E-Gitarre oder E-Bass

von miti, 05.04.05.

  1. miti

    miti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    8.06.05
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #1
    Hallo.

    Ich hab mal ne für euch vielleicht dumme Frage, aber wo liet der Unterschied zwischen
    E-Gitarre und E-Bass ??

    Danke.


    Benny
     
  2. arb0r

    arb0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Oberursel bei Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.04.05   #2
    Eine E-Gitarre hat mehr Saiten oft 6 oder 7, ein E-Bass hat meistens 4 oder 5 Saiten, Bässe haben weniger Bünde, tiefere Saiten und klingen Tiefer, fals du nicht weisst was du dir kaufen sollst: Wenn du einfach zu Liedern spielen willst und leute wie (Beispiel) Kurt Cobaine (so geschrieben?? kA) oder Angus Young sehr magst also gerne auch mal was solieren willst dann ist eine E-Gitarre das richtige für dich, für einen Bass braucht man (meiner Meinung) eine Band, mit der man zusammen spielt. Ich schau mal ob ich etwas finde wo es noch deutlicher gemacht wird und poste das hier.
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 05.04.05   #3
    eine gitarre ist eine gitarre und ein bass ein bass :D
     
  4. Angus

    Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 05.04.05   #4
    Als Bassist muss man nicht zwangsläufig in einer Band spielen. Viele nutzen den Bass zwar nur als Begleitinstrument, aber ein Bass eignet sich ebenfalls als Soloinstrument. Hör dir z.B. mal Sachen von Mark King an.

    Bässe haben in der Regel weniger Saiten, aber nicht weniger Bünde...


    Genau so ist es. Sie sehen zwar auf den ersten Blick gleich aus, aber es sind schon ziemlich unterschiedliche Instrumente.
     
  5. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 05.04.05   #5
    außerdem ist bass (in einer band) meißtens eher ein rythmus instrument (bildet mit dem drumset die rythmusgruppe) und gitarre ein melodie instrument... auf nem bass inner band zu spielen ist am anfang einfacher, weil du dann eißten nur die grundtöne zu den akkorden der gitarre spielst. in anspruchsvollen bands ist das natürlich anders (man sehe dream theater, cannibal corpse etc...). am anfang spielste inner band auf ner gitarre dann meißtens auch nur powerchords, aber die sind schon schwerer zu greifen als ein einzelner ton. mit nem bass kannste normaler weise nach 1 bis 2 stunden klimpern und kurzer erklärung inner band nen bisschen mitklimpern. für ne gitarre brauchste was länger...

    MfG
     
  6. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 05.04.05   #6
    Ein bass ist auch wichtig für ne Band. ohne klingt es etwas leer. Auch wenn man den bass nicht richtig raushören kann merkt man doch wenn er nicht da ist.
     
  7. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 05.04.05   #7
    Und Bassisten gibts auch leider weniger als Gitarristen.

    Oft sind Bassisten nur gescheiterte oder gezwungene Gitarristen

    ROD GONZALES
     
  8. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 05.04.05   #8
    bässe sind auch länger und haben größere bünde, also falls du eher klein bist und kurze finger, dann ist eine gitarre möglicherweise besser für dich, ist aber kei unüberwindbares hinderniss, es gibt auch sehr kleine bassisten, wie z.B. der von Mando Diao
     
  9. miti

    miti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    8.06.05
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #9
    Mal ne Frage:

    Wenn ich jetzt "normale" Gitarre lerne, aber später eventl. mal E-Gitarre spielen möchte, fällt da die Umstellung eigendlich leicht? Oder sollte man direkt E-Gitarre lernen und wie "leicht" fällt einem dann die Umstellung auf Bass?

    Oder ist es so, wenn man das eine kann, kann man auch das andere?

    Hoffe, ihr versteht was ich meine. :great:
     
  10. inXS

    inXS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 05.04.05   #10
    zitat aus dem bass-forum: "bass hat eier" zitat ende
     
  11. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 05.04.05   #11
    bei ner e-gitarre spielst du meißtens mit plec. das ist schon was anderes als bei akkustik. außerdem musst du viel mehr drauf achten die saiten abzudämpfen. besonders bei distortionsounds.
    wenn du gitarre spielen kannst, heißt das nicht, dass du bass spielen kannst und andersrum auch nicht. sind von der spielweise her schon sehr unterschiedliche instrumente...

    MfG
     
  12. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 05.04.05   #12
    full ack!! :D

    bass ist imho neben einem schlagzeug oder percussion das wichtigste instrument in der band, egal welcher musikstil. der bass bildet eine verbindung zwischen der rythmus- und der melodiegruppe. im prinzip hast du als bassist alle freiheiten die musik zu manipulieren, spielt man die basslinie in einem anderen groove oder anderen akzentuierungen klingt plötzlich die ganze musik anders. auch an der melodie kann man einfach mal rumschrauben, denn ein C-Dur Akkord klingt nur dann C-Dur wenn der Bass auch ein C spielt.

    technisch gesehen sind e-bässe und e-gitarren ähnlich aufgebaut. der bass hat i.d.r. weniger saiten. üblich sind 4-, 5- und 6-saitige bässe, des weiteren gibt es manchmal 8-saitige bässe (praktisch ein 4-saiter mit jeweils einer oktavsaite) oder 12-saitige bässe (ein 4-saiter mit jeweils zwei oktavsaiten). es gibt natürlich auch spezialanfertigungen mit mehr saiten, die sind dann aber meistens nur zur show.
    gestimmt werden e-bässe eine oktave unter der Gitarrenstimmung, d.h. E-A-D-G. Fünfsaiter bekommen eine zusätzliche tiefe B-Saite (wie bei 7-saitigen gitarren), sechssaiter haben obendrein noch eine hohe C-Saite.
    Um solch tiefe Stimmungen zu erreichen kommen sehr dicke saiten zum einsatz. damit diese dicken Saiten auch schön gespannt werden können muss die Mensur (die länge der freischwingenden Saite) sehr lang gewählt werden. der "standard" e-bass hat eine 34" Mensur, d.h. der hals ist etwa 20cm länger als der hals einer gitarre. es gibt auch längere und kürzere Mensuren.
    neben dem klassischen E-Bass gibt es auch instrumente wie den bundlosen Fretlessbass, die akustische Bass-gitarre oder dem Kontrabass.

    Ein sehr gravierender Unterschied zwischen Gitarren und Bässen ist die Spieltechnik. Die Saiten werden "normaler weise" mit zwei- oder drei fingern im wechselschlag angeschlagen oder mit einem Plektrum gespielt. Darüber hinaus gibt es das Slapping, wobei der Daumen auf die Saite geschlagen wird, was einen sehr perkussiven, metallischen klang erzeugt. im zusammenhang mit dem slapping hört man auch oft den Begriff "Popping", bei dem (meist die hohen saiten) mit den übrigen fingern angerissen werden. letztere Spieltechniken erfordern viel übung, sie finden meist in funk-orientierten musikstilen einsatz.
    selten hört man auch techniken wie das fingerpicking oder das tapping auf dem bass.

    bass und gitarre sind zwei grundlegend verschiedene instrumente, auch wenn sie sich äußerlich recht ähneln. welches instrument einem mehr zusagt muss jeder für sich feststellen. eins sei aber gesagt: Bass ist nicht leichter zu lernen oder zu spielen als Gitarre! Bassisten sind auch keine schlechteren musiker als Gitarristen, nur weil man sie auf der Lieblings-CD sowieso fast nicht hört.

    Scheut euch nicht einfach mal im Musikladen nach einem Bass zu greifen und ein bisschen darauf zu spielen - vielleicht entdeckt ja jemand von euch dadurch im Bassspielen eine neue Leidenschaft ;)
     
  13. miti

    miti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    8.06.05
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #13
    Na dann denke ich mal, dass ich E-Gitarre lernen werde.

    Danke.
     
  14. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 05.04.05   #14
    das waren ursprünglich auch gitarren-spieltechniken bis die bösen bassisten kamen und sie uns geklaut haben... man sollte sie alle erschießen... ;)

    MfG
     
  15. arb0r

    arb0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Oberursel bei Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.04.05   #15
    Ich dachte der Bass bei uns hat nur 19 Bünde wie ne Akkustik ... naja man lernt nie aus.
    Naja ich denke BlackZ weiss viel über den unterschied bescheid da er beide Instrumente besitzt, also frag ihn fals dir was unklar ist über spielweisen oder sonst was.
     
  16. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.04.05   #16
    in den 60ern gab es von fender bässe die nur bis zum 15. bund hatten, n totaler flop....

    warwick bietet heutzutage sogar 26-bündige standardmodelle an! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping