Drums mixen, Overhead beeinflusst Sound negativ

  • Ersteller Luki508
  • Erstellt am

L
Luki508
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.16
Registriert
22.07.14
Beiträge
58
Kekse
0
Hallo,

ich bin zur Zeit am Drum-Set mixen, nutze dafür Reaper und Superior Drummer 2. Ich lege die Teile des Kits auf einzelne Channels, also:

1. SD 2 (Send)
2. Kick
3. Snare
4. Hihat
5.-8. Toms
9. Overhead

So, folgendes Problem:
Ich bearbeite den Kanal Kick über Equalizer, da die Samples von SD 2 (finde ich) furchtbar klingen, braucht das einiges an Arbeit, perfekt wird es aber nie, weil über die Overheads die ungemixte Kick mitklingt und das beeinflusst den Sound negativ (ist bei Snare, etc. genau so).

Daher habe ich dann über die "Bleed"-Funktion von SD2 alles so eingestellt, dass jedes Mikro nur das, wofür es zuständig ist, aufnimmt, so gibt es keine Überschneidungen.

So erklingt zwar alles separat, das hört sich jedoch nicht nach einem zusammenhängenden Kit an, sondern nach einzelnen Teilen eines Kits, die sich einfach nur dumpf anhören und irgendwie nicht zusammenhängen.

Also dachte ich, die Teile des Kits müssen über das dafür zuständige Mikro UND das Overhead-Mikro erklingen, damit sie sich gut anhören.

Hab also SD2 für jeden Teil des Kits einzeln geöffnet und darauf dann das Mikro für z.B. Kick und Overhead gelegt.

Folge: Einzelne Instrumente hören dich gut an, miteinander nicht, es hört sich wieder so an als würde es nicht zusammengehören.

Schlussfolgerung:
Ich brauche einzelnes Mikrofon für Kick, Snare, Hihat, Toms und ein Overheadmikro für alles miteinander + Becken, damit es dynamisch, echt und zusammengehörend klingt.

Nun zur eigentlichen Frage :D

Wie erreiche ich es, dass über das Overhead Mikro nur die gemixten Sounds erklingen, bzw. gibt es irgendwie einen anderen Trick, mein Problem zu lösen?

Mit freundlichen Grüßen
Lukas :)
 
Eigenschaft
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.049
Kekse
22.254
da die Samples von SD 2 (finde ich) furchtbar klingen,

Die klingen nicht furchtbar, die klingen natürlich, weil sie unbearbeitet sind.

Ansonsten kann ich dein Problem nicht nachvollziehen, ich habe schon unzählige Male mit SD2 erstellte Spuren zum Mischen bekommen, weil es sowas wie der Standard ist, und hatte nie ein solches Problem wie von Dir beschrieben, hat immer gepasst.

Und das was Du willst, also das der bereits bearbeitete Sound der Close-Mics auf die Overhead-Mics geht, geht nicht.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich habe mich nie darum geschert, aber wenn die Einzelsamples direkt verfügbar sind und nicht irgendwie kodiert/gepackt vorliegen, dann müsstest Du jedes Einzelsample bearbeiten und abspeichern, DANN würde funktionieren was Du möchtest, aber bei zig tausend Samples... Kauf Dir lieber ein anderes Drum-VSTi.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Novik
Novik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.22
Registriert
03.08.11
Beiträge
4.947
Kekse
10.579
Ort
Rheinland
Also der Trick an der Sache ist eigentlich, das Mixing von Drums zu erlernen. :D
Die Overheads sind ein wichtiger Teil des Schlagzeugs und auch diese können mit EQ und Kompressor bearbeitet werden, was in den meisten Fällen auch nötig ist.
Ich empfehle dann eher SSD4. Dort hast du fertig gemixte Samples.
 
P
Pars_ival
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.18
Registriert
18.05.07
Beiträge
3.161
Kekse
4.949
Ort
Schermbeck
Na das wird ja spannend. In SD2 gibt es, meine ich, die Möglichkeit alle OH Mic Signale als einzelne Spuren raus zu bouncen (vielleicht auch im internen Mixer). Dann könntest Du theoretisch die EQ Einstellungen (und weiteres) von dem SD Closed Mic auf die extra OH Mic Spur anwenden. Wir wohl höchstwarscheinlich auch Sche...e klingen, aber dann weisst Du, dass die Idee Murx ist.

Ich mache es so, dass alle Signale auf allen Mikro ankommen, da das der Realität entspricht. Und meiner Meinung, und die eines sehr sensiblen Drummer/Recording Kumpels, klingen die Sachen schon ziemlich fett bis realistisch.

Übrigens, wie Signalschwarz schon geschrieben hat: SD2 klngt für einige Leute schlecht, da sich so ein mikrofoniertes Set ohne Nachbearbeitung anhört. Und die Typen, die das gemacht haben, hatten mit Sicherheit Knowhow und hochwertiges Equipment dafür.

Und wie Novik geschrieben: slch ein Schlagzeug zu mixen will gelernt sein. Das kann ziemlich viel Friemelei sein. Ich kann das z.B. mit Sicherheit auch nicht immer perfekt.
 
Hotspot
Hotspot
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
01.04.08
Beiträge
6.286
Kekse
35.388
Ort
Ennerweh
Ich verstehe das Problem nicht wirklich... Du schaltest das Bleeding aus und wunderst dich, dass das Kit nicht wie aus einem Guss klingt? :)
Daher habe ich dann über die "Bleed"-Funktion von SD2 alles so eingestellt, dass jedes Mikro nur das, wofür es zuständig ist, aufnimmt, so gibt es keine Überschneidungen.
Bleed gehört zu einem natürlich klingendem Schlagzeug und ja, natürlich sollen sich die einzelnen Instrumente über die Mikrofone gegenseitig beeinflussen!

Wie soll denn eine Snare z.B. klingen, wenn sie keinen Anteil auf den Overheads hat? Ja genau, Sch... :)

Gerade die Overheads sind wichtig für einen guten Sound. An denen hörst du, wie das Kit als Ganzes klingt, du hörst den Raum etc.
Klingen die in Mischung mit Raummikros gut, brauchen die anderen Einzelmikros (Kick, Snare) eigentlich nur noch stützen und/oder betonen - zumindest bei einer halbwegs natürlichen Mischung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.049
Kekse
22.254
Wie soll denn eine Snare z.B. klingen, wenn sie keinen Anteil auf den Overheads hat? Ja genau, Sch... :)

Ich würde es nicht ganz so drastisch ausdrücken bzw. differenzieren. Es gibt zahlreiche Situationen in denen auch eine reine (akustische) Snaredrum (also ohne Übersprechen anderer Signale und ohne zusätzlichen Anteil dieser auf OH oder Raummikrophon(en)) passen kann. Wenn es aber um eine (möglichst) natürliche Abbildung eines akustischen Drumkits geht, dann wirkt sich das Fehlen der beiden zu Anfang genannten Punkte in verminderter Authentizität aus.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben