B|-10--Saite einen Ganzton höher ziehen.

    Doublestop Bend
    B|-2-Saite um einen Halbton höher ziehen
    G|-2-Saite um einen Halbton höher ziehen

    So kenne ich das. Meint hoss jetzt in seinem ersten Satz "meinen" Unsinonobend?
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 03.01.05   #6
    Ja. Das was Du als Doublestop Bend bezeichnest ist mein 3. Beispiel, wo ich den Namen nicht weß.
     
  7. Atrowurst

    Atrowurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 03.01.05   #7
    Double Stop Bend:

    B|-5- Saite anspielen
    G|-7- Saite um einen Ganzton höher ziehen

    stimmt das jetzt?
     
  8. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.01.05   #8
    Genau das kenne ich als Unisono Bend (Unisono heißt ja gleichklingend, was auch passt, wenn gegriffener Ton und Ziehton der gleiche sind).

    Double Stop Bend ist ein Bending, bei dem 2 Töne gespielt werden und einer wird gebendet. Dabei müssen gegriffener Ton und Ziehton nicht gleich sein, können aber. Ergo ist ein Unisono Bend ein besonderer Double Stop Bend.
    Ein Beispiel für den Double Stop Bend haben wir gleich zu Beginn im 2. Solo von Nothing Else Matters.
    ------
    -15---
    -14bu-
    ------

    Der Bend bei dem beide Saiten gezogen werden nennt sich Double Bend
     
  9. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 04.01.05   #9
    Danke TelosNox
     
  10. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 04.01.05   #10
    wie wärs wenn du die saite nicht nach unten sondern nach oben bendest?
     
  11. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.01.05   #11
    Hättest du einfach mal statt nur dem ersten Post, auch die nächsten beiden gelesen.....
     
  12. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 04.01.05   #12
    du musst die zu bendende Saite hochziehen, nicht runterziehen. Und du musst sie so weit hochziehn, bis die Tonhöhe der darunterliegenden Seite erreicht ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping