Duesenberg Starplayer TV

von pehajope, 19.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. pehajope

    pehajope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    Hamburg-Barmbek
    Zustimmungen:
    540
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 19.11.16   #1
    Moin,

    ich habe nun schon etliche Modelle (Firmen) ausprobiert von Billigeimer bis zur knapp 1200€ Gitte. Musikalisch interessiert mich überwiegend der Blues und Bluesrock mehr auch der english Blues (härtere Gangart).

    ich habe mich vor ein paar Wochen mal in einen shop getraut und mehrere Gitarren in der Hand gehalten und was in meinem Bereich möglich, gespielt. dabei musste ich feststellen, daß ich immer wieder auf die Duese zurückkam. Klangmäßig hatte ich den Engl so einstellen lassen, das er zu den gespielten Übungen passte.

    Mag es nun an der Gitte liegen die mir so sehr gefällt (optisch und klangmäßig)?

    sie hatte im Cleanbereich etwas wa ich bei Epiphone oder Fender nur teilweise raushörte, dieser war immer einen Tik präsenter(?) ich kann´s nicht richtig erklären. aber auch in der rauhen Gangart sehr gut anzuhören. Der verkäufer meinte nebenbei, die normale Starplayer käme der TV bei der richtigen Einstellung auch nahe (?). (Verkaufsargument an einen Ahnungslosen?)

    Hier im Forum gibt es bestimmt genügend Spieler die mir bei meiner Wissensfindung weiter helfen können. Bestimmt können die Gibson/Fender-Spieler auch etwas dazu beitragen. Nur irgendwo ist für mich ne finanzielle Grenze (wirklich nur finanzielle).

    Zur Zeit übe ich überwiegend auf einer FENDER Classic Player 60s Stratocaster RW 3TS. Ich würde, wenn es wirklich für meine Musikrichtung passt schon nochmals in den "schon" leeren Beutel greifen.
     
  2. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.992
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 19.11.16   #2
    Habe eine TV...
    Und würde gerne helfen, aber ich verstehe die Frage nicht?!
    Möchtest du wissen, ob man mit der TV Blues spielen kann?

    Ja, kann man.

    Geht aber auch mit strat, lp, Tele... Je nach Präferenz.
    Dir gefällt offenbar etwas an der TV, daher spricht ja nichts dagegen, damit zu spielen. Welche Musik auch immer...
     
  3. pehajope

    pehajope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    Hamburg-Barmbek
    Zustimmungen:
    540
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 19.11.16   #3
    Ups antwort im Nirwana...:)
    besonders der Cleanbereich ist, (jetzt wird evtl kitschig) klockenrein schön:rolleyes1:

    Wg. des guten Aussehens werde ich mir sie nicht kaufen. Sie sollte schon etwas haben was die Konkurenten klangmäßig nicht haben. Und das hat sie für mein Gehör.:-)

    Muss noch dazu sagen warum ich sie auf einem ENGL getestet habe. Ich habe den Rockmaster als Schreihals.
     
  4. gaddy1

    gaddy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.13
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    1.067
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    1.645
    Kekse:
    5.594
    Erstellt: 19.11.16   #4
    Hi
    dann schlag doch einfach zu ;).
    Wird Dir bestimmt viel Spass bereiten so wie Du davon schwärmst.

    Gruß

    Gaddy
     
  5. pehajope

    pehajope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    Hamburg-Barmbek
    Zustimmungen:
    540
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 19.11.16   #5
    Ja, wäre nicht so fern.

    ich habe ja schon von vielen Gitarren geschwärmt und habe evtl das Bedenken, daß...............es nur das noch nicht gehörte ist, welches mich anmacht. Wenn ich dann meine Fender veräusert habe (mit wahrscheinlich viel Verlust) ......... ich muss einfach nochmals hin.
     
  6. 3XeHj

    3XeHj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.12
    Beiträge:
    357
    Ort:
    niemals da, wo ich sein möchte
    Zustimmungen:
    168
    Kekse:
    1.142
    Erstellt: 19.11.16   #6
    Ich kenne sie nur vom Antesten: Das war an meinem langer, langer Semi Hollow Tag bei Thomann. Und mir hat sich, ehrlich gesagt, nicht erschlossen, was nun die deutlich über 2000 Euro für eine Sperrholzgitarre ausmachen. Oder was sie nun besser macht, als z.B. die Hagstrom Super Viking. Der Sound jedenfalls nicht. Ich war, ehrlich gesagt, ein wenig enttäuscht. Vielleicht war meine Erwartungshaltung zu hoch, aber für diesen Preis sollte ich auch einiges erwarten können.
    Letztendlich war auch sie für mich ein Grund, meine schwarze Dean Colt (Original Pickups nicht so doll, aber geniale Spielbarkeit) nicht zu verkaufen und lieber in ein paar neue Pickups zu investieren.
     
  7. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 19.11.16   #7
    Ich kenne sie auch vom antesten. Und zwar teste ich jedesmal, wenn ich da bin, eine Duesenberg an- weil ich muss! :) Wenn ich das Geld hätte, hätte ich sie schon lange. Eine Duesenberg lässt sich spielen wie keine andere Gitarre die ich kenne, da ist fast schon eine erotische Komponente dabei. :tongue:
    Aber mal noch eine Frage: was soll eine "normale" Starplayer sein??? :confused:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    4.430
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    660
    Kekse:
    24.717
    Erstellt: 19.11.16   #8
    Finde jetzt auch nicht richtig eine Frage ... aber egal. Mein Bruder hatte mal eine Starplayer TV, damals hat die noch so 1.300 Euro gekostet. War eine sehr attraktive Sache für den Preis, gerade im Vergleich zu Gibson. bei 2.000 mag die Rechnung anders aussehen ;) Was mir aufgefallen ist, neben dem schönen Design: ja Bespielbarkeit exzellent, Hardware exzellent, besonders das Tremolo im Vergleich zu nem Original Bigsby. Den Sound fand ich jetzt immer etwas sehr glatt für meinen Geschmack, etwas zu perfekt und so - bin aber nicht so der Humbucker-Typ, muss ich dazu sagen. Auf jeden Fall eine höchst professionelle Gitarre, mit der man vieles abdecken kann. Mit der "normalen" Starplayer meint der Dealer vielleicht die etwas günstigere Solid Body Variante?
     
  9. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 19.11.16   #9
    .....die dann Special heißt..:)
     
  10. pehajope

    pehajope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    Hamburg-Barmbek
    Zustimmungen:
    540
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 19.11.16   #10
    :)

    Das isses #7 deswegen. Besser hätte ich es nie onscreen gebracht.
     
  11. 3XeHj

    3XeHj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.12
    Beiträge:
    357
    Ort:
    niemals da, wo ich sein möchte
    Zustimmungen:
    168
    Kekse:
    1.142
    Erstellt: 19.11.16   #11
    Gut, das empfindet jeder anders. Wobei ich da mit der Dean Glück habe, läßt sich als Semi Hollow bequem bis zum 22.Bund spielen. (Wie furchtbar da oben Gibson ist, habe ich an dem besagten Tag wieder gemerkt.) Die Düsenberg ließ sich da auch gut spielen, aber das war ich ja gewöhnt. Ich mag zwar die Sache mit Erotik und Gitarre nicht, Frau ist Frau, Gitarre ist Werkzeug, dennoch: Mir ist sie zu durchgestylt. Irgendwie eine Gitarre für "Grafikdesigner"... Wäre es eine Frau, würde ich sagen perfekt gestylt, schöne Proportionen, aber im Bett wäre das nichts für mich. Intimbereich mit Schamlippen-Lifting, perfekt rasiert und mit Deo. Irgendwie habe ich (!!!, meine Meinung) Charakter vermisst. Aber, das ist nur meine MEINUNG, kein Testergebnis.
     
  12. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    4.430
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    660
    Kekse:
    24.717
    Erstellt: 19.11.16   #12
    Das wollte ich ausdrücken, mit "etwas zu perfekt". Mehr VW als Alfa oder so. Wenn Norddeutsche versuchen alles richtig zu machen, machen sie zu wenig neben der Spur? Aber das ändert ja nichts daran dass es eine super Gitarre ist. Wenn der TE darin einen für ihn erstrebenswerten Charakter sieht, macht er sicher keinen Fehler mit der Gitarre.
     
  13. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    24.926
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.165
    Kekse:
    250.394
    Erstellt: 19.11.16   #13
    Starplayer TV hatte ich - und ärgere mich ein wenig sie verkauft zu haben. Ich empfand ihre Stärke aber eher bei Flächen (volle Akkorde) im Clean und bei knackig knochigen Rock Riffs.

    Gruß
    Martin
     
  14. Bluesbaker

    Bluesbaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    25.05.18
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    502
    Kekse:
    3.497
    Erstellt: 20.11.16   #14
    Ich finde die Düsenberg Gitarren eigentlich schon gut gelungen. Mich sprechen sie an. Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt, ist das gefühlt an jedem freien Zentimeter irgendwie ein "Düsenberg", oder ein "D" drangepappt sein muß.
    Ist doch kein Auto wo man auf'm Grill, auf'm Kofferraum, auf'm Lenkrad, etc. scheinbar jederzeit daran erinnert werden muß, in was für einem Auto man gerade sitzt. Ich find's doof.
    Ansonsten klanglich auch interessant, cooles Tremolo, Mensur je nachdem wo man herkommt gewöhnungsbedürftig, sackschwer (jene die ich in der Hand hatte, Starplayer TV).
     
  15. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 20.11.16   #15
    ???? Wegen des einen kleinen Buchstabens D auf der Decke??? Kann ich nicht nachvollziehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Bluesbaker

    Bluesbaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    25.05.18
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    502
    Kekse:
    3.497
    Erstellt: 20.11.16   #16
    Mußt Du auch nicht.
    Es ist übrigens nicht nur 1 kleines D auf dem Korpus: Alleine auf dem Korpus sind es 3 mal "D" plus einmal "Düsenberg". Auf der Kopfplatte einmal "Düsenberg" plus einmal "D".
     
  17. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    1.185
    Erstellt: 22.11.16   #17
    Genau das finde ich wiederum richtig gut :)

    Ich habe seit Anfang des Jahres (kurz vor der letzten Preiserhöhung) eine Starplayer TV und bin vollends begeistert.

    Für mich ist der Sound sehr voll und groß im Vergleich zu meinen anderen Gitarren. Ihre Stärken liegen für mich im clean und crunch

    Ob du jetzt deshalb deine Strat verkaufst, musst du wissen. Ich würde es nicht tun sondern eher behalten und zusätzlich auf die Duese (gebraucht) sparen
     
  18. kabeem

    kabeem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.12
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    144
    Erstellt: 22.11.16   #18
    Bezüglich der Anmerkung des Verkäufers möchte ich noch anmerken, dass ich nicht glaube, mit einer "eingestellten" Starplayer Special einen ähnlichen Sound wie eine TV zu bekommen. Dazu sind die Gitarren doch zu unterschiedlich.
    Außerdem kommen Duesis in der Regel immer sehr gut eingestellt beim Kunden an, was man so hört.
     
  19. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    848
    Kekse:
    4.389
    Erstellt: 22.11.16   #19
    Hi,
    ich lach mal so in mich hinein wegen dem Auto-Vergleich-denn genau darum geht`s doch: Duesenberg ist der Name der alten Auto-Firma Duesenberg und der gute Atze Gölsdorf (alias Rockinger) hatte doch genau das vor: Gitarren bauen mit dem Image eines klassischen Strassenkreuzers unter dem Namen Duesenberg-also Mission geglückt, ob man`s mag oder nicht darf jeder für sich entscheiden.
    Diese Direktheit die du im Cleansound bemerkt hast ist typisch für Duesenbergs. Andere Gitarren klingen dagegen oft etwas indirekt und in Watte gepackt. Außerdem übertragen die Pickups so gut, dass man fast schon das Gefühl hat es wären noch Mikrofone in der Gitarre drin. So kenne ich das nur noch von Nick Page Gitarren-die LeSabre z.B. hat das auch, aber da wird's dann leider richtig teuer!
    Ähnlich sind hier aber auch noch die Eastman T386, T486, und die der T184/5/6 Serien-exzellente Blues Rocker mit immens viel Ton!
    Gruss,
    Bernie
     
  20. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 22.11.16   #20
    Ich krieg GAS... :weep:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping