Drummer möchte 2 Gitarre + Click aufs Ohr

von straaaati, 01.11.16.

Sponsored by
QSC
  1. straaaati

    straaaati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.11.16   #1
    Hallo,
    nach langer Suche, habe ich für mich keine passende Antwort gefunden, deshalb meine Frage:

    Ich bin Drummer und möchte 2 Gitarre auf den Ohren und einen Click haben.
    Sehe ich das richtig, das ich lediglich ein Kleines Mischpult benötige?
    https://www.thomann.de/de/mackie_mix8.htm?ref=search_rslt_mackie+mix8_350834_0
    Jeweils mit einem XLR kabel von jedem Amp in die beiden XLR Buchsen im Mixer gehen?
    Click kann ja durch ein Metronom hinzufügen.
    In-Ears sind vorhanden. Somit kann ich auch direkt in den Mixer gehen.
    Help.
     
  2. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 01.11.16   #2
    Das hängt nun erstmal davon ab welche Amps Deine Gitarristen nutzen. Haben diese überhaupt einen XLR/Klinke-Out? Wenn nein, bräuchtest Du ev. 2 Mikrofone vor der Box. Spielt ihr Gigs und dort bereits in eine PA? Ist das kurzfristig ev. mal angedacht?
     
  3. straaaati

    straaaati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.11.16   #3
    H&k tubemeister. Hat ja den "Red Box" Ausgang.
     
  4. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 02.11.16   #4
    Ja, dann sollte das so gehen! ;)
     
  5. straaaati

    straaaati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.11.16   #5
    Top. Dann war mein Gedanke richtig.
    In welchen klinken Eingang bei dem oben genannten mackie Mixer (oder bei anderen) müsste ich denn mit dem Laptop reingehen, um den Click über cubase abspielen zu lassen in die in-ears.
     
  6. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 02.11.16   #6
    Vom Laptop Line Out, in einen der Line In's z.B. 3/4 (per Klinke Stereo 3,5 mm auf 2 mal Klinke Mono 6,3 mm, für ein Stereo Signal). Und von Phone Out oder den Main Outs dann auf die In Ears. Mit den Reglern der einzelnen Inputs kannst Du Dir dann alle 3 Quellen vom Pegel und mit den EQ recht gut anpassen und Dir nen passenden Mix einstellen.

    NOCH GANZ WICHTIG! Prüfe bitte bei den H&K's ob die gegen Phantom-Speisung abgesichert sind! Diese sollte mit dem Taster unten auf "OFF" stehen. Wäre nur denkbar, das man diesen versehentlich mal einschaltet, dann könnten ev. die Amp's kaputt gehen!?

    LG Kay
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.11.16 ---
    Zitat Anleitung:

    "Achte darauf, dass du die Red Box AE mit dem passenden Level betreibst. Benutze wenn möglich die Stellung „Line“. Durch ihren hohen Output ist sie klanglich die erste Wahl und liefert das Sound-Optimum. Sollte das Mischpult ausschließlich über Mikrofoneingänge verfügen, schalte die Red Box in Position „Mic“, so kannst du Übersteuerungen am Mikrofoneingang vermeiden. Sollte das Mischpult bzw. Audio-Interface über keinen XLR-Eingang verfügen, so benötigst du einen XLR-KlinkeAdapter (6,3 mm) den du im Fachhandel erwerben kannst. Stelle sicher, dass die Red Box in Position „Line“ betrieben wird, solltest du einen Klinkeneingang benutzen."

    Zum Thema Phantom-Spannung finde ich dort nix, sollte demnach kein Problem sein!? Anleitung: Link

    LG Kay
     
  7. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 02.11.16   #7
    Der Vollständigkeitshalber und damit es auch noch etwas komplizierter wird... :evil:

    Da H&K einen Line Pegel bevorzugen würde, könntest Du anstatt XLR symmetrisch auf den Mic-Eingängen, auch von XLR auf Klinke unsymmetrisch gehen und dann auf die unter den XLR Buchsen angebrachten Klinkenbuchsen ins Pult gehen (oder auf 5/6 am Pult). Dazu dann den H&K in den Line Modus stellen. Passendes Kabel wäre dann so etwas:



    Habe nur kein längeres bei Thomann gefunden. XLR symmetrisch ist störunempfindlicher als die unsymmetrische Übertragung, dafür ist der Line Pegel aber größer, wodurch leichte Störungen auf das Kabel im Signal/Nutzabstand nicht so sehr ins Gewicht fallen. Was für das reine Monitoring wohl auch ok wäre.

    LG Kay
     
  8. straaaati

    straaaati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.11.16   #8
    Bei dem tubemeister 18 (den haben wir) gibt es aber die Red Box "AE" nicht. Dort ist bloß die Red Box Di out. Da ist also nichts mit Phantom Speisung on off, bzw line/mic Auswahl.
    Kann ich dann nicht einfach von dem Red Box di out in das Mischpult?
     
  9. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 02.11.16   #9
    Gemäß Manual, Zitat:

    "Use a microphone cord to patch this signal to a mixing console. Make sure the mixing console’s XLR input is set to line level. If the mixing console lacks XLR inputs or if these cannot be set to line level, you will need an XLR-to-6.3 mm-(1/4")-jack adapter readily available in music stores. The channels’ MASTER settings directly affect the signal level, but the selected POWER SOAK mode does not."

    Wenn ich das so richtig sehe, lassen sich die MIC-Eingänge auf den Mackie NICHT auf Line-Level umschalten. Demnach musst Du mit dem XLR -> Klinke (unsymmetrisch) auf die Line Buchsen unterhalb der XLR Eingängen gehen...

    LG Kay
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.11.16 ---
    Falls Du kein passendes Kabel in der Länge findest, könntest Du auch ein normales XLR Kabel (Male/Female) nehmen und zum Mischpult hin mit so einem Adapter arbeiten:

    [​IMG]

    LG Kay
     
  10. straaaati

    straaaati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.11.16   #10
    1. Vielen Dank für die wirklich hilfreichen Antworten Kay.
    Ich nehme jetzt diesen Mixer von mackie, der reicht ja voll aus für meine Zwecke UND ich kann "line" beim xlr Anschluss auf dem Pult auswählen.
    https://m.thomann.de/de/mackie_402_vlz4.htm?ref=mpd_aa_1

    2. Der 2. Gitarrist spielt einen "Fender Mustang III V.2". Von da aus kann ich doch einen der beiden line outs hinten wählen und ebenfalls in meinen mackie Mixer, richtig?
     
  11. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 02.11.16   #11
    Jo, die Line Outs aus den Mustang sollten auch gehen... ;)

    Zu 1 : Meinst Du diese Aussage "2 Mono Mikrofon-/Line-Inputs" ?

    Damit wäre nicht gemeint, das Du das umschalten kannst, sondern alternativ die Buche unter der XLR-Buchse nutzen kannst. Dafür bräuchtest Du dann aber auch den Adapter auf Klinke Mono. Für beide Amps!

    LG Kay
     
  12. straaaati

    straaaati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.16   #12
    Geh mal bitte auf den Link. Da hab ich unter den klinken mic Eingängen doch jeweils 2 Schalter. Sieht für mich aus, als könnte ich da zwischen line Level und instr wählen?!
     
  13. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 03.11.16   #13
    Ok, die Bilder hatte er mir gestern unter den Link gar nicht angezeigt, ich hatte gar nicht bemerkt das es nun ein ganz anderes Pult ist. Hier ein Link zum Manual, demnach schaltet der Switch nur die Klinkenbuchse zwischen Inst/Line aber NICHT die XLR Buchsen, wenn ich das so richtig lese auf Seite 14, unter Punkt 6... !?

    LG Kay

    €: Vom Preis tun die sich ja nix, der Mix 8 hat aber mehr Inputs, für den Fall das mal was dazu kommt. Zudem noch etwas mehr EQ Einstellungen.
     
  14. straaaati

    straaaati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.16   #14
    Demnach müsste ich den Schalter bloß betätigen wenn ich direkt mit Gitarre reingehe. Wenn er nicht betätigt ist, steht er automatisch auf line. Diesbezüglich passt das ja, da h&k ein line Level bevorzugt, richtig?!
    Bitte um eine Bestätigung Kay ;)
    Ich denke ich bleibe bei dem kleineren mackie. Die Funktionen reichen.
    Danke und LG
     
  15. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 03.11.16   #15
    Auch der Mustang bevorzugt ebenfalls Line Level! Mit einem reinen XRL Kabel auf die MIC Buchsen wirst Du wohl aber nix, da diese Buchsen kein Line Level unterstürzen, so habe ich das da zumindest raus gelesen. Du musst auf die Klinkenbuchsen unterhalb den MIC-Buchsen (Line 1/2). Dafür solltest Du zu den XLR Kabel auch noch die obigen Adapter auf den Klinkenstecker mitbestellen! Also für jeden einen Amp einen.

    LG Kay
     
  16. straaaati

    straaaati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.16   #16
  17. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 03.11.16   #17
    Ich würde mal sagen... JA! ;)

    LG Kay
     
  18. straaaati

    straaaati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.16   #18
    Danke kay für deine Zeit und Auskünfte.
    Ich berichte in 1-2 Wochen!
    LG
     
  19. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 03.11.16   #19
    OK, prima! :great:
     
  20. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    7.521
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    25.548
    Erstellt: 06.11.16   #20
    Ich würde erst mal kucken, ob die Klampfenamps beim Einsatz im Proberaum überhaupt soviel am DI-Out raushauen, daß der Gain vom Mikrofoneingang nicht ausreicht. Und sollte dem so sein, greifen wir zu einem Adapter auf TRS: https://www.thomann.de/de/pro_snake_tpa_1003_fj.htm?ref=search_rslt_adapter+xlr+trs_259701_23 (nur Beispiel - darf auch gerne länger und mit Neutrik sein...)

    Denn bei der Adaptierung auf Monoklinke verliert man die symmetrische Signalübertragung und das ist Kappes, zumal's das Mini-Pult schon mal hergibt.


    domg
     
Die Seite wird geladen...

mapping