E-Gitarre spielen lernen mit Buch - Empfehlungen?

von Diotima, 05.06.05.

  1. Diotima

    Diotima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #1
    Ich wollte Unterricht nehmen, der Lehrer, zu dem ich wollte, hat zur Zeit nix frei, daher will ich es schon mal selbst versuchen.

    Was empfehlt ihr mir, welche Bücher bringen wirklich was?

    Das hab ich mal rausgesucht:

    1) Bern Brümmer - Garantiert E-Gitarre lernen

    2) Peter Bursch - Rock Gitarre

    3) Ralf Fiebelkorn - Modern Rock Guitar

    Vorallem möchte ich später mit Tabs spielen. Es sollte auch erklärt werden, wie man die Gitarre stimmt usw. Später werde ich wohl fast ausschlielßich Punk und Rockstücke spielen.
     
  2. saturdo

    saturdo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    112
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #2

    also ich würde mich jetzt dem buch von peter bursch anschliessen. habe selbst mit dem vorgänger des rock gitarre buchs gearbeit. also der akustik version und aber direkt mit e gitarre angefangen. es wird sehr leicht erklärt wie man die griffe greifen muss und der rhytmus part kommt auch nicht zu kurz. aber für die ersten gehversuche würd ich dir die akustik version des buches empfehlen, die es jetzt auch schon mit dvd gibt. dort wird alles von grund auf erklärt und ich bin froh das ich nur mit buch und ohne lehrer gearbeitet habe. hat mit viel zeit und vorallem geld erspart :-)
     
  3. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 05.06.05   #3
    Ich find die bücher vom Bursch nicht so toll.Hatte bisher mit 2 stück zu tun.
    Da gibts bessere Sachen...

    Ich find das hier z.b. recht gut...
    LINK
     
  4. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.05   #4
    Na, bei dem Fiebelkorn-Buch haste noch 'ne DVD bei, wo dir nochmal alles schön gezeigt wird. Und so nebenbei wird dir noch ein bisserls Theorie nahegebracht (ohne geht's leider nicht).
    Die Bursch-Sachen fand ich nicht soo inspirierend.

    Wenn dein Englisch nicht völlig katastrophal ist und deine Ambitionen nicht grad in Richtung Jazz oder Klassik gehen, dann lautet mein No.-1-Tipp auf jeden Fall: Troy Stetina - Total Rock Guitar! Gibt's leider nur auf Englisch, macht aber Spaß und bringt einen auf jeden Fall weiter, weil man sowohl mit Rhythmus- als auch mit Leadguitar und mit der Theorie vertraut gemacht wird. Keine laaangweiligen Übungen - die klingen richtig gut.

    Ansonsten lege ich dir das kostenlose Prog PowerTab ans Herz, für das es zahllose Musikstücke aus allen Sparten gibt und auch viele Übungen zu allen Bereichen. Aber möglicherweise kennst du es schon.
     
  5. gEkido

    gEkido Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.05   #5
    naja, das buch von troy stetina ist schon ganz interessant.. mir persönlich fehlen da die übungen zu noten usw. man fängt an mit gitarre stimmen etc. und dann gehts gleich los mit akkorden, E5 D5 etc auf der E-Saite, dann macht man mit der sache auf der A-Saite weiter.. nicht so mein fall. was bringt es wenn man (VERZERRT) super coole akkorde spielt, wenn man keine ahnung hat wo das A auf der E-Saite liegt, und man noch nicht mal richtig einzelne töne greifen kann?
     
  6. Hellbound

    Hellbound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 08.06.05   #6
    Ich kann dir auch die Bursch Bücher ans Herz legen. Hab bis jetzt nur gute Erfahrungen damit gemacht.
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 08.06.05   #7
    Tu dir einen gefallen und fang nicht mit Peter Bursch an. Zwei kumpels von mir ham jeweils ein buch von dem, der eine das von dir verlinkte und die sind nicht gut.


    Das Troy Stettina Buch ist aber afaik auch eher für fortgeschrittenere Spieler gedacht ...
     
  8. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 08.06.05   #8
    warum suchste dir nicht ein anderen lehrer wenn der gerade keine zeit hat??

    aber wenn du mit nem buch anfängst würde ich mir guitar pro kostenlos downloaden..

    wird dir bei liedern bishen helfen.. und man lernt sie schneller..
    hir kann man das programm saugen... (demo)
    http://www.guitar-pro.com/eng/Downloads.php

    und hir die lieder dazu..
    http://www.mysongbook.com

    mfg ben :)
     
  9. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 08.06.05   #9
    Ich kam mit den Bursch-Büchern gar nicht zurecht, war mir zuviel "alles ganz easy ey" und "das röhrt voll"-Geschwafel drin, dafür fehlen für meinen Geschmack wichtigere Sachen wie z. B. Fingerübungen oder (Theorie)-Grundlagen.

    Ich hab mir dann das Fiebelkorn-Buch mit DVD gekauft, das finde ich persönlich um Klassen besser. Das einzige was mich daran gestört hat ist das er auf der DVD gleich mit Fingerübungen im 1. bis 4. Bund der dicken E-Saite anfängt, das ist für einen Anfänger mit absolut untrainierten Fingern mehr als heftig, aber man kann ja ein paar Bünde höher anfangen ;-).

    Ein Patentrezept fürs beste Buch gibts eh nicht, der eine kommt mit Fiebelkorn nicht klar und der andere eben mit Bursch nicht, da hilft Dir wohl nur "Trial and Error".

    Wenn Du es Dir leisten kannst such Dir erst mal einen Lehrer (ein Buch oder eine DVD kann Deine Fehler nicht sehen/korrigieren und beantwortet auch Deine Fragen nicht...) denn auch die meisten Lehrer arbeiten im Untericht mit einem Buch. Das was Dein Lehrer Dir begleitend für den Unterricht bei ihm dann empfiehlt solltest Du Dir kaufen, spart unter Umständen Geld.

    Ansonsten guck doch mal bei E-Bay, dort werden öfter günstig fast neue Gitarrenlernbücher angeboten (warum wohl? *g*). Solltest Du mit dem Buch Deiner Wahl dann doch nicht so ganz klarkommen hält sich der Verlust wenigstens in Grenzen.
     
  10. Burakki

    Burakki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Schiltern (Niederösterreich)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.05   #10
    Also ich habe das Buch von Bernd Brümmer und find's bisher sehr gut. Kenn aber keine anderen Bücher. :D
     
  11. gEkido

    gEkido Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.05   #11
    nein am anfang macht er gleich klar das dieses buch sich an absolute anfänger richtet, die noch nichtmal ne gitarre in der hand gehalten haben
     
  12. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 08.06.05   #12
    Auf jeden Fall:

    Lass die Finger von E-Manuela äh nein in diesem Fall von Peter Bursch!

    Peter Bursch ist ganz böse!! :mad:

    Nein bitte nicht die Peter Bursch Bücher nehmen OK. Versprich mir das!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping