Drumset Notieren mit Triggertechnik

S
Sidumo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.12
Registriert
23.07.12
Beiträge
1
Kekse
0
Hi zusammen,
nachdem ich am eigenem Leib erfahren habe wie aufwendig es ist Drumsetstimmen am Computer zu notieren, habe ich einen kleinen Abstecher in die Trigger-Welt gewagt.
Da hab ich mir ein konzept zurechtgelegt, von dem ich jetzt gerne wüsste ob es prinzipiell funktioniert:gruebel::

-An meinem A-Drumset montiere ich Trigger, z.B. sowas: https://www.thomann.de/de/ddrum_triggerset.htm
-Dann schließe ich das ganze an das Alesis I/O an: https://www.thomann.de/de/alesis_trigger_io.htm
-Über Midi kommt das Alesis dann an den Rechner und in Sibelius 7.

Dann starte ich ne Flexi-Time Midi Aufnahme und spiele, die Noten werden geschrieben.

Hat in der Hinsicht vielleicht jemand Erfahrung? Ich will mir sicher sein dass das Prinzip funktioniert bevor ich so viel Geld investiere ;)

Gruß
Simon
 
Eigenschaft
 
trommelfrosch
trommelfrosch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.14
Registriert
16.01.08
Beiträge
1.063
Kekse
3.841
Ort
Ubstadt-Weiher
erstens finde ich nicht dass es soooo aufwändig ist, drumsetstimmen am rechner zu notieren ... v.a. nicht wenn ich den finanziellen aufwand deines plans dagegenstelle

imho ist es wesentlich schwieriger, einzelne stellen in einem take auszubessern (wie es beim einspielen wohl häufiger vorkommen wird), als das sauber von grund auf auszunotieren.

ich schreib schon recht viel im finale und hab noch nicht mal ein midi-keyboard ... selbiges vermisse ich aber auch nicht wirklich

wenn es dir aber vorrangig um die lust am tüfteln geht, dann ab dafür :rock:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben