E-Gitarren Anfänger ohne Lehrer!

von cortx, 02.02.04.

  1. cortx

    cortx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.02.04   #1
    hallo,
    ich wollte mir in der nächsten zeit eine Anfänger-e-Gitarre kaufen und wollte hier einmal fragen ob man E-gitarre nicht ohne lehrer erlernen kann? ich möchte nicht gerne unnötig geld aus dem fenster schmeißen.
    also könnt ihr mir vielleicht lehrbücher-tipps geben oder tipps wie man e-gitarre spielen ohne lehrer/lehrbuch erlernen könnte?

    ich danke euch schonmal im vorraus.

    mfg
    gl0be04
     
  2. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 02.02.04   #2
    also,grundsätzlich geht das schon.aber imho isses mit lehrer besser!aber das is rein subjektiv.

    mh bücher empfehlungen?rock&pop gitarren schule von gerald weiser.aber da gibts auch n paar andere,die kenn ich aber net.ich ahb das oben
     
  3. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 02.02.04   #3
    Hängt von vielen Sachen ab. z.B. spielst du schon ein anderes Intrument (mit oder ohne Unterricht?)?
    Wie lernst du denn für Schule ? Nachhilfe, alleine, mit Freunden ?
    Ich z.B. lerne auch für Schule viel alleine, auch wenns dann schwieriger ist und/oder länger dauert. Da ich für Keyboard schon Unterricht habe, passt das zeitlich dann nichtmehr. Aber ich habe ein lernbuch, mit dem komme ich gut zurecht, und das beste (für mich!) es ist sogar mit Noten und nicht mit Tabs (kein einziger Tab drin)
     
  4. cortx

    cortx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.02.04   #4
    ja also der ganze nachteil an der ganzen sache ist das ich früher blockflötenunterricht hatte und der ganze Lernstoff wie noten lesen usw. futsch ist :D
    gibt es auch lernbücher ohne noten/tabs wo es einfahc z.B. mit bildern/text beschrieben wird wie man handgriffe machen muss usw.?
     
  5. TheSleeper

    TheSleeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    26.04.05
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.04   #5
    Tabs kann jeder Lesen, du kannst es auch und ohne Tabs gehts eigentlich nicht. Also ein Lernbuch ohne Tabs oder Noten kann ich mir nciht vorstellen, aber generell brauchst du kein Grundwissen für solche Bücher, ich lerne auch nur mit Buch und das geht auch gut....
     
  6. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 02.02.04   #6
    viele bücher sind mit tabs, und die lesen zu können dauert nicht lange.
    ich meine nur, dass ich mir speziell eins mit noten besorgt habe, weil ich mich fördern will *g* obs hilft, wird man sehen...
     
  7. Kiri

    Kiri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.04   #7
    ich lern auch mit buch. :D
    es geht voran. schneller würds wahrscheinlich mit einem lehrer gehn.
    der einzig wirkliche nachteil - wenn man keinen lehrer hat - ist, dass man einiges falsch machen kann, was die art wie man spielt betrifft.
    so is es bei mir zumindest. :D
     
  8. cortx

    cortx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 03.02.04   #8
    ok ich danke euch allen für eure tipps, jetz muss ich mir nur noch die richtige linkshänder e-gitarre zulegen und dann kanns losgehen :D

    danke nochmal

    mfg
    gl0be04
     
  9. doc.hara

    doc.hara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.04
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.04   #9
    könnts noch ein buch empfehlen, bitte :)
     
  10. C0B

    C0B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.04   #10
    www.cyberfret.com

    Ist IMO gut für Anfänger... bei der linken Leiste unter "First Fret" gehts los
     
  11. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 17.02.04   #11
    also ich lern mit buch ( http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3802404211/qid=1076988048/sr=2-2/ref=sr_aps_prod_2_1/028-9498911-4165347 ) und lehrer. vorteil: steckst du mal fest übst du was anderes um neuen elan für das vorherige zu bekommen. an dem buch hat mich die dvd gereizt und die ist absolut brauchbar. das buch ist für anfänger top geeignet. ansonsten gibts auch noch software von emedia die gitarrenschule. die ist sooooooo leicht da packst du die erste hälfte mit üben in der ersten woche...
    am sinnigsten war und ist aber mein lehrer!

    meck
     
  12. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 17.02.04   #12
    ich hab nen lehrer aber das meiste spiel ich doch zu Hause mit Buch und im Internet find ich auch viel. der Vorteil ist, dass mir der Lehrer sagen kann, wenn ich was falsch einlerne oder so. Zu Hause spiel ich was ich will und für Fragen hab ich meinen Lehrer.
     
  13. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 17.02.04   #13
    Also ich spiel seit September 2003 Gitarre, zuerst nur Akustische aber seit Anfang Dezember mit E Gitarre..

    Ich hab bisher nur mit Internet gelernt..

    Werde aber bald mit Lehrer anfangen, da man die Basis einfach besser lernt. Zum Beispiel gibt es zuviele Akkorde bzw. Noten und die ganze Notenlehre ist doch mit Lehrer etwas einfacher..

    auch die Spieltechniken sind mit Lehrer besser..

    grob gesagt kann man sagen, dass Internet + Lehrer + eigenes Gehirn die besten Möglichkeiten sind, Gitarre zu lernen :)

    mfg
    David
     
  14. thecurlyfreak

    thecurlyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.04   #14
    Passt vielleicht nicht ganz zum Topic, aber wo es hier gerade um Lehrer geht. Was zahlt ihr so grob für euren Unterricht? Wäre gut wenn ich mal so n Anhaltspunkt hätte. Danke
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.02.04   #15
    ich zahle für 45 minuten 10€. nemhe aber gruppenunterricht mit meinem freund. einzelunterricht würde mich 15€ kosten.
     
  16. thecurlyfreak

    thecurlyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #16
    Scheint mir aber recht billig zu sein. Hab glaub ich auch schon von 20-25 € gehört.
     
  17. GirlRocksOn

    GirlRocksOn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #17
    alsoich kann dir nur empfehlen zu nem ,,profi`` zu gehen
    es bringt dir echt viel, die ganze technik usw....wenn du dir des mal falsch angewöhnst....:-S
    glaub mir!! ich weiss wovon ich spreche ( hatte 8 jahre klassischen unterricht!!)
    nina
     
  18. Kleiner Anf?nger

    Kleiner Anf?nger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    4.05.04
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #18
  19. bastos

    bastos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    1.09.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 29.02.04   #19
    Ich zahle für 60 Minuten 15?.
     
  20. flghf12

    flghf12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    6.09.04
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.04   #20
    ich hab zwei monate mehr oder weniger ohne lehrer oder buch gelernt, ausschließlich im internet, und hab hier im blues forum einige interessante diskussionen mitverfolgt, in denen öfters mal der name dieses buches fiel. ich habe es mir irgendwann einmal gekauft und muss wirklich sagen, dass ich in den ersten zwei kapiteln mehr an theorie gelernt habe als irgendwo sonst und es hat mir wirklich weitergeholfen, nachdem ich doch über zwei wochen wirklich nur damit beschäftigt war, irgendwelche tabs von liedern herauszufinden, deren anforderung ich gewachsen war. ich bin bisher zwar erst im zweiten kapitel, aber ich behaupte mal, dass ich durch das buch mehr gelernt habe als durch das internet, da das buch im gegensatz zu den vielen unzählbaren seiten voll mit akkorden und tonleitern klar gegliedert ist. das buch ist zwar mehr auf blues ausgelegt, aber die übungsstücke darin sind bisher wirklich ziemlich einfach nachzuspielen und geben einem das gefühl, dass man wirklich etwas gelernt hat (so naiv wie ich bin, glaub ich es eben auch).

    nachdem ich dann das buch mit den unterlagen eines örtlichen lehrers verglichen habe, die ein freund mir überlassen hat... letztenendes kannst du in der richtung niemandem so richtig glauben, weder dem internet, noch einem buch, noch einem lehrer. wenn dir die art nicht gefällt, wie das buch dir das spielen beibringen will, oder die art, wie dein lehrer dir sagt, wie du einen bestimmten akkord zu greifen hast, dann nimm erst einmal abstand von beiden und versuche herauszufinden, wie du das spielen würdest.
     
Die Seite wird geladen...

mapping