richtige lerntaktik?

von Kleiner Anf?nger, 24.02.04.

  1. Kleiner Anf?nger

    Kleiner Anf?nger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    4.05.04
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #1
    hallo zusammen,

    hätt mal ne kurze frage.
    und zwar hat mir von euch jemand tipps zum richtigen
    e-gitarre lernen? (was ich mir am anfang erstmal angewöhnen
    sollte...)
    hab mir nämlich so ein lehrbuch (http://www.musik-service.de/ProduX/...Noten__Buecher/AMA_Das_neue_EGitarrenbuch.htm) gekauft
    und komm damit sehr schwer zurecht.
    hat vielleicht jemand nen anderen tipp für mich?

    oder sollt ich am anfang gleich schon leichte songs ausprobieren.

    danke

    ps. bin totaler anfänger und will keinen lehrer nehmen.
     
  2. HellBilly

    HellBilly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    24.04.12
    Beiträge:
    330
    Ort:
    Ketsch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #2
    hi
    ich hab das buch auch und mich muss auch sagen ich find es n bissle unständlich erklärt ich hab den vorteil das bei mir ein arbeitskolege schon seid 15 jahren e git spielt und er sagte er kann mir n paar griffe zeigen
     
  3. redruM

    redruM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 24.02.04   #3
    ah mhm Peter Buschs Gitarrenschule soll ganz in ordnung sein...
    n bekannter hast damit a gitarre angefangen un geht ganz ordentlich,
    natürlich nix bahnbrechendes aber so standard chords usw =)
    is au immer mit so liedern un so.. lernst aber keine powerchords also net so gut wenn du egitarre un rock usw spielen willst...
     
  4. Kleiner Anf?nger

    Kleiner Anf?nger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    4.05.04
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #4
  5. Havoc

    Havoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 24.02.04   #5
    Ich hab das Buch hier rumfliegen, noch nicht viel gelesen, dafür aber die DVD angeguckt, und insgesamt scheint es mir ganz ordentlich.. ist auch für blutige Anfänger geeignet.
     
  6. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 24.02.04   #6
    Bei dem Buch is halt ne DVD dabei das is schon mal vorteilhaft.Aber an deiner Stelle würde ich schon in einen Buch oder Musikladen gehen und ein paar Bücher durchblättern.Da steht dannnn drin ob die auch für totale Anfänger geeignet sind.

    Von Peter Bursch rate ich dir aber dringend ab.Die Bücher sind sowas von besch...
    Hatte auch mal eins.Total langweiliges Zeug von einem möchtegern Rocker.

    Ansonsten würd ich dir empfehlen einen Gitarrenlehrer zu suchen...das is immer so ne Sache mit der Motivaiton wenn man aus einem buch lernt,ausserdem geht ein lehrer mehr
    auf dich ein...Überlegs dir mal...
     
  7. level

    level Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    9.02.16
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #7
    O.K. Scheint immer so, als wäre ich im ganzen Forum der einzige, der sowohl ohne Lehrer, wie auch ohne Buch angefangen hat. Ich will nicht sagen, daß das der Weg nach oben ist. Ich möchte nur anführen, daß es auch eine Möglichkeit ist. Ich hab mir damals ne Gitarre ausgliehen, die beim Verleiher nur in der Ecke stand. Dann hab ich hab ich da erst mal drauf rumgeklimpert und versucht selbst irgendwas herauszufinden. Nach ein paar Wochen hab ich mir dann ein lustiges Poster mit Grundakkorden zu jeder Tonart gekauft und probiert und geübt und probiert und geübt und experimentiert usw.
    Das beste ist natürlich immer ein Lehrer, aber Du kannst es auch anders schaffen. Du mußt es nur tun!
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.02.04   #8
    Und die Hardcorevariante ist dann Gitarre spielen lernen ohne Lehrer, Buch und ohne Gitarre???? :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  9. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 25.02.04   #9
    Nein, ich habe auch ohne Lehrer und Buch Git spielen gelernt. Ich wusste wie die Saiten heißen, welcher Ton auf welchem Bund liegt. Mehr aber auch nicht. Irgendwann habe ich dann mal durch rumprobieren G-Dur herausgekriegt und irgendwer sagte mir, dass es eben G-Dur ist. Hab auch heute noch nicht viel Ahnung von Theorie, aber die brauche ich auch nicht, um gute Musik zu machen (für manch anderen ist sie sicherlich sehr sinnvoll, das will ich nicht abstreiten). Wichtig ist für mich meine eigene Kreativität, wobei ich mich voll und ganz auf mein Gehör verlassen kann, und ein gutes Rhythmusgefühl.
     
  10. level

    level Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    9.02.16
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #10
    lennynero schrieb:

    Ich geh mal zum Lachen in den Keller...

    Ich wollte damit lediglich ausdrücken, daß es auch eine Möglichkeit ist, durch Benutzen der Hirnrinde Erkenntnisse zu erlangen.

    Erkennen ist immer besser als Verstehen!
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.02.04   #11
    Flieg' nicht zu hoch ;)

    Der letzte Satz ist so in Ordnung und kann ich nur befuerworten.

    Ansonsten muss ich mich dann Fragen wo soll man denn bitte die Grenze ziehen?

    Du wirst deine Gitarre noch besser verstehen wenn du sie selber baust, und das laesst sich jetzt bliebig fortfuehren...

    Auch Philis Methode Akkorde herauszufinden finde ich gut (und dieses System wird durchaus auch in der Lehrbuechern genutzt... erst das Verstaendniss fuer den Akkordaufaufbau, dann die Toene auf dem Griffbrett gesucht). Das setzt aber voraus das Notenkenntnisse da sind, und das Wissen wo diese sich auf dem Griffbrett befinden.

    Kurzum: ihr habt beide zumindest irgendwoher die Erkenntnis bekommen wie ihr eure Gitarre stimmen muesst, und rudimentaere Notenkenntnisse, bzw. bei euch beiden mit Sicherheit ein musikalisches Gespuer. Das hat nicht jeder ;)
     
  12. level

    level Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    9.02.16
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #12
    1. Nochmal: Ich wollte nur eine Sichtweise aufzeigen. Ich hab überhaupt nicht gesagt, daß mein Weg der richtige ist!

    und 2.
    Da sagst Du mir ich solle nicht zu hoch fliegen. Berichtige mich, wenn ich mich irre, aber das ist ganz schön überheblich.

    Du solltest eins nicht vergessen: Der Memberstatus sagt nichts über das Können des Members aus. Also, auch wenn Dein Icon bereits goldene dots hat und ich erst einen grauen: Du kannst Deine Nase wieder runternehmen.
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.02.04   #13
    Das mit dem hochfliegen war die Antwort auf den Spruch mit dem 'in den Keller gehen'. Ein Smiley ist da vielleicht zu wenig gewesen.

    Ich habe auch nicht behauptet das dein Weg Grundsaetzlich falsch ist, aber ganz ohne Starthilfe werden die wenigsten Gitarre spielen lernen.

    Ansonsten verstehe ich jetzt den Zusammenhang nicht... ich erwaehne das du wahrscheinlich ein Gespuer fuer Musik (oder eben talentiert und musikalisch bist) und du nenst das ueberheblich? Ansonsten hoffe ich das wir die Wogen jetzt geglaettet haben, wenn nciht schlage ich vor wir fuerhen die Diskussion ueber PM weiter. :)
     
  14. level

    level Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    9.02.16
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #14
    Wenn Du es nicht so gemeint hast, ist es ja o.k.!

    Daß Du es nicht verstehst ist mir unklar. Überheblich klang es auch nicht wegen des "musikalischen Gespürs", sondern wegen der rudimentären Kenntnisse und der "Erkenntnis, wie eine Gitarre zu stimmen ist."
    Ich mutmaße ja auch nicht darüber, daß Du wenigstens weist, in welche Richtung der Hals beim Spielen zeigen muß o.ä.

    Aber hin und her: ich gebe Dir auf jeden Fall recht, wenn Du sagst, daß diese Diskussion nichts zu suchen hat und die Sonne wieder scheint, weil wir das geklärt haben. ;)
     
  15. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.02.04   #15
    Naja, selbst das ist durchaus nicht selbstverstaendlich... du ahnst gar nicht wieviele Leute trotz 5 Jahren Unterrichts (und das bei durchaus guten Lehrern!) nicht in der Lage sind ihre Gitarre zu stimmen...

    Und zur Sache mit Hals in die richtige Richtung faellt mir auch noch einer ein... Jeff Healey spielt seine Gitarre ja eher wie ein Lap-Guitar-Spieler (entweder er hat es wirklich nicht gewusst, und abgucken kann er ja nicht, oder er hat eben als Lap-Guitar-Spieler angefangen.
     
  16. blink3r

    blink3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.04
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.04   #16
    :shock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping