Dreadnought-Gitarre mit D-Shape Halsprofil gesucht! Budget 600 €

  • Ersteller commonstupid
  • Erstellt am
commonstupid
commonstupid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.21
Registriert
04.01.16
Beiträge
119
Kekse
264
Hallo zusammen,

Ich bin schon länger auf der Suche nach einer Nachfolger-Gitarre für meine aktuelle Cort Earth 100. Diese besitzt ein schlankes D-Halsprofil und spielt sich absolut traumhaft. Vom Klang her hat sie mir die letzten 1,5 Jahre als Einstieg auch genügt. Ich würde aber gerne auf die nächste Preisklasse zwischen 400-600 Euro umsteigen. Idealerweise Massive Decke und zumindest Massiver Boden.

Ich hatte mir die Recording King RD-316 nach Hause bestellt und musste sofort feststellen, dass er Klang zwar toll ist, aber das dicke C-Halsprofil für meine kleinen Hände einfach ungeeignet ist.

Meine Frage daher: Habt ihr Empfehlungen für Dreadnought-Gitarren mit einem schlanken D-Halsprofil in der Preise-Range von 400-600 Euro? Leider liefern die meisten Online-Shops keine Angaben über Halsprofile, so dass ich nicht wirklich eine Übersicht habe, welche Gitarren ein solches Profil haben.

PS: Ich hatte vor kurzem auch das Template für die Gitarrensuche ausgefüllt und hier gepostet, falls jemand detailliertere Informationen benötigt. Das Budget ist etwas kleiner geworden, aber die generellen Anforderungen stimmen noch.

Vielen Dank für Eure Tipps.
 
Eigenschaft
 
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
10.06.07
Beiträge
5.559
Kekse
10.492
Keine Ahnung, aber haben evtl. die "größeren" (= teureren) Corts das gleiche Profil wie Deine 100er?
 
commonstupid
commonstupid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.21
Registriert
04.01.16
Beiträge
119
Kekse
264
Hatte tatsächlich auch schon die Cort Earth 300 getestet. Sie hat ein sehr ähnliches Profil. Der Sound war aber nur unwesentlich besser als der der 100.
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Massivbauweise wird ueberbewertet. Zargen und Boden machen vielleicht 5% vom Klang aus. Meist sind das ohnehin Baukastenmodelle. Klanglich macht es keinen Sinn von z.B. einer Yamaha FG700MS auf eine FG750 aufzusteigen. Ist naemlich die gleiche Gitarre nur mit anderem Furnier und mehr Einlegearbeit.
Grundsaetzlich wuerde ich dann eher in Richtung einer anderen Korpusform und/oder Holzkombination gehen. Alo eine OM oder eine Gitarre aus Mahagoni oder Koa...
 
commonstupid
commonstupid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.21
Registriert
04.01.16
Beiträge
119
Kekse
264
Ich muss sagen klanglich ist die Recording King eine Wucht. Leider bauen die aber leider wohl nur Gitarren mit Vintage V Profil oder C. Leider kein D. Zumindest habe ich noch keine gefunden.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben