E-Gitarrensaiten auf Western

von Luckie, 09.10.19.

  1. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.824
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.561
    Kekse:
    4.678
    Erstellt: 09.10.19   #1
    Hallo,
    Ich habe mal wieder meine Westerngitarre hervorgeholt. Ist eine No-Name, Amazon, unterste Preiskategorie. Die bräuchte jetzt mal neue Saiten. Und meine Frage ist, ob ich einfach Ersatzsaiten von meiner Telecaster 09-42 drauf ziehen kann? Davon habe ich noch 2, 3 Päckchen. Ich will damit nicht auftreten. Ist nur für mich zu Hause.

    Oder was würdet ihr für eine Saitenstärke empfehlen? Leider weiß ich nicht, was drauf ist.
     
  2. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.792
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.481
    Kekse:
    15.663
    Erstellt: 09.10.19   #2
    kannst du machen , kein Problem
     
  3. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.464
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    3.107
    Kekse:
    24.797
    Erstellt: 09.10.19   #3
    Normal würde ich immer 12er Saiten für Western als Ausgangbasis empfehlen. Ne gute Gitarre hält´s aus und um ne schlechte ist´s nicht schade:D

    du kannst aber -wie Rostl schon schrieb- auch die 9er drauf machen. Wie sich´s spielt und wie´s klingt ist Geschmacksache.
     
  4. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    312
    Erstellt: 09.10.19   #4
    Der Sound ist mit elektrischen natürlich etwas dünner. Zu mindestens wars bei meiner so. Aber funktionieren tut es natürlich.

    Ich verwende für meine akustischen nur 0.10er und für meine elektrischen üblicherweise 0.09er.

    Ich spiele aber mit den akustischen relativ viel outdoor und da will man natürlich etwas Volumen so das man zu hören ist.
    Für zu hause würden 0.09er sicher reichen.
     
  5. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.824
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.561
    Kekse:
    4.678
    Erstellt: 09.10.19   #5
    Ok. Danke euch. Ich glaube, dann hole Ich mir zwei 12'er Sätze, bevor ich da jetzt die von der E-Gitarre verschwende, weil es nicht so toll ist und ich sie morgen wieder runtrreiße.
     
  6. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.464
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    3.107
    Kekse:
    24.797
    Erstellt: 09.10.19   #6
    versuch macht kluch; vielleicht sind die 9er ja das richtige für dich/die Gitarre?:)
     
  7. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.824
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.561
    Kekse:
    4.678
    Erstellt: 09.10.19   #7
    Das ist das (gute) Stück.

    20191009_113712.jpg
    --- Beiträge zusammengefasst, 09.10.19, Datum Originalbeitrag: 09.10.19 ---
    Ok. Kompromiss: Ich nehme 10'er.

    Aber generell gibt es keine Unterschiede zwischen E-Gitarren- und Westerngitarrensaiten?
     
  8. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    312
    Erstellt: 09.10.19   #8
    Ich glaube schon. Ich kann zwar nicht sagen welcher aber anfühlen tun sich die nicht gleich und klingen tun sie für mich bei gleicher Stärke auch nicht gleich. Finde ich.

    PS.:
    Bei meinen akustischen ist die G umsponnen bei meinen elektrischen nicht.
     
  9. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.792
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.481
    Kekse:
    15.663
    Erstellt: 09.10.19   #9
    doch, sind anders gewickelt und aus anderen Materialien
    Du merkst es wenn du eine Western mit Tonabnehmer spielst
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.824
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.561
    Kekse:
    4.678
    Erstellt: 09.10.19   #10
    Die hat keinen.
     
  11. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.792
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.481
    Kekse:
    15.663
    Erstellt: 09.10.19   #11
    dann ist es wurscht :D
     
  12. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.824
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.561
    Kekse:
    4.678
    Erstellt: 09.10.19   #12
    Danke an alle für Die schnelle Klärung. 10er Ernie Ball sind bestellt.
     
  13. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.431
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    678
    Kekse:
    3.802
    Erstellt: 09.10.19   #13
    Für die Westermgitarre gibt es doch aber ganz andere Saiten. Bronze und Phosphor-Bronze. Klar kann man Nickel- oder Stahlsaiten verwenden, aber Sinn der Sache ist das ja wohl eher nicht.
    @Luckie besorge dir einen guten Satz Saiten für die Gitarre, dann hast du gleich mehr Freude daran.
    Ich nehme ganz gerne 10er Sätze, viele raten zu 12ern, die brauchen aber schon Kraft in den Finger, sind aber auch lauter und voller im Klang.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. SlowGin

    SlowGin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Beiträge:
    280
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    1.525
    Erstellt: 10.10.19   #14
    Also bitte, für akustische Steelstrings sollte man grundsätzlich auch die dafür geeigneten Saiten verwenden.
    Das es sie gibt hat ja seinen Grund. ;-)
    Saiten für eine E-Gitarre haben da in der Regel nichts drauf zu suchen.

    10er Sätze sind da schon sehr, sehr dünn. Das hört man auch.
    Muss man mögen. Kann ggf. auch sein, dass Du das Setup ein bisschen anpassen musst.

    Auf manchen kleineren Bauformen machen bei meinen Gitarren auch schon mal 11er Sätze eine gute Figur.
    Ansonsten sind 12er oder auch 13er Sätze durchaus üblich. Soll ja auch ein bisschen Ton rauskommen, oder?
    An die Stärke gewöhnt man sich schnell.
     
  15. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.824
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.561
    Kekse:
    4.678
    Erstellt: 10.10.19   #15
    Dann werde ich doch mal nach Westerngitarrensaiten gucken.

    So. Gekauft.

    20191010_170313.jpg

    Ich habe mich für die Stärke "Licht" entschieden. :D

    Aber:

    20191010_170445.jpg

    :eek:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.824
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.561
    Kekse:
    4.678
    Erstellt: 13.10.19   #16
    So auch drauf. Aber wieder eine Saite versemmelt. Die G-Saite nur bis zur H-Mechanik abgeknippst. :weep:

    Ich habe mich nur gewundert, dass auch die G-Saite umwickelt ist.
     
  17. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.417
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    2.856
    Kekse:
    20.030
    Erstellt: 13.10.19   #17
    Wieso nimmst Du denn keine Saiten vom Fachhändler ? :confused:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  18. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.824
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.561
    Kekse:
    4.678
    Erstellt: 13.10.19   #18
    Du meinst Thomann zum Beispiel? Da hätte ich in der Vergangenheit Probleme mit der Lieferzeit und teilweise sind Lieferungen gar nicht gekommen. Aber einen Verstärker würde ich nur beim Fachhändler kaufen und dann auch nicht online. Aber ich denke, das gehört nicht hier her.
     
  19. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    312
    Erstellt: 13.10.19   #19
    Hatte ich in einem Post vorher erwähnt. Ein Merkmal von akustischen vs elektrischen Saiten.
     
  20. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    3.933
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.392
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 17.10.19   #20
    Warum willst du die G-Saite jetzt nicht nehmen ? Könnte ggf klappen mit dem wickeln....
    Ja, G-Saiten sind oft/Meistens umwickelt. Je nach Satz. Ich spiele eigentlich nur noch Bronze Saiten. Zur Zeit bin ich verschiedene am testen. Aber immer 11er Sätze. Dort gibts auch noch Unterschiedliche "Dicken" bei den Tiefen Saiten. Ich liebe eigentlich die Thomastik 11er, aber dort geht mir die G-Saite/Umwicklung leider immer zu schnell kaputt. Das macht dann wenig Sinn für mich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping