E-Piano bis 700 Euro

von Ori, 04.08.05.

  1. Ori

    Ori Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Altenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 04.08.05   #1
    Hallo!

    Ich spiele nun seit einigen Jahren Keyboard und besitze eine Workstation (Yamaha PSR 630, 61 Tasten). Leider bin ich mit der Soundqualität und des Tastenanschlages sehr unzufrieden. Die Tasten lassen sich praktisch ohne Wiederstand herunterdrücken. Außerdem sind die zusätzlichen Oktaven links und recht bei klassischen Stücken nicht ganz unpraktisch... Daher dachte ich an ein E-Piano das auch den Vorteil von 88 Tasten hat. Allerdings musste ich mit erschrecken feststellen, dass da der Preisbereich von 1000 bis 1500 Euro normal zu sein scheint. Als angehender Student feht mir daher wohl die nächsten Jahre die Liquidität. Machbar wäre ein Preisbereich bis maximal, schmerzlich 700 Euro. Gibt es da keine Alternative, wie man das Spielgefühl und den Sound einigermaßen verbessert? Muss ja nicht Perfekt sein, aber eine große Verbeserung zu meinem Keyboard wäre wünschenswert. Vieleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich eine Aktivbox besitze (allerdings auch eher untere Preisklasse^^), würde also kein Gerät mit Boxen benötigen (falls das den Preis überhaupt senkt :( ).

    Gruß, Ori.
     
  2. seb-asti-an

    seb-asti-an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.05   #2
    Auch wenn der Gebrauchtmarkt für E-Pianos nicht der größte ist, würde ich dort das suchen anfangen.

    Es gibt auch ältere Modelle mit guter Tastatur.
    Schau dich mal um nach

    Yamaha P-300 (besser P-200, der Nachfolger aber sicher teurer, übrigens mit Lautsprechern)

    Roland RD-600 (mit dem hab ich neulich vor ca 700 Leuten nur mit Sängerin gespielt und war wieder erstaunt wie gut das alte Teil über die PA geklungen hat. Phil Collins war glaub ich mal damit auf Tour.)

    die dürften vielleicht deinen Preisvorstellungen entsprechen.
    Der Sound ist gut, aber natürlich nicht mehr vergleichbar mit aktuellen Modellen. Nachrüsten kann man ja immer noch mit einem Expander. Allerdings wiegen die alle so um die 30 kg.

    Es gibt sicher noch mehr alte aber gute E-Pianos, zu denen ich aber nix sagen kann.
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 04.08.05   #3
    So ein Yamaha P-80 kostet gebraucht um die 600,-...sowas in der Richtung würde ich mal begutachten.
    Neu kannst du es in der Preisklasse vergessen...
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 05.08.05   #4
    Meinen Vorrednern zum Trotz: Gebraucht? Sehr, sehr schwierig - wenn nicht fast aussichtslos.

    Ein Second-Hand-Markt für Stage-Pianos ist so gut wie nicht existent. Und selbst wenn Du eines findest, der Verkäufer wird im Zweifel wissen, daß er Dir mehr dafür abknöpfen kann, als die Gurke vermutlich wert ist. Immerhin "verschleißt" ein Digi-Piano auch. Eine Tastatur komplett zu überholen oder gar zu erneuern erscheint bei einem 08-15 Gebraucht-Teil wirtschaftlich nicht vertretbar.

    Dann vielleicht doch eher sowas wie ein Viscount Viva 88 Stage-Piano oder ein PS 20 von Casio (*schüttel*).
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 05.08.05   #5
    Relativ günstig, allerdings als Stagepiano mit Lautsprechern:

    www.musixx-ketron.de aus Italien

    GP 10 A

    [​IMG]


    Das DG 20 geht auch noch als Piano, PVC

    [​IMG]
     
  6. LukeSkywalker

    LukeSkywalker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    4.06.14
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    148
    Erstellt: 06.08.05   #6
  7. Ori

    Ori Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Altenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 06.08.05   #7
    Jo, vielen Dank an alle. Ich werde demnächst mal einen größeren Musikladen aufsuchen. Vielecht ist es doch besser, man spart sich erstmal was an, bevor man halbe Sachen macht.
     
  8. Blinded

    Blinded Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.05   #8
    ganz wichtig, sag ich selber als PX100 Besitzer: Das Teil klingt nur an einer Anlage mit genügend Tiefton schön. Die 2x 20 Watt Dinger drin (oder sinds 6 Watt?) machen den eigentlich für diesen Preis tollen Soundchip zur Tischhupe :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping