Dunlop Crybaby defekt oder leicht reparabell?

von zartbitter, 24.02.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. zartbitter

    zartbitter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.09
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    428
    Erstellt: 24.02.12   #1
    Hallo,

    habe ein gebrauchtes Dunlop Crybaby geschossen in der Bucht. Angeblich Neuzustand und Netzteil dabei.
    Heute kam das Teil an, Zustand war in Ordnung, allerdings habe ich ein anderes Problem:

    Wenn ich das Pedal recht weit nach vorne drücke habe ich ein Knacksen bzw. Rauschen - wie Wackler oder so.

    Kann ich etwas tun - hab ich irgendwelche Möglichkeiten? Der Verkäufer würde das Pedal zurücknehmen, allerdings wollte ich bei nem Schnäppchenpreis von 30 Euro erstmal nachfragen, ob man es evtl. mit ein paar Handgriffen beheben kann.

    Danke für die Hilfe,
    Z
     
  2. ValleysOfNeptune

    ValleysOfNeptune Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.11
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    2.585
    Kekse:
    19.941
    Erstellt: 25.02.12   #2
    Mein Einschätzung wäre, dass was mit dem Poti nicht stimmt.
    Also nicht mit dem zum einschalten, sondern um das, an welchem die Zahnstange befestigt ist geht es jetzt.
    Wenn das einen defekt hätte, dann würde das finde ich am ehesten auf das Fehlerbild zutreffen, weil ein Poti
    ja aus Kontakten (nach außen hin) besteht, an denen innen jeweils ein Schleifring ist. Diese Schleifring sind untereinander aber nicht verbunden.
    Das ganze ist ähnlich wie beim Elektromotor, innen ist ein Kohlekontakt, der über diese Schleifring schleift und immer wenn ein neuer beginnt,
    dann ist eine Rille drin, dass der Kontakt immer von einem auf den anderen übergeht.

    Wenn jetzt ein solcher Teil, des Schleifrings hin ist, dann könnte das so ungefähr aussehen, wie bei dir.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    lg
    ValleysOfNeptune

    ---------- Post hinzugefügt um 09:00:20 ---------- Letzter Beitrag war um 08:55:17 ----------

    Achja, was ich vergessen hab,
    ich würde das Teil, falls es wirklich am Poti liegt, zurückgeben, weil ein neues Poti auch so um die 30€ kosten würde, also ein originales von Dunlop.
    Von daher würde sich mir auch der niedrige Preis erklären.
    Aber wie gesagt, wenns am Poti liegt, würde ich es zurückgeben und ein neues kaufen.
    Es kommt auch drauf an, welches Modell du hast.
    Wenns ein normales GCB-95 ist, dann wärs schon eine relativ große Investition,
    aber wenn du ein Slash Wah oder so hast, dann würde es sich sogar lohnen.

    lg
     
  3. zartbitter

    zartbitter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.09
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    428
    Erstellt: 25.02.12   #3
    Hi Valley,

    danke dir für deine Antwort. Hilft etwas weiter :)

    Hm, ich glaube das Ding hat beim Transport en Wackler/Schaden bekommen. Laut Verköufer soll es wirklich funktioniert haben vor der Abreise (sieht ja auch quasi fast wie neu aus). Aber war sehr bescheiden eingepackt sag ich mal :D Kann mir vorstellen, dass es dadurch zu den Problemen kommt.

    //Ist ein normales GCB-95
     
Die Seite wird geladen...

mapping