E-Gitarren Verstärker für E-Bass nutzen

von Der Kurt, 09.11.03.

  1. Der Kurt

    Der Kurt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.08.04
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #1
    Hallo
    Bin neu hier und hab ziemlich wenig Ahnung von allen möglichen Sachen in diesem Bereich! :D
    Ich wollte mal fragen, ob es grundsätzlich möglich ist einen E-Bass mit einem E-Gitarren Verstärker zu spielen. Gegen Weihnachten wird ein Komplettpaket mit E-Gitarre und nem 40W Verstärker fällig. Zusätzlich wollte ich mir dann einen Bass kaufen und damit in ner Band spielen, die nen paar Kumpels und ich gerade aufstellen.
    Also es geht mir nicht um spezielle Funktionen die mit nem E-Gitarren Amp beim Bass nich vorhanden sind oder so. Möcht nur wissen, ob es so auch wohl mit dem Bass klappt, der über nen E-Gitarren Amp läuft?
    Danke im voraus für eure Antworten :)
     
  2. Morphel

    Morphel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    17.02.04
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #2
    geht theoretisch, wenndu´s leise machst, aber ab ner bestimmten laustärke machts dir den speaker kaputt, also nicht wirklich zu empfehlen.
     
  3. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.11.03   #3
    Ist grundsätzlich nicht zu entfehlen und sollte unterlassen werden!

    Hier ein das Fazit von http://www.justchords.com/bass/faq/ampspeaker.html

    Also lieber nicht!

    Und noch was: Finger weg von Komplettsetten, kannste alles knicken!
    Und für ne Band braucht du schon nen Verstärker mit min. 100-150 Watt!!!
     
  4. Dayero

    Dayero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #4
    besser, wenn auch nicht optimal, ist es, stattdessen eine basscombo bzw. bassamp+box zu kaufen und da die gitarre drüber laufen zu lassen. wenn du sowieso in der band bass spielen willst, sollte der equipmentschwerpunkt ja auch eher beim bass liegen.
    da du mit geld scheinbar nicht grad gesegnet bist, empfehle ich die behringer basscombos, die sind sehr günstig und bieten durchaus annehmbare leistung.
    für die band bräuchtest du aber eigentlich schon den mit 120watt.
     
  5. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 09.11.03   #5
    40 watt gitarrenamp und bass inner band.... lass es. da geht der amp flott kaputt und hören tut man auch nix und was man hört klingt schlecht.
    da sollten es denn imho schon 120-150 watt für den bass sein.
    gitarre an bassamp kann man machen, mit nem extra Verzerrerpedal klingt das nicht mal so schlecht und schadet dem Bassamp nicht.

    Ergo.. Gitarre und BAss kaufen...plus nen Bassamp ( z.b Behringer, wie vorgeschlagen) einen Verzerrer für die gitarre und dann geht es so für den anfang.
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.11.03   #6
    Also: Wenn schon Komplettset, dann Bass-Set und zusätzlich Gitarre und Verzerrer! Als Einsteiger-Gitarre extrem zu empfehlen:

    Musik-Produktiv-Weihnachts-Special:

    Collins-Strat, schwarz, incl. Gigbag für 69,-
     
  7. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 09.11.03   #7
    moins @all, sorry, aber meint ihr das da 100 - 150 watt ausreichend sind ? habe leider die erfahrung gemacht, das das nicht reicht, kann auch sein, daß wir zu laut sind, aber der bassverstärker sollte schon so ab 300 watt am start sein.
    schönen sonntag noch.
    gruß www.badluckband.de
     
  8. hendrik2703

    hendrik2703 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    20.11.03
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #8
    Funktioniert es denn andersherum??
    Also Gitarre am Bassverstärker spielen oder hört sich das kacke an??
    Wenn wollte ich auch nur ein Gerät im Zimmer haben und nich 2 Verstärken nebeneinander.
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.11.03   #9
    Bass an Gitarrenamp könnte den Amp killen!
    Gitarre an Bassamp evtl. den Nachbarn...

    Aber natürlich kann der Bassamp kein extrem verzerrtes Signal von sich aus produzieren - aber wenn man entsprechende Effekte dazustellt geht das sogar ziemlich gut. Ob Gitarre und Bass gleichzeitig laufen, hängt vom Verstärker (von seinen Eingängen) ab oder den Zusatzgeräten (Mixer?). Als echte Alternative, die ggf. auch noch für Gesang, CD etc. geeignet sein dürfte, bieten sich dann Keyboard-Combos an, die vom Frequenzspektrum wirklich alles erschlagen.
     
  10. franz

    franz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.10.14
    Beiträge:
    27
    Ort:
    frankenmarkt, österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #10
    hallo Kurt!
    viele male haben wir dieses thema schon durchgekaut, unter anderem hier:

    http://www.ms-ab.de/MusikService/Forum/fmContens1.asp?Thema=E%2DBass+und+Gitarrenamp&Bereich=Bass

    die suchfunktion liefert dir weitere threads zu diesem thema.

    gruß aus österreich. franz, tk second spring
     
  11. Der Kurt

    Der Kurt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.08.04
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #11
    ok danke erstma für die vielen antworten :)
    dann wurd hier gesagt, dass grundsätzlich damit der speaker gefährdet ist, nicht der amp
    sind das jetzt verschieden arten der verstärker oder ist ein speaker im amp drin oder wie oder was :?:

    noch was vergessen: ausserdem stand da, dass ein 8watt verstärker schnell inne dutten geht, ein 60w eher nicht
    mit 40 watt lieg ich doch noch gut dazwischen
    ausserdem wollt ich net gleich so vierl geld ausgeben für so riesenverstärker, weil wir eh noch in den früheh anfängen sind und so extrem laute sounds nur schädlich sind für die gutwilligen leute, die uns den raum zur verfügung stellen :D
     
  12. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.11.03   #12
    amp = verstärker
    speaker = lautsprecher

    combo = amp und speaker in einem Gehäuse

    40w für Gitarre ist nicht soooo wenig für Bass allerdings schon.

    Je nach zu übertragendem Frequenzbereich wird mehr oder weniger Aufwand nötig, um Schalldruck zu produzieren. 10w im Hochtonbereich auf ein kleines und relativ billiges Horn gegeben, können echt nervtötend laut sein, für Tiefbass braucht man für den gleichen Druck dann eine Box, die so groß ist wie ein Kühlschrank, das 10-fache kostet und auch mehr als 100w brauch. Der Gitarrenamp liegt irgendwo dazwischen.

    Reichen dem Gitarristen 30W aus, um sich dem (natürlichen) Schalldruck des Schlagzeugs zu stellen, brauch der Bassist schon eher 100W. Und wenn´s dann geil klingen soll und mit Reserven, naja... nach oben offen in der Richterskala!
     
  13. Der Kurt

    Der Kurt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.08.04
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.03   #13
    hm ja also, hab mich wohl entschieden es doch so zu machen, ich spare lieber noch ein wenig und kauf mir dann einen wirklich guten bass amp.
    solange übe ich aber noch mit dem gitarren verstärker.
    also was meint ihr, bis wieweit kann man den gitarren-amp mit nem bass denn aufdrehen? ich hab wohl gehört, dass man allgemein nur bis ca 2/3 der möglichen lautstärke aufdrehen sollte.
    und wie siehts bei nem bass über nen gitarren amp aus? zur hälfte? 1/3?
    danke

    mfg Der Kurt :)
     
  14. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 12.11.03   #14
    Das lässt sich so pauschal auch nicht sagen! Vertraue Deinen Lauschern! Wenn Du das Gefühl hast, der Lautsprecher fängt an, sehr hart zu klingen oder irgendwie zu knallen oder zu verzerren - runter mit dem Dampf! Eine "hohe" Gesamtlautstärke für Deinen Bass am Gitarrenamp gibt es besonders dann, wenn Du Bass raus- und Mitten reindrehst. Da liegen die Stärken des Gitarrenamps, selten aber die Soundvorstellungen des Bassisten - es wird eben klingen, wie eine Kuh, die in einen Blecheimer scheißt! Daher nochmal mein Tipp:
    Lieber einen kleinen Bassverstärker + einen Verzerrer für die Gitarre kaufen. Natürlich reicht das für Band kaum aus, ein massakrierter Gitarren-Übungsamp, reicht auch zum Gitarreüben nicht mehr!
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.11.03   #15
    lol.... wo nimmst du das schon wieder her?

    bass an git amp macht dem amp kaputt.
    git dist pedal an bass amp macht den amp kaputt.
    clean gitarre mit bass amp geht, aber klingt nicht toll :p
     
  16. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 12.11.03   #16
    ist dir das schon mal passiert ? Mir nicht und hab das schön häufiger gemacht.
     
  17. Der Kurt

    Der Kurt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.08.04
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.03   #17
    hm ok, aber ich brauchs auch erst zum üben, ich will ja erst auf dem bass a bisl klimpern und ich finde es unsinnig jetzt nen bassset zu kaufen mit nem 10w furzteil drin :D später muss ich dann so oder so was größeres kaufen und da ich sowieso auch gerne gitarre spiele, würde sich das doch eher anbieten.
     
  18. Dayero

    Dayero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.03   #18
    @kurt
    irgendwie versteh ich die aussage nicht ganz. jetzt doch gitarrenset + bass?

    ehrlich, das halte ich für einen sehr faulen kompromiss. wenn dir gitarre eh lieber ist dann kauf dir lieber ne ordentliche gitarre und einen einigermaßen passablen gitarren amp dazu. oder, wenn dir die band wichtiger ist, eben nur nen bass + bassamp. beide varianten sind besser, als dir zwei schlechte bis mittelmäßige instrument und einen schrottigen amp zu holen. damit versaust du dir nur den spass an der musik und wirst mittelfristig noch kräftig geld investieren müssen.
     
  19. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 13.11.03   #19
    ja, ist passier, leider :oops:
    da haben wir unseren bass combo zerschossen... unser armer 200-watter :D
     
  20. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 13.11.03   #20
    @blackz.. hat es da den amp selber oder den lautsprecher zerlegt ?
     
Die Seite wird geladen...