Durchmesser messen?

von topo, 06.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    15.09.20
    Beiträge:
    8.504
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 06.11.08   #1
    Hat jemand eine Idee, wie man den Innendurchmesser auf der Unterseite (baffle cut) eines Chassis Millimeter genau messen kann?.
    Ziel ist es den Kreisausschnitt im Holz bis auf einen halben Millimeter genau hinzubekommen (->Umbau ohne Spielraum - Datenblatt falsch - Hersteller insolvent).


    Bei größeren Lautsprechern (> 20cm) ist ein einfacher Messschieber einfach zu klein und die Schenkel zu kurz.

    Sicherlich gibt es einen ganz einfachen Trick, der mir nur im Moment nicht einfällt.:o

    Siehe Bild mit Pfeil.


    Topo :cool:
     

    Anhänge:

  2. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    3.485
    Ort:
    Erfurt
    Kekse:
    7.464
    Erstellt: 07.11.08   #2
    Hmm, mir würde da spontan ein Zirkel einfallen, der für Kreise zeichen in großen Maßstäben gedacht ist... meiner hier schafft bis 65cm-Durchmesser, sowas müsste auf jeden Fall reichen.

    Sonst evtl. Garn exakt über den Mittelpunkt spannen (am besten geht das wohl mit zwei Personen) und die Schnittpunkte mit dem Außenkreis des Lautsprechers markieren - anschließend den Abstand der Punkte auf dem Garn messen.

    Was anderes fällt mir jetzt nicht ein :nix:

    Grüße. Ced
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 07.11.08   #3
    Größeren Messschieber nehmen? *duck*

    Ok, nehmen wir die funktionierende Alternative, die nahezu nichts kostet:
    Kordel/Draht/wasauchimmer an der entsprechenden Stelle ums Chassis legen und aus dem Umfang den Durchmesser berechnen.

    Alternativ gingen auch zwei halbwegs stabile U-Profile, die man parallel zueinander ans Chassis anlegt. Mit zwei Personen kann man das bei größeren Chassis sicher auch so einrichten, dass mit zwei Maßstäben gemessen und solange geschoben wird, bis auf beiden Seiten das gleiche Maß vorliegt.
    Zwei lange Stahlwinkel erhöhen die Meßgenauigkeit sicherlich deutlich.
     
  4. wuiii

    wuiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.08
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Innsbrooklyn
    Kekse:
    2.242
    Erstellt: 07.11.08   #4
    Also ich würde einfach mit einer Schnur den Umfang messen und diesen dann durch Pi teilen. Dann hast du auch den Durchmesser.

    Edith sagt: Beim lesen ganz übersehen, dass RaumKlang das schon vorgeschlagen hat...
     
  5. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    2.554
    Ort:
    95032 Hof
    Kekse:
    3.285
    Erstellt: 07.11.08   #5
    Der Außendurchmesser kannst Du ja relativ leicht von vorne Messen. Dann die Breite des Einbauflansches messen und folgende Formel aufstellen:
    Außendurchmesser - (2*Breite Einbauflansch) = Schallwandausschnitt
    Eine Genauigkeit auf 0,5mm ist eh vollkommen Sinnlos, daß man zum Einbau immer etwas Spiel braucht. Wenn der Einbau-Durchmesser des Chassis 240mm beträgt, würde ich den Schallwandausschnitt auf jeden Fall 241mm machen, also immer einen Milimeter mehr.
     
  6. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    15.09.20
    Beiträge:
    8.504
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 07.11.08   #6
    Mit zwei Gewindestangen, zwei L-Winkeln und ein paar Muttern müsste man das Problem auch lösen können - ist mir gerade im Auto eingefallen. Da müsste man sehr genau den Abstand messen können und damit den Durchmesser.

    @ lini: genau deinen/diesen Ansatz habe ich bisher versucht umzusetzen. Leider ohne Erfolg. Da es sich um einen Umbau handelt, ist es etwas "komplexer". Entweder ist der Kreisausschnitt zu groß und man kann das Chassis nicht mehr mit Schrauben befestigen - oder das Chassis passt nicht rein. Faktisch muss ich einen zu großen Ausschnitt um wenige Millimenter kleiner/enger machen und Holz reinleimen.

    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping