Drop tuning und Saitenstärke

  • Ersteller Psychologic
  • Erstellt am
Psychologic

Psychologic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.15
Mitglied seit
25.02.09
Beiträge
19
Kekse
0
Ort
Hessen
Hi,
ich wollte mal eben aus Spaß auf Drop b stimmen und bisschen Slipknot spielen. Hab dann aber bemerkt, dass es sich total sch....lecht anhört. Nicht, weil ich es nicht kann, sondern weil ausm Amp nur Matsch kommt. Tuning ist klar B F# B E G# C# hatte es ja auch zuvor schon mal gespielt jetzt stellt sich folgende Frage: Woran liegt es?

Da wir in der Band drop D spiele und ich da die Saitenhöhe schon relativ gering eingestellt hatte, könnte es natürlich daran liegen, dass die 10er Saiten, die ich im moment drauf haben, einfach ständig an die Bundstäbe kommen und deshalb nur Matsch rauskommt. Die wabbeln da ja auch ganz schön rum.

Ich hab noch ein Päckchen 11er Saiten hier rumfliegen: Meint ihr, dass es mit denen behoben ist und es sich gescheit anhört? Muss dann nun mal auch die Saitenlage verändern.

mfg
 
M

Mr. NoName

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.13
Mitglied seit
11.01.08
Beiträge
699
Kekse
1.270
Ort
Frankfurt am Main
Hi,
ich wollte mal eben aus Spaß auf Drop b stimmen und bisschen Slipknot spielen. Hab dann aber bemerkt, dass es sich total sch....lecht anhört. Nicht, weil ich es nicht kann, sondern weil ausm Amp nur Matsch kommt. Tuning ist klar B F# B E G# C# hatte es ja auch zuvor schon mal gespielt jetzt stellt sich folgende Frage: Woran liegt es?

Da wir in der Band drop D spiele und ich da die Saitenhöhe schon relativ gering eingestellt hatte, könnte es natürlich daran liegen, dass die 10er Saiten, die ich im moment drauf haben, einfach ständig an die Bundstäbe kommen und deshalb nur Matsch rauskommt. Die wabbeln da ja auch ganz schön rum.

Ich hab noch ein Päckchen 11er Saiten hier rumfliegen: Meint ihr, dass es mit denen behoben ist und es sich gescheit anhört? Muss dann nun mal auch die Saitenlage verändern.

mfg

Bin kein Experte, aber es wird wohl an der Saitenstärke liegen.
10 er Saiten sind glaube Ich sogar für einige Gitarristen auf Standard Tuning (kommt auf den Spieler UND die Gitarre an) zu wabbelig , bei Drop B ist es natürlich um einiges schlimmer. :D
Gibt dazu soweit Ich das weiss auch einen Thread hier im Forum.

Ich glaube ein 12 er Satz wäre nicht verkehrt, soweit Ich es weiss ist ein 11 er Satz gerade noch gut genug für Drop C.

Kannst ja auch mal schauen, mit welchen Saitenstärken du bei der ähnlichen Zugkraft wärst wie bei Drop C mit deinem 10 er Satz, daran könntest du dich sicher am besten orientieren (kannst es z.B. hier ausrechnen http://www.pacificsites.net/~dog/StringTensionApplet.html)

Und nochmals: Ich habe, was das Thema betrifft keinerlei Erfahrung und Ahnung, Ich gebe nur das wieder was Ich mal gelesen hatte in einem der anderen Threads wo es um ähnliche Probleme ging!

Mit freundlichen Grüßen, NoName
 
[E]vil

[E]vil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Mitglied seit
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
Ich hab noch ein Päckchen 11er Saiten hier rumfliegen: Meint ihr, dass es mit denen behoben ist und es sich gescheit anhört? Muss dann nun mal auch die Saitenlage verändern.
nein. ich nehm 11er für standard tuning und hab testweise mal auf b runter gestimmt. sinnlos. unter 12-56 tut sich da nix wobei ich die 56er als tiefe seite auch noch ziemlich dünn find. ich benutz für standard b 13-62 oder 14-70, je nach gitarre.
 
Psychologic

Psychologic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.15
Mitglied seit
25.02.09
Beiträge
19
Kekse
0
Ort
Hessen
okey - dankeschön

hab schon gemerkt,d ass mit den 11ern ebenfalls nur Matsch rauskommt, habe es nämlich mal probiert^^

trotzdem danke
 
S

saitentsauber

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
09.04.08
Beiträge
4.806
Kekse
19.348
Letzten Endes hängt die "richtige" Dicke nicht nur von der Stimmung, sondern auch von der Mensur ab. Weiteres hier!
 
episode666

episode666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.13
Mitglied seit
09.04.06
Beiträge
456
Kekse
829
Ort
Oberstreu, Bayern
Ich spiele auf dropped C ja schon eine 56er "E" Saite und das ist gerade okay für mich.
Für ein (sorry) bekloppt Tuning wie bei Slipknot musst du echt dicke Dinger aufziehen. Wie schon erwähnt wurde gibt es z.B. von GHS Zakk Wylde Signatur Sätze mit .60er oder sogar .70er "E" Saite...
Damit lässt sich gut tief stimmen ohne das es matscht.
Allerdings muss das auch dein Verstärker abkönnen. Manche Amps (z.B. kleine mit billigen Speakern) können das Tiefe Signal garnicht vernünftig umsetzen und bringen auch deswegen schlechte Klangergebnisse...
 
[E]vil

[E]vil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Mitglied seit
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
Letzten Endes hängt die "richtige" Dicke nicht nur von der Stimmung, sondern auch von der Mensur ab. Weiteres hier!
das kann ich bestätigen, auf meiner f-2005 ist die mensur 3/4" länger als auf meiner epi explorer. auf letzterer hab ich 14-70 drauf, auf der f 13-62 und beide sind ungefähr gleich straff.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben