Dunlop Univibe o. Hughes&Kettner Rotosphere ?

von junior, 08.05.07.

  1. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 08.05.07   #1
    Um die technischen Unterschiede bin ich informiert, jedoch hätte ich gerne mehr Soundfiles, als auf den Homepages der Hersteller ausgestellt sind.

    Was klingt echter / besser / voller ?

    Wer hat soundfiles ?
     
  2. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 08.05.07   #2
    Wenn du hinter dem "echten" Lesliesound her bist: Nimm das Rotosphere, ein univibe ist eher eine Art Phaser (streitet heutzutage auch keiner mehr ab). Hör die Hendrix an, das ganze schwirrende ist ein Univibe. Zum Rotosphere: auf Youtube "incubus drive" suchen und dir das Solo anhören.
     
  3. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 08.05.07   #3
    nimm rotoshere das ist einfach voller vom klang.

    nimm aber version mk 2 macht noch mehr spaß ;)
     
  4. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 08.05.07   #4
    warum mk2 ??? macht das so nen Unterschide, ob die "Bremse" als Taster oder Schalter angelegt ist??
    Klang müsste doch gleich sein oder ?
     
  5. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 09.05.07   #5
    der unterschied macht einerseits der schalter, da es bischen nervt immer auf dem taster zu stehen. willst ja fuß freihaben für andere dinge.

    zweitens hastd u die möglichkeit und die geschwindigkeiten der höhen und tiefen lautsprechen via potis anzupassen. was sehr viel spaß bzw sinn macht zur sound anpassung und erst den rotoshere richtig richtig gut macht.

    dachte kennst die technik ;)

    ansonsten mache nen a/b vergleich, denn im endeffekt muß er DIR klanglich gefallen und keinem von uns. tips sind relativ und immer sehr subjektiv. also die alte leiher geh mal bischen testen ;)
     
  6. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 09.05.07   #6
    Hallo,

    ich weiß, dass du dich scheinbar schon auf die o.g. Geräte fest gelegt hast.
    Ich besitze selber ein Univibe und finde es klasse. Ich liebe den Sound einfach!
    Aber ich möchte dennoch mal dieses Pedal in den Raum werfen.

    Ob Modelling hin oder her, hatte das Teil mal unter den Füßen. Und das klingt echt bombastisch. Der Univibe Modus klingt sogar richtig gut nach Univibe. Und das tollste ist, du hast noch ne super Leslie Simulation drin. Ganz ehrlich, ich kämpfe seit einigen Monaten mit mir mein Univibe nichtzu verkaufen und das RT-20 zu kaufen.
    Ich mag einerseits den Univibe Sound. Aber der Leslie ... uuuuh yeah! :)
     
  7. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 09.05.07   #7

    wie regler für hohe und tiefe Lautsprecher / Frequenzen?? wo sind denn die potis ?
     
  8. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 09.05.07   #8
    denke du kennst die technik vom mk1 und mk2 ???

    schau auf der homepage des herstellers glaube ist hughes und kettner und da steht es bei dem rotoshere mk2 unter faq galube ich!

    um dir arbeit zu sparen hier ein link un dda der text:

    "

    Wie unterscheiden sich Rotosphere MK1 und Rotosphere MK 2?

    Vergleich zum ersten TUBE ROTOSPHERE, bietet die MK II Version zwei neue Features:


    1. Der Taster für die BREAKER Funktion wurde durch einen On/Off Schalter ersetzt. Während Sie beim alten Modell den Taster mit dem Fuß gedrückt halten mussten, um die Rotor-Simulation zu unterbrechen, können Sie den BREAKER nun einfach per Knopfdruck aktivieren bzw. deaktivieren. Damit haben Sie den Fuß zur Bedienung anderer Effektgeräte bzw. (bei Orgeln) von Basspedalen frei.
    Beim Unterbrechen der Rotor-Simulation drehen Trommel und Horn immer in die gleiche Ausgangsposition. Dadurch wird gewährleistet, dass der Klang des Tube Rotosphere in der Anwendung als reiner Röhrenpreamp immer gleich ist und nicht den klanglichen Färbungen


    unterschiedlicher Rotor-Stellungen unterliegt.

    2. Die FAST Geschwindigkeit ist per Trimmpoti für Trommel und Horn getrennt einstellbar. Sie finden die beiden Trimmer links und rechts des BALANCE Reglers. Die Einstellung können Sie mit einem kleinen Schraubendreher vornehmen. So können Sie das Geschwindigkeitsverhältnis der beiden Rotoren gemäß Ihren persönlichen Wünschen anpassen.
    "

    http://www.hughes-and-kettner.com/faq.php?mode=show&id=13

    wennd as jetzt keine punkte gibt ;)

    ... :D
     
  9. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 09.05.07   #9
    ah .. das wusste ich noch nicht ..

    aber brauch man das wirklich ?

    zumal ein mk2 enorm teurer ist
     
  10. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 09.05.07   #10
    brauchen tust du keine effekte. es macht hat das eigen sound finden möglich und ist wie auch der schalter anstatt taster im einsatz sehr sinn voll.

    ob man da sbrauch: klar

    aber ob du da sbrauchst kannst wohl nur DU ALLEINE endscheiden.
     
  11. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 09.05.07   #11
    Warum hast du eigtl. deinen Rotosphere verkauft Patzwald? Du hast doch so lang nach einem gesucht?

    LG

    Flo
     
  12. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 09.05.07   #12
    habe den rotoshere wieder verkauft, weil er nicht meinen erwartuen entsprach und unsere keyboarder sich auch einen geholt hat den mk 2 und wenn ich ihn brauche weiß ich wo einer ist :)

    manchmal ist es so einfach.
     
  13. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 11.05.07   #13
    Patzwald verkauft oft "zufällig" nen Effekt, über den er gerade irgendwo im Forum Werbung gemacht hat. Lobt ihn hoch aber will ihn trotzdem nicht mehr haben,
    auf die Art hab ich mir n Univibe von ihm andrehen lassen :D
    Aber bei dem Preis konnte ich damals um Verrecken nicht nein sagen! :)

    (nur n kleiner Scherz am Rande :) ) Threadsteller, was sagst du jetzt eigtl. zu dem Boss RT-20?
     
  14. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 11.05.07   #14
    tja, dafür weiß ich wovon ich spreche und lese mir nix an und geben dann halbwissen weiter.

    großer scherz am rande - :D
     
  15. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 11.05.07   #15
    Der war wirklich groß :p


    Gibt sehr gut nen Teil der Boardmentalität weiter :p
     
  16. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 11.05.07   #16
    da kann man nix ergänzen! ;)
     
  17. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 12.05.07   #17

    Also vom RT-20 bin ich nicht überzeugt ... ich hab es noch nicht gespielt, nur einmal am keyboard gehört!

    ich möchte aber was analoges und nicht digital, aber erzähl du doch mal was von deinem univibe!!!!
     
  18. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 13.05.07   #18
    Ja, was soll ich da erzählen? :)

    Also ich spiels in Kombination mit dem Expression Pedal. Ohne käme das für mich gar nicht in Frage, weil ich gerade diese stufenlose Kontrolle der Geschwindigkeit brauche!
    Es gibt 2 Modi:

    Chorus und Vibrato. Letzteres verwende ich eigentlich kaum. Ehrlich gesagt finde ich den Effekt sogar ziemlich nervig. Klingt so, als würde ich den Whammy Hacken die ganze Zeit leicht drücken und ziehen. Bei langsamen Geschwindigkeiten gehts ja noch, aber naja... ist letztendlich Geschmacksache.

    Dafür ist der Chorus Modus einfach sowas von geil! Er klingt letztendlich so ähnlich, wie ein Phaser. Aber doch nicht so ganz. Irgendwie, weicher und nicht nur nach einem sondern nach mehreren Phasern. Das lässt sich eigentlich gar nicht so einfach beschreiben, aber es klingt einfach nur bombastisch. Verzerrt hats halt diesen typischen Hendrix Sound, wenn du das Teil bei nem Solo mal kurz auf volle Geschwindigkeit "drehen" lässt.
    Aber auch Clean kann man damit sehr schöne Sachen machen. Ich erzeuge mit ner langsamen bis mittleren Geschwindigkeit, ne mittlere Portion Chorus (also hinterhergeschalten, per Pedal) und ein bisschen Flanger z.B. sehr gerne so "sphärische" Sounds.

    Kurz und gut. Ich finde das Teil einfach nur klasse! Auch wenn ich mit mir, wie gesagt manchmal kämpfen muss, ob es nicht doch für einen anderen Treter weichen muss.
    Hier hört man ein Voodoo Lab Microvibe
    Was ich an dem Teil irgendwie noch mehr mag, ist dass der Chorus Modus noch wesentlich voller und tiefer klingt. Stellt man sich ne Sinuskurve vor, die den Effekt repräsentiert dann könnte man meinen, dass das Microvibe eine noch etwas größere Amplitude im Vergleich zum Univibe hat. (merkt man vor allem am 2ten Soundbeispiel, das etwas ruhigere) Und obwohl ich beim Univibe den Intensity Button schon voll aufgedreht habe, klingt das Microvibe doch noch intensiver!
    Allerdings kann es nicht mit Expression Pedal bedient werden. Und das ist für mich, wie gesagt sehr wichtig, weil das doch etwas ist, das diesen speziellen Effekt charakterisiert!
    Maximal käme für mich daher im Moment das RT-20 in Frage. Das kann per Tastendruck wenigstens von schnell auf langsam geschaltet werden.
    Aber ich lass mir mit meiner Entscheidung Zeit. Will nix überstürzt entscheiden. Dafür mag ich das Univibe zu sehr :)
     
  19. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 18.06.07   #19
    das hier im baord ja schon einige rotosphere benutzer gibt, mal eine frage:

    das rotosphere ist ja stereo ausgelegt. die beiden ausgänge sind mir klar, ich kenn das vom stereophaser/flanger.. der effekt wird quasi ausgebreitet auf die beiden ausgänge und "wandert" von einem ausgang zum anderen...

    aber wie siehts mit den eingängen aus? was passiert wenn ich den rotosphere mit zwei verschiedenen signalen befeuere?
    also zB der linke eingang mit dem cleanen gitarren signal, vor den rechten eingäng häng ich zB einen verzerrer davor...
    bleibt das verzerrte signal dann auf der linken seite, oder werden die beiden signal nun auf die jeweils andre seite auch vermischt?

    kann mir das nicht so ganz vorstellen und freu mich über eure erfahrungen!

    EDIT: PS: selbige frage gilt auch für das Boss RT20...
     
  20. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 24.06.07   #20
    keiner?
     
Die Seite wird geladen...

mapping