DTXpress II und Drumsoftware - geht das?

  • Ersteller guidolinho
  • Erstellt am
guidolinho
guidolinho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
22.07.10
Beiträge
183
Kekse
2.198
Ort
Münster
Ich würde gerne bei meinem DTXpress II meine Drumsounds etwas aufwerten und habe schon das ganze Netz durchforstet, ob das irgendwie möglich ist.

Als Software schwebt mir entweder Superior Drums 2.0, EZ Drummer, Addictive Drums oder Steven Slate Drums vor.
Leider hab ich aber wie gesagt da nirgendwo Infos gefunden, ob das mit meinem DTXpress II überhaupt möglich ist.

Das Modul hat eine MIDI Ein- und Ausgangsbuchse, mehr kann ich jedoch nicht sagen. :confused:

Hat jemand da Erfahrungen und/oder kann mir möglicherweise erklären, was ich tun muss?

Grüße,

guidolinho
 
Zuletzt bearbeitet:
cello und bass
cello und bass
Mod Streicher/HipHop
Moderator
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
04.12.06
Beiträge
10.541
Kekse
65.656
Ort
Sesshaft
Dafür brauchst du einen Computer:

Du kannst aus deinem DTXpress mit so einem Kabel MSA USB to Midi Kabel
oder einem beliebeigen MIDI-Interface in deinen Rechner gehen und dort die Drumprogramme ansteuern.

Im Studio :great:
live??? Wie sehr traust du deinem Computer...

Grüße C&B
 
guidolinho
guidolinho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
22.07.10
Beiträge
183
Kekse
2.198
Ort
Münster
OK, das werd ich dann mal probieren. Ich hatte zwar einige Sachen über das DTXpress IV und das DTXplorer gelesen und/oder auf Youtube gesehen, war mir aber eben nicht sicher, ob das auch noch mit meiner alten Kiste geht. Hatte auch gelesen, dass bei Yamaha oft die Belegung nicht stimmt usw. Naja, vielleicht krieg ich das ja irgendwie hin...

Ich will das erstmal weder im Studio noch live spielen, nur zu Hause zum Üben, aber die eingebauten Sounds gehen mir mittlerweile etwas auf den Keks und das, was ich so gehört und gesehen habe, hat mir schon sehr gut gefallen... :)

Wie sieht es denn mit diesem Kabel und der Latenz aus?
 
Nils!
Nils!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
16.03.08
Beiträge
326
Kekse
1.278
Midi hat (praktisch) keine Latenzen. Es kommt da eher drauf an wie schell dein Computer die Daten verarbeiten kann. Die Tools, die du aufgelistet hast sind sehr schön, sehr vielseitig und auch Leistungshunrig. Da hilft nur Probieren, bzw. in die Anforderungen des Herstellers zu schauen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben