"Driveby" - CD Hörproben

von metalgear98, 23.09.07.

  1. metalgear98

    metalgear98 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    12.08.09
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.09.07   #1
    Hallo,

    wir haben mit unserer Band "Driveby" vor Kurzem unsere erste richtige Aufnahme fertiggestellt, nun auch einige Hörproben auf unsere Homepage und Myspace-Seite gestellt und würden uns jetzt natürlich freuen etwas Feedback dazu zu erhalten.

    Auf www.driveby.at und www.myspace.com/drivebyband können die Lieder/Ausschnitte angehört bzw. teilweise auch heruntergeladen werden.

    Ich hoffe außerdem, dass die Einordnung in dieses Unterforum halbwegs gerechtfertigt ist...

    /D/B/
     
  2. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 25.09.07   #2
    hallo!

    nicht schlecht, nicht schlecht :)

    1. der sound: klingt fett und relativ ausgewogen - nur die bass drum schiebt doch ein wenig zu viel manchmal finde ich, und das schlagzeug klingt mir persönlich allgemein zu getriggert. den cleanen gitarrensound find ich auch nicht besonders schön.

    2. handwerk: nur kleine verspieler und versinger wie sie auch bei uns zu finden sind. alles im grünen bereich. das einzige dass mich etwas stört ist der irgendwie teilnahmslose und etwas langweilige gesang, der mich irgendwie an punk rock erinnert.

    3. die songs: "cave in" fängt schon mal sehr geil an mit dem schleppenden riffing bleibt dann auch ca. 2 min spannend, doch geht irgendwie die dramatik dahin - oftmals fehlt mir die fülle im sound - die atmosphäre - zum beispiel bei dem ruhigen teil wo sich ein 4/4 takt mit einer 3er Verschiebung (oder 6/8 - kA nach einmal hören :-D) abwechselt. irgendwie kommt mir da nicht genug rüber.

    der "indepted" ausschnitt gefällt mir ganz gut - vor allem der anfang (vom ausschnitt?) ist sehr gelungen.

    bei forced to play finde ich die licks am anfang etwas zu kitschig und der gesang gefällt mir überhaupt nicht. vor allem die brüller finde ich ziemlich umsonst. der refrain hat zwar wirklich potential aber die gesangslinie hat nicht genug "etwas".

    ich hoffe meine kritik ist für euch von sehr konstruktiver natur und bringt euch was!

    sagt bescheid falls ihr mal in der nähe spielt - werde, wenn möglich, dabei sein!

    vielleicht hauts hin dass wir mal zusammen ein konzert bestreiten :-)

    lg, markus
     
  3. metalgear98

    metalgear98 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    12.08.09
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 25.09.07   #3
    Hi,

    danke für dein Feedback/deine (wirklich konstruktive!) Kritik!

    1. beim Sound sind wir leider allesamt keine Experten, wir haben daher viel dem Mischer überlassen... kann mir aber gut vorstellen, dass da Einiges dabei ist, das Leuten mit Erfahrung die genau hinhören nicht besonders gefällt! Aber danke für den Hinweis (z.B. mit dem Clean-Sound)

    2. der Gesang ist denke ich allgemein unsere größte Schwachstelle, weil wir erstens allesamt von Haus aus keine besonders guten Gesangsstimmen (zumindest in dem Sinn was man sich unter "Lead-Gesang" vorstellt) haben und dadurch, dass wir live mit unseren Instrumenten ziemlich ausgelastet sind, sicherlich etwas zu wenig Konzentration für den Gesang aufwenden. "Teilnahmslos"... naja, ich glaub dir, dass du den Höreindruck bekommst - jedoch sind wir schon mit sehr viel Emotion/Motivation bei unserer Musik. Der Gesang hat bei uns aber auch keine wirkliche "Lead-Funktion" sondern wird eher gleichberechtigt mit den anderen Instrumenten gehandhabt.

    3. was du zu "Cave in" schreibst kann ich nicht ganz nachvollziehn... ich finde, das Lied wird eigentlich erst nach ca. 2 Min. interessant - aber das ist auf alle Fälle subjektiv. Musikalisch gesehen passiert aber sicher im Mittel- und Schlussteil mehr. Beim ruhigen Teil versteh ich hingegen ganz gut was du meinst... bin auch nicht sehr zufrieden damit!

    Ja, der Ausschnitt bei Indepted ist der Anfang!

    Bedeutet "kitschig" für dich in diesem Zusammenhang "zu einfach" oder "berechenbar"? Der Anfang ist sicherlich ein "scheidet-die-Geister-Fall" denn einige Leute fanden genau den am Besten... Eine Gesangslinie zum Refrain von dem Lied zu finden, die uns gefällt war wirklich schwierig - wenn die Gesangslinie markanter wäre, würden an der Stelle wahrscheinlich andere Dinge etwas untergehen - es ist so also eine Art "Kompromiss", du hast mit dem "Etwas" das fehlt, also sicher nicht unrecht!

    Danke noch einmal, solches Feedback ist immer hilfreich und interessant, vor allem wenn es von Leuten kommt die (und davon konnte ich mich überzeugen) einige Erfahrung und ein Gefühl für die, oder eine ähnliche Art von Musik haben!

    Würde mich sehr freuen, wenn sich einmal ein gemeinsamer Auftritt ausgehen würde!

    Grüße,

    /mg/
     
  4. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 26.09.07   #4
    gerne, kein problem! :)

    1. wirklich viel erfahrung auf dem gebiet "sound" hab ich auch nicht - ich kann nur sagen was ich mir denke. die erfahrung hatte bei uns eher der mischer :D

    2. das problem mit der auslastung kenn ich auch - bin gitarrist und sänger. ich hätte oft auch gern wesentlich mehr hooklines im gesang und schaff es aber nicht wirklich. man kann aber auch mit ganz wenigen, laaaangen tönen atmosphäre herbeizaubern - siehe isis zb.

    3. na klar ists subjektiv - ich hatte einfach ein bisschen das gefühl das der song total spannung aufbaut und dann irgendwie im nirgendwo mündet

    nein - zu einfach gibts gar nicht, meiner meinung nach, und zu berechenbar auch nicht. es muss nur im moment stimmen, und gefallen. diese melodie berührt mich einfach nicht, und hat auch nix hookliniges an sich (geiles wort :D).
    beim gesang versteh ich deinen standpunkt. dennoch - gesangsunterricht wäre eventuell intressant - mir hat er jedenfalls einiges gebracht (bin im zweiten jahr) - vor allem was aussprache angeht.

    gerne, danke für die blumen :)

    wie gesagt - hoffentlich!

    lg markus
     
Die Seite wird geladen...