Dunlop DVP-3 Volumenpedal - Pedalwiderstand zu gering einstellbar?

  • Ersteller banjogit
  • Erstellt am
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.826
Kekse
2.902
Hallo zusammen,

ich habe mir das hochgelobte Dunlop DVP-3 Volumen-/Expressionpedal zugelegt.

Nach dem ersten Auspacken und Ausprobieren war ich gleich mal satt enttäuscht, denn der Pedalwiderstand war von Werk aus so gering eingestellt, dass das Pedal von der Heel-Position aus selbstständig langsam in die Toe-Position wandert. Das ist schon mal ein absolutes No-Go. Nach einiger Recherche habe ich die Schraube gefunden, über welche man den Widerstand des Pedals einstellen kann. Ich musste sie allerdings schon wirklich seeehr kräftig anziehen, bis der Widerstand soweit war, dass das Pedal der Schwerkraft einigermaßen standhält. Trotzdem habe ich jetzt die Befürchtung, dass das Pedal bei schwingenden Bühnenböden (z.B. aus Holz), immer noch zu instabil ist. Ich habe keine Lust darauf, dass sich meine Lautstärke ungewollt erhöht, nur weil ich mal einen Luftsprung während des Solos mache.

Ich kann es wirklich nur mit meinem Ernie Ball VP Jr. 25k vergleichen. Das läuft ebenfalls sehr smooth, aber mit einem deutlichen höheren Widerstand, bei dem ich mir wirklich SEHR SICHER bin, dass das Pedal seine Position behält, wenn ich den Fuß davon nehme.

Deshalb die Frage: Wie sind Eure Erfahrungen dbzgl. mit dem Dunlop DVP-3?

Danke für jede Rückmeldung!
LG
-banjogit-
 
Zuletzt bearbeitet:
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
29.11.22
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.826
Kekse
26.159
Ich habe das DVP3 seit zwei Jahren im Einsatz und seit heuer eben auch wieder regelmäßig auf der Bühne. Ab Werk war das Pedal nach meinem Dafürhalten optimal eingestellt. Läuft sehr smooth und hält stabil die eingestellte Position. Ich würde an Deiner Stelle nicht lang rum machen, sondern reklamieren und umtauschen.

domg
 
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.826
Kekse
2.902
...Ab Werk war das Pedal nach meinem Dafürhalten optimal eingestellt...

Ich hab jetzt die Schraube nochmal ein wenig strenger (mit etwas mehr Kraft) angezogen, und nun passt es einigermaßen. Aber noch strenger trau ich mich nicht. Und bei Dir war es wirklich von Werk aus so eingestellt, dass es nicht von selbst die Position verlassen hat? Es läuft schon sehr smooth muss ich sagen, aber wie gesagt - das Ernie Ball hat einen deutlich größeren Widerstand.
 
tintin1a
tintin1a
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.07.07
Beiträge
407
Kekse
1.385
Ort
Aachen
Habe das DVP4, also die kleine Version und nutze es als Expression Pedal. Da ist es für mich noch wichtiger als beim Volume Pedal, dass sich nichts verändert. Beim Volume Pedal gibt es für mich fast nur 0 oder 100%, bei allem dazwischen bleibe ich eh mit dem Fuß drauf... Das DVP4 war bei mir ab Werk ebenfalls ideal eingestellt, ich musste nach ein paar Proben die Schraube nur geringfügig nachziehen. Die Wippe hat sich auch bei mir gelockert. Seither hält jede Position bombenfest.
Wenn du die Schraube nachziehen kannst, ist doch alles gut. So wirklich leichtgängig ist die Schraube bei meinem DVP4 auch nicht, es ist halt eine Schraube die man anzieht - wirkliche Kraft sollte man aber nicht aufbringen müssen.
Für mich hört sich das noch recht normal an, kann aber auch nicht beurteilen wie stark du bist und wie viel Kraft du tatsächlich aufwenden musst. Bist du bei ca 70-80% sollte das durchaus normal sein. Wenn du allerdings ans Schwitzen kommst und es fester kaum noch geht, solltest du es vielleicht tatsächlich umtauschen.
 
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.826
Kekse
2.902
Leider habe ich immer noch das Gefühl, den Fuß immer exakt senkrecht zur Auflagefläche nehmen zu müssen, um es bei dieser Bewegung nicht ausversehen zu verstellen. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine. Nimmt man den Fuß schlampig im falschen Winkel weg, dann verstellt es sich sofort und man muss nochmal nachjustieren. Im Eifer des Gefechts kann das schon mal passieren. Ich würde halt erwarten, dass es möglich ist, mit dieser Schraube das Pedal soweit zu fixieren, dass es sich eigentlich nur noch schwer bewegen lässt. Das scheint aber nicht zu gehen.
 
tintin1a
tintin1a
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.07.07
Beiträge
407
Kekse
1.385
Ort
Aachen
Dann zurück damit. Man sollte es problemlos so fest einstellen können, dass sich nichts verstellt und du beim bedienen nicht großartig vorsichtig sein brauchst.
 
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.826
Kekse
2.902
Ich habe mich jetzt getraut die Schraube noch etwas fester anzuziehen, und denke jetzt passt es. Das Pedal läuft immer noch sehr smooth, hat aber einen angenehmeren Widerstand.
Bei einem Gerät das ich event. wieder retournieren möchte bin ich da halt schon sehr vorsichtig und erstmal etwas skeptisch. Aber so wie von @tintin1a beschrieben denke ich kann man da anscheinend durchaus etwas beherzter zugreifen. Verstehe nur nicht, warum man es nicht von Werk aus so einstellt. Hoffe nun, dass das Pedal auch die Einstellung hält. Eine Rezension auf Thomann gibt es ja, welche besagt, dass sich das Pedal nach einiger Zeit mechanisch nicht mehr richtig einstellen ließ...
 
tintin1a
tintin1a
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.07.07
Beiträge
407
Kekse
1.385
Ort
Aachen
Das passt schon. Man kann die Schraube immer wieder nachziehen. Das mitgelieferte Werkzeug ist, wie so häufig, relativ schlecht, sollte aber trotzdem funktionieren. Du hattest wohl einfach nur Pech, dass das Pedal zu locker eingestellt bei dir ankam. Man kann da so schnell nichts kaputt machen. Wenn du die Schraube jetzt gut angezogen und das Pedal so eingestellt hast wie du es möchtest, solltest du auch erst einmal Ruhe haben. Ich habe meins im Grunde nur einmal nachziehen müssen und seither hält es absolut stabil, läuft smooth und gleichmäßig, hält aber jede Position äußerst stabil. Ich bin mir sicher, dass es bei dir auch so sein wird. (y)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.826
Kekse
2.902
Auch das hier könnte ggf. hilfreich sein, war bei mir aber (noch) nicht nötig:

 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben