E-Violine für 68!?

von ( ), 24.04.06.

  1. ( )

    ( ) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    245
    Erstellt: 24.04.06   #1
    Hallo, ich würde mir gerne bald eine e-violine/geige besorgen und bin noch Anfänger. Dachte eig bisher dass die Sachen um die 700 Euro kostet, wurde aber durch dieses Ebay Angebot irgendwie total erschlagen... Eine E-Violine für 68 Euro? Was ist davon zu halten? Ist es das selbe wie bei den Sperrholzgitarren oder wirklich ernst zu nehmen?

    http://cgi.ebay.de/E-Geige-E-Violin...406291732QQcategoryZ10180QQrdZ1QQcmdZViewItem

    Mfg,
    Alexander
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 24.04.06   #2
    b :eek: a h
     
  3. SMaus

    SMaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    313
    Erstellt: 24.04.06   #3
    Spar lieber ein wenig und kauf Dir später etwas vernünftiges. Überleg mal, was das für ein Krempel ist, wenn das Zeug incl. Bogen, Kasten, Kabel, Kopfhörer und dazu auch noch Kolophonium verschickt wird.
    Wenn ich mir die Form von dem Teil ansehe, frage ich mich, wo eigentlich die Schulterstütze rangebaut werden soll. Da sogar Batterien aufgeführt werden und von der Stütze keine Rede ist, wird auch keine dabei sein. Handelsübliche passen da nicht ran, die Form des "Instruments" ist zu abgefahren. Willst Du ohne spielen?
    Ich bleibe dabei - lass die Finger davon, leih Dir bei einem Geigenbauer für einen Spottpreis ein Instrument und spiel erst einmal ein Jahr oder so. Dann kannst Du immer noch entscheiden, ob Du weitermachst oder nicht und haust nicht sinnlos 70 Euro auf den Kopf. Frag Deinen Lehrer - der geht mit Dir zum Geigenbauer und sucht ein brauchbares Instrument aus.
     
  4. Deireadh

    Deireadh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #4
    Hi Alexander,

    ich hab mir vor ca. einem 3/4 Jahr genau so eine e-Geige zugelegt und kann SMaus nur zustimmen: lass die Finger davon!
    Das Teil ist praktisch nicht spielbar, es halten weder die Wirbel (auch, nachdem ich einen Satz neue gekauft habe war es absolut nicht besser), noch ist die Elektronik besonders gut ... kurz gesagt: der Klang ist miserabel (über Kopfhörer, über Verstärker hab ich es noch nicht getestet und möchte es auch eigentlich gar nicht :rolleyes: ).
    EIne Schulterstütze lässt sich übrigens auch nicht wirklich befestigen. Mit meiner KUN funktioniert es zwar erst (wenn man sie etwas breiter stellt), sobald man die Geige aber auf die Schulter setzt und mit dem Spielen anfängt, verliert die Stütze jeglichen Halt und Rutsch vom Korpus. Mitgeliefert wird übrigens ein Schulterkissen, was man an die Geige dran klebt (mit Klettband).
    Was den Bogen angeht: viel zu schwer, liegt überhaupt nicht gut in der Hand und Stange wie auch Haare scheinen aus Kunststoff zu sein.

    Viele Grüße,
    Deíreadh

    Ps: Ich habe übrigens nur 18 Euro für das Teil bezahlt, da es sich um Mangelware mit Fehler in der Elektronik handelte (allerdings waren keine festzustellen, da die Elektronk funktionierte; es waren lediglich ein paar Kratzer im Lack). Aber selbst diese 18 Euro waren schon zu viel! :mad:
     
  5. kgfjhgiztd

    kgfjhgiztd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #5
    Übrigens gibt's auch andere Möglichkeiten eine Geige zu verstärken. Man kann sich da wo normalerweise der Saitenhalter dranhängt ein Mikro 'reinschrauben lassen. Schaut vielleicht nicht so spektakulär aus, aber es zählen ja schließlich die inneren Werte;)
    Ne lass das mal schön bleiben, ich würd sowieso nicht einfach ein Instrument kaufen ohne es ausprobiert zu haben oder es von anderen Leuten, die Ahnung haben beurteilen zu lassen, wie SMaus schon sagt.
     
  6. Pianoclaudia

    Pianoclaudia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    nähe trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 25.04.06   #6
    was ist das denn??? :weird:
     
  7. ( )

    ( ) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    245
    Erstellt: 25.04.06   #7
    Puhh, danke... hätte sie mir fast schon gekauft. Konnte man sich schon fast denken, dass da was nicht stimmt. Die beste Idee ist wohl das vorrübergehende Ausleihen, da ich wirklich noch nicht sicher bin ob das auch wirklich was für mich ist. (zur Not bleibt mir ja noch der Bogen für meine Gitarre ^^)
    Noch ne Frage, bei Thomann gibts ja so ähnliche Angebote von deren Hausmarke Harley Benton. Ist davon was zu halten? Vorallem siehts ja eig auch recht stabil aus...

    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbv400n_evioline.htm

    Mfg,
    Alexander
     
  8. Pianoclaudia

    Pianoclaudia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    nähe trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.04.06   #8
    recht stabil??? was heißt das denn??
     
  9. ( )

    ( ) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    245
    Erstellt: 30.04.06   #9
    Ich meinte halt, dass die Form doch recht stabiler aussieht als von dem Ebay Model (gleiches gilt für die Stütze).
     
  10. Pianoclaudia

    Pianoclaudia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    nähe trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 01.05.06   #10
    naja, ich denke, du solltest mit jemandem erfahrenen drüber reden, ob sie stabil oder nicht ist.....
     
  11. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 01.05.06   #11
    Hi,

    die Frage nach der Stabilität ist zwar etwas seltsam, ich denke allerdings, dass die von der Bucht auch stabil sein sollte. Die Hausmarke von Thomann ist nicht schlecht, damit kann man schon einsteigen, sollte allerdings nicht den Vergleich mit den Mittelklasse-eViolinen oder gar gehobenen Instrumenten ziehen, dass ist dann auf alle Fälle eine andere Klasse.
    Und genau nachgedacht ist die Violine ein zartest zerbrechliches und behutsam zu Umsorgendes Instrument :p

    Zum Einstieg würde ich allerdings auch eine richige Geige empfehlen, das schult besser das Gefühl und den Sinn für den Klang und die Spieltechnik auf der Violine, da du die Fehler besser hörst als auf einer eVioline.

    lg silent
     
  12. SMaus

    SMaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    313
    Erstellt: 01.05.06   #12
    Als zerbrechlich oder gar zart habe ich die Geige eigentlich nie empfunden. Und behutsam umsorgen solltest Du eigentliches jedes instrument, wenn Dir daran liegt. :)
     
  13. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 01.05.06   #13
    genau so meine ich das :great:
     
  14. Pianoclaudia

    Pianoclaudia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    nähe trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 02.05.06   #14
    seh ich auch so, mein cello muss auch immer herhalten..:D
    jaja, immer alles auf die amren wehrlosen instrumente!!:D :D
     
  15. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 24.09.06   #15
  16. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 24.09.06   #16
    Ich habe mir die Carlo Giordano bestellt, sie wird wohl nächste Woche eintreffen.
    Ich werde dann einen Erfahrungsbericht schreiben.
     
  17. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 24.09.06   #17
    Klasse, da bin ich ja mal gespannt.
     
  18. AndyK

    AndyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #18
    Ich persönlich würde mir Instrumente immer im Laden kaufen, wo man sie auch mal zur Probe spielen kann! Die Höhe des Preises eines Instruments sagt im Grunde eigentlich nichts darüber aus, ob einem der Klang auch gefällt. Ich denke, bei Instrumenten ist es so ähnlich wie mit Wein - was nützt mir ein Wein für 20 Euro die Flasche aus dem Versandhandel, wenn ich mich dazu zwingen muss ihn runter zu bekommen?
     
  19. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.09.06   #19
    So, das Teil ist da.
    Der Bogen ist -wie schon vermutet- ziemlich mies.
    Den Rest werde ich im E-Geigen Review-Thread schreiben.
     
  20. suamor

    suamor Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    15.07.16
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    2.346
    Erstellt: 14.10.06   #20
    Leider keine Erfahrungen damit gemacht, sind aber vom Preis her ähnlich angesiedelt wie meine recht preiswerte erste E-Violine (Straus). Mit Helicore-Saiten dürften die wahrscheinlich ganz ordentlich klingen, einen Röhrenverstärker vorausgesetzt. Der Nachteil bei solchen Instrumenten ist noch am ehesten die Bridge. Als Bogen kann ich Dir einen Incredibow (gleichnamige Webseite, Bezug möglich über vioworld) wärmstens empfehlen, denn Sie haben ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.

    Ich würde an Deiner Stelle aber eher nach einer 5- oder 6-saitigen E-Violine mich umschauen (wie die Sabre von Mark Wood).

    Grüße,

    Reinhard
     
Die Seite wird geladen...

mapping