Drumcomputer für Roland Juno ???

von Zebra777, 17.04.08.

  1. Zebra777

    Zebra777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.05.15
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    795
    Erstellt: 17.04.08   #1
    Hallo :)

    Der Neuling hat noch mal ein paar Fragen... vielleicht könnt ihr mir da gute Tipps geben. Das wäre super.

    Mein Juno G, der heute von Music-Town an mich versendet wurde (freu**), hat ja einen Sequencer eingebaut. Jetzt habe ich mal auf Youtube ein paar Videos zu dem Synthesizer angeschaut. Immer wieder spielen da Leute das Gerät + schalten dazu einen Takt / Drum hinzu, der aus dem Juno kommt.

    Jetzt meine Fragen:

    1.) Benötige ich einen zusätzlichen Drumcomputer??? Oder reichen die Sachen, die auf dem Juno drauf sin? Ich bin Anfänger und erlerne gerade erst das Spielen der Tasten. :o

    2.) Kann ich ein Mikro an den Juno anschließen und Sounds sampeln??

    Bitte nicht lachen... bin wirklich erst am Anfang dieser "neue Welt" und will sie nach und nach entdecken. Sehr sehr große Hilfe finde ich da im Forum. :great:

    Dankeschön
    Stefan
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 17.04.08   #2
    Du hast schon wieder was "bestellt" ohne zu wissen, was das Teil kann und was nicht?? Außerdem kann er zwar Audio aufnehmen, jedoch nicht im Sinne von echtem "Soundsampling", das man dann in ein Klangprogramm bringt und auf der Tastatur als Sound spielen kann. Er kann nur eine einzige Wave als Samplesound verarzten.

    Ich hab' langsam einen leichten Toll mit "r" Verdacht.
     
  3. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.009
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    928
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 18.04.08   #3
    Soweit ich weiß, hat die Juno-G zwar einen Song-Sequencer, aber keinen für Patterns, die man dann loopen könnte. Drumcomputermäßig läßt sie sich also nicht wirklich einsetzen.


    Martman
     
  4. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 18.04.08   #4
    wenn der Juno-G so funktioniert, wie der fantom-xa (zumindest was den Sequencer betrifft) kann man patterns erstellen, und mit Tastendrücken (z.B. das tiefe C) abspielen. In dem Pattern selbst kann man einstellen, ob der Sequencer das pattern a) einmal spielen soll b) es so lange im loop spielen soll bis die taste losgelassen wird oder c) so lange im loop spielen soll, bis die Taste ein weiteres mal gedrückt wird.

    ferner ist es möglich, pattern"gruppen" einzurichten, um zu verhindern, dass verschiedene pattern sich überlagern, damit könnte man einen "Songablauf" erstellen, in dem man die Patterns (die verschiedenen tasten zugeordnet sind) den Tasten von links nach rechts zuordnet.
     
  5. Zebra777

    Zebra777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.05.15
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    795
    Erstellt: 18.04.08   #5
    Jetzt wird es mir klarer :-)

    Also muss irgendwann auch ein richtiger Drum-Computer her... gut. Naja erst mal muss mein Budget sich wieder erholen ;-) Gekauft habe ich den Juno G natürlich erst nach ausgiebiger Recherche im Internet und realem Testen im Music Store Köln.

    Da ich aber ein blutiger Anfänger bin, konnte ich aus Wissensmangel ja nicht alles ausprobieren, was diese Maschine so leisten kann. Das muss ich mir doch erst mal erarbeiten... Aber ich denke der Juno G kann eine ganze Menge. Ich fand ihn im persönlichen Test geil + die Erfahrungen und Tests im WWW sind alle ganz hervorragend.

    Gruß
    Stefan
     
  6. Zebra777

    Zebra777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.05.15
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    795
    Erstellt: 18.04.08   #6
    Schaut doch mal bei Youtube unter "Roland Juno G"

    Da spielen einige Jungs ein paar Lieder + im Hintergrund läuft ein Drum... ich sehe aber keinen angeschlossenen Drum-Computer. Mmh???
     
  7. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 18.04.08   #7
    Die Drums sind dort wahrscheinlich vorher in den Seqzencer einprogrammiert /gespielt worden (auch der Juno-G hat Drumsets, die man in Performances und Songs nutzen kann :-) )

    Da ist der Fantom-Xa noch etwas brauchbarer, da man dort die Pads hat, mit denen man voreingestellte und selbstprogrammierte Drum-Pattern abspielen kann (natürlich auch andere Patterns. der fungiert jedenfalls als "zweiter Arpeggiator") Der Juno kann das sicher auch, ich weiß nur nicht wo, da ich selbst nur einen Fantom-Xa mein eigen nenne.
     
  8. Zebra777

    Zebra777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.05.15
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    795
    Erstellt: 18.04.08   #8
    Oh Cheldar :-)

    das macht mir ja richtig Hoffnung, erst mal keinen Drum-Computer brauchen zu müssen !!

    Ich kann also Drums in den Sequencer einspielen und dann diese immer wiederholen lassen... sozusagen ein Grundrythmus?? Den kann ich dann abspielen lassen am Juno G und dazu die Tasten spielen??? Das wäre doch die Lösung.
     
  9. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 18.04.08   #9
    Hi
    Es waere unnoetig, dass du dir einen Drumcomuter kaufst.
    Genau kenne ich den Juno G nicht aber die Spezufikationen geben an , dass der Juno ueber Ryhtmus Pattern verfuegt.
    Ebenso wirst du den Arpregiator als Drumcomputer verwenden koennen.
    Und als dritte Moeglichkeit kannst du den Sequenzer als Drumcomputer verwenden.

    Dazu musst du im Sequenzer Mode dazu spielen.
    Oder du laesst die Drums vom Rechner, Media Player abspielen.
    Doppelclick auf den Midi File, fertig ist der Drumcomputer :-)
    Letzteres ist die einfachste Methode.
    Hier ein paar Drum Spuren zum ausprobieren aus der Schiene "leichte Kost" :-)
    http://home.arcor.de/richardon/2008/drums/

    Sind alle um die 5 Minuten, so dass du nichts loopen musst
    Wenn du dazu den ARP noch einsetzt hast du eine halbe Begleitautomatik.
    Oder einfach left Hand Bass dazu.
     
  10. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.976
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 18.04.08   #10
    Ah, hier spammst Du also auch rum. ;)

    Setz Dich doch bitte jetzt wenigstens erstmal mit dem Gerät richtig auseinander, bevor Du schon wieder die nächsten Sachen planst.
    Bedienungsanleitung lesen soll da helfen.

    Oder ist das ne Satire-Nummer zum Thema G.A.S.? :D
     
  11. Zebra777

    Zebra777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.05.15
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    795
    Erstellt: 18.04.08   #11
    Danke Richy !!!!! Das ist mal ne Hilfe, klasse. :-)

    Sonicwarrior (Kölsche Jung)... dat is keene Satire... sondern einfach nur mein Wissensdurst :-)

    In den Foren gibts viele nette Menschen, die mir schon unglaublich weitergeholfen haben !! Habe ja bei Null angefangen. Es ist wie eine fremde Sprache für mich. Langsam komme ich aber rein... auch dank der netten Unterstützung dieser lieben Leute hier im Forum. Danke noch mal an euch !!!!

    Gruß aus dem Pütt
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping