ean code (kleine hilfe / tipp)

von twin_of_aphex, 19.09.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. twin_of_aphex

    twin_of_aphex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #1
    hallo,

    hoffe hier kann mir einer ein wenig klarheit in die ean-barcode thematik bringen.
    folgendes: wir sind ein kleines label und bereiten gerade die zweite veröffentlichung vor. eigentlich war es vorerst geplant die cds sozusagen im kleinen kreise in eigenregie unter die leute zu bringen (homepage, diverse mailorder). da wir dann aber direkt mit der ersten vö überraschenderweise vertriebsmöglichkeiten gefunden haben (was ja heutzutage leider keine selbstverständlichkeit mehr ist), wollen wir nun ab eben der zweiten vö einen ean code mit in's artwork einbringen. auch wenn es eher unwahrscheinlich ist dass unsere releases "beim saturn nebenan" zu finden sein werden, denke ich dass es nicht schaden kann, allein schon um z.b. die sachen bei amazon listen zu lassen (wo eben der ean code voraussetzung ist).

    heutzutage ist es ja so dass man oftmals den ean code direkt vom presswerk (mit)benutzen kann. leider habe ich heute erfahren, dass unser neues presswerk diesen service nicht anbietet, sprich wir müssen uns selbst darum kümmern.

    habe mich also (versucht) ein wenig auf der gs1-germany homepage schlau zu machen (welche ja für die vergabe zuständig sind). allerdings empfinde ich die sache als ein klein wenig verwirrend.
    wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich für einen ean-code vorerst eine "internationale lokationsnummer" (iln), und davon den typ II.
    aber was für eine grundlizenz benötige ich? 7, 8 oder 9-stellige basisnummer? hier die übersicht:
    http://www.gs1-germany.de/internet/content/produkte/ean/ean_lizenz/lizenz_2007/index_ger.html
    ich nehme an es wäre die 9-stellige variante?

    das ganze ist, wie zu sehen, nicht ganz billig. jetzt habe ich auch mal gelesen dass man theoretisch auch einen ean-code eines anderen labels mitbenutzen kann (natürlich gegen absprache etc.). hier verstehe ich allerdings nicht wie das funktionieren kann? denn der ean code ist ja direkt mit einem label / einer firma verknüpft?!

    wäre echt klasse wenn mir da einer etwas licht ins dunkel bringen könnte!
    vielen dank.
     
  2. twin_of_aphex

    twin_of_aphex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #2
    also, teil 1 meiner frage hat sich erledigt. man benötigt den typ2 mit einer 9-stelligen basisnummer.

    da ich das preislich wirklich verdammt heftig finde, steht nun noch der zweite teil meiner frage aus, sprich wie das mit der mitnutzung/beteiligung eines ean-codes eines bestehenden labels/firma aussieht.
    hat da einer von euch zufällig erfahrungen / tipps?
     
  3. twin_of_aphex

    twin_of_aphex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.07   #3
    okay, danke für die hilfe. ;)
    thema hat sich erledigt.
    bis denn!
     
  4. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 29.09.07   #4
    Hi, war etliche Tage "off-board" und schade, dass sich kein anderer Deiner Frage annehmen konnte!

    Dein Kommentar "hat sich erledigt" klingt etwas gefrustet! Oder hat sich das Thema wirklich im positiven Sinne erledigt.

    Solltest Du noch Infos brauchen, dann poste bitte nochmals!

    lg.
     
  5. twin_of_aphex

    twin_of_aphex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.07   #5
    hallo!

    erstmal danke für deine antwort.
    nein, war nicht gefrustet gemeint, dachte wirklich dass sich die sache erledigt hätte und ich eine möglichkeit gefunden hätte, hat sich aber leider als falsch herausgestellt.

    für infos wäre ich also sehr dankbar!
     
  6. Luke2105

    Luke2105 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Bergisches Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.028
    Erstellt: 01.10.07   #6
    Hallo.

    also dann will ich mal versuchen ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen:
    Der EAN Code ist 13 stellig (12+Prüfziffer)

    Die ersten beiden Stellen bezeichnen immer das Land
    Dann kommt der Lokationsteil, der also das Unternehmen eindeutig identifiziert
    Dieser kann 5, 6, oder 7 stellig sein.
    die restliche nZiffern kann ich dann frei für eine Artikelidetifizierung gebrauchen.
    Wenn du also weniger als 1000 Artikel hast dann reicht eine 7 stellige Locationsnummer völlig aus.

    Beispiel:
    43+1234567+000+PZ (PZ=Prüfziffer)

    Das wäre dann Deine eigene ILN (Internationale Lokationsnummer)
    An Stelle der 3 Nullen kannst Du nun Zahlen einsetzen (hochzählen macht Sinn :-)), und erhältst damit für Deine Artikel die EAN Nummer
    Beispiel
    43+1234567+001+PZ

    Ich hoffe das war einigermasseen verständlich ausgedrückt.
    Ansonsten stehts auch noch mal hier:
    http://www.gs1-germany.de/internet/content/produkte/ean/identsysteme/ean/index_ger.html

    Wenn fragen da sind, dann nur zu. Darin kenn ich mich a bisserl aus :-)

    Gruß
    Luke
     
  7. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 02.10.07   #7
    Das "Problem" lag/liegt bei Dir ja wohl eher im Kosten-Nutzen-Verhältnis.

    Wenn Du das selbst kaufen musst/willst, dann rechnet sich das nie und nimmer für eine Eigenproduktion mit vielleicht 300 oder 500 Einheiten. Bei den Media-Märkten hier im Umland kommt man auch rein, wenn man keinen EAN hat. Und ob Amazon das Teil unbedingt braucht weiß ich jetzt nicht aus eigener Erfahrung.

    Es stellt sich aber die Frage, ob man bei Amazon so viele Abverkäufe erreicht, dass sich das rechnen würde. Ich behaupte mal forsch: NO!

    Warum machst Du das nicht über einen Press-Dienstleister, der auch den EAN - ohne Aufpreis - mit impliziert hat. Ich möchte jetzt keine individuelle Werbung hier machen, aber einer unserer Dozenten bietet das auch an. Da kostet nur die EAN-Grafik 5 oder 10 € extra.
    Andere bieten das sicherlich auch

    Ich schicke Dir mal eine PN.

    lg.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.