Ebenfalls Netzteilproblem

von Bannockburn, 20.09.07.

  1. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 20.09.07   #1
    So, jetzt brauche ich auch mal wieder Hilfe.

    Ich hab mein Board schon seit geraumer Zeit mit dem Cioks Big John-Netzteil (http://www.tonetoys.com/de/Big_John.html) in Betrieb. Keine Ahnung, ob mir das vorher nicht aufgefallen ist, oder ob es erst seit neuestem so ist, jedenfalls stört mich seit kurzem ein Brummen, das offensichtlich vom Netzteil ausgeht.

    Ich hab schon alles Mögliche versucht, um dem Herr zu werden, aber ohne großen Erfolg.

    Das Brummen geht los, sobald mehr als ein Kabel im Netzteil steckt. Wenn ich alle Effekte über Daisychain verbinde und somit nur einen Ausgang am Netzteil verwende, dann ist wunderbar Ruhe.
    Was mich auch verblüfft: Das Brummen wird lauter/leiser, je nachdem, wie ich das Netzteil drehe, aber nicht abhängig von der Position auf dem Board, sondern es wird z.B. leiser, wenn ich es so drehe, dass die Anschlüsse nach UNTEN zeigen, aber so kann ich das Teil ja nicht auf dem Board montieren :screwy:

    Auch kann ich Einfluss auf das Brummen nehmen, wenn ich diverse Kabel über dem Netzteil hin und her bewege - Dabei ist es egal, ob es das Gitarrenkabel oder ein Stromkabel ist...

    Hat vielleicht einer von euch ne Idee, was mir helfen könnte? Bin inzwischen mit meinem physikalischen Know-How am Ende und eigentlich sollte so ein Netzteil doch genügend abgeschirmt sein, um so was zu verhindern?
     
  2. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 20.09.07   #2
    Wielange hast du denn das Netzteil schon? Hattest du in der letzten Zeit deine Kabel gewechselt? Komisch ist, das wenn du dein Netzteil drehst das es dann mal lauter und mal leiser wird. Hast du irgendwelche Veränderungen vorgenommen?

    Mfg
     
  3. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 20.09.07   #3
    Das Netzteil dürfte ca. ein Jahr alt sein. An Kabeln wurde nichts gewechselt.
    Das Brummen ist jetzt auch nicht wirklich laut (wenn ich den Booster nicht grade an hab), und es stört beim Spielen normal auch nicht, aber es ist eben einfach da und diese Tatsache alleine stört mich schon ;)

    Habe mal 2 Vergleichsbilder zum besseren Verständnis angehängt.
    Auf dem ersten ist die normale Position des Netzteils. Hier brummt es wie gesagt.
    Auf dem 2. halte ich es in der Stellung, dass die Anschlüsse nach unten zeigen, hier ist absolute Stille.
     

    Anhänge:

    • img01.jpg
      Dateigröße:
      104,9 KB
      Aufrufe:
      66
    • img02.jpg
      Dateigröße:
      91,1 KB
      Aufrufe:
      51
  4. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 20.09.07   #4
    Hast du den Booster mal abgehängt? Denn wenn du sagst es brummt nur wenn der Booster an ist. Dann könnte es an ihm liegen. Was hast du eigentlich alles für Effekte dran? Brauchen die zufviel mA? Kann daran auch liegen. Probier es einfach mal ohne Booster aus.

    Mfg
     
  5. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 20.09.07   #5
    Alles schon getan - Das Brummen wird durch den Booster (TS7) nur lauter.
    Das Netzteil kann 600mA ab, daran kanns also auch nicht liegen, zumal das Brummen völlig unabhängig davon ist, welche oder wie viele Effekte an sind.
    Habe auch schon verschiedene Kombinationen von Effekten durch, aber sobald 2 oder mehr Kanäle das Netzteils belegt sind fängt's an zu brummen.

    Wenn ich das Netzteil über dem Board hin und her bewege, kann ich richtig erkennen, wo da elektrische Felder liegen und wie sie verlaufen, nur leider gibt's auf dem Board anscheinend keinen Fleck, wo kein Feld stören würde, außer eben ich richte das Netzteil nach unten, wie oben beschrieben... schon dämlich das Ganze, zumal es mit 2 billig-Ibanez-Netzteilen auch ohne Brummen funktioniert, aber das kann's ja irgendwo nicht sein...
     
  6. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 21.09.07   #6
    Ich hatte mit meinem auch so ein ähnliches Problem. Bei mir lag es dann auch an dem Netzteil. Ich habe mal leicht drauf gehaut und dann ging es. War irgendwie ein Wackelkontakt oder so. Die beste Lösung wäre es wenn du das Netzteil mal auseinander baust und schaust was los ist. Wenn nicht vielleicht zu einem Fachmann gehen. Anders denk ich nicht das du das Problem weg bekommst.

    Mfg
     
  7. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 23.09.07   #7
    Das klingt ganz nach einer Einstreuung - der Trafo hat ja ein magnetisches Streufeld, das eben auch in die Leitungen, Geräte, usw. eine Brummspannung induziert. Kennt fast jeder von Singlecoils auch; je nach Position wird das Brummen eben lauter, weil das Feld eben nicht in alle Richtungen gleich stark abgestrahlt wird.
    Die Abhilfe kennst Du ja schon - Position ändern.

    Warum das Brummen so plötzlich aufgetreten ist, wundert mich allerdings - wurde mal irgendwas geändert, z.B. ein Kabel getauscht?

    Man könnte auch versuchen, das Netzteil in ein schirmendes Mu-Metall-Gehäuse zu packen. Das lässt die magnetischen Feldlinien nicht raus und Ruhe ist.
     
  8. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 23.09.07   #8
    Jep, schätze inzwischen auch, dass es an der Einstreuung liegt. Das Problem ist halt nur, dass es weder auf dem Board, noch im direkten Umfeld keine Stelle gibt, an der das Brummen ganz weg wäre.
    Ich werd mal die Jungs von Tonetoys anschreiben, von denen hab ich das Teil ja. Denn eigentlich kann man bei nem 80€-Netzteil doch wohl erwarten, dass es zumindest genauso abgeschirmt ist, wie ein 15€-Billignetzteil...
     
  9. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 24.09.07   #9
    Also ich hab auch 2 Big Johns und meine sind etwas älter als deine. Aber bei mir funzt alles problemlos. Ruf am Besten mal bei ToneToys an und rede mit Peter Schell direkt. Er ist da (bei mir zumindest) immer sehr kompetent und hilfsbereit.
     
  10. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 24.09.07   #10
    Bin ja auch shcon lange Kunde bei denen und schätze ihre Kundenbetreuung, aber als heut folgendes (u.A.) per Mail (von Peter) kam, hab ich mich doch schonmal am Kopf gekratzt...

    Obwohl ich ihm weder gesagt habe wie, noch welche Effekte ich verkabelt habe, wohl aber, dass ich auch alle möglichen Varianten durchprobiert habe.
    Sowas bringt mich jetzt nicht wirklich weiter ;)

    Naja, Montags morgens sind wohl auch bei Tonetoys die Leute noch etwas ungemütlich, werde da mal nachhaken :D
     
  11. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 24.09.07   #11
    He he he .. da kannst du recht haben.
    Telefonisch lässt sich sowas ja meist besser klären.
    Seine Maßstäbe sind natürlich auch anders als meine. Ich hab gestern zb nen netten Kurzschluß mit meinem Fulltone Pedal gebaut und da erklärt er mir das Fulltone eh so olle Sachen verbaut die da noch am Lager liegen und das di in den Staaten aufgrund der verdrehten Polung sowieso fast nichts mehr verkaufen.
    Naja .... da kann ich aber dann auch mal auf Durchzug schalten, denn so wie mein 69er klingt ist mir das egal womit und woraus die das bauen so lange es so klingt. :D
     
  12. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 24.09.07   #12
    Na dann "Viel Spass" bei der Hauserdung :D
     
  13. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 24.09.07   #13
    Hehe, Jup, das dachte ich mir auch :D
     
  14. Rockbuster69

    Rockbuster69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    5.718
    Erstellt: 24.09.07   #14
    Hi! Kannte tone toy bisher noch nicht. Also was ist das Besondere an ihren Netzteilen gegeüber einem normalen Netzadapter?
     
  15. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 24.09.07   #15
    Probier mal das Netzteil ans andere ende des Boards zu verfrachten. Der übeltäter musste hier das CryBaby sein, welches gerne mal was einfängt.

    Grüße
     
  16. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 27.09.07   #16
    Die Antwort des Herstellers ist dünnst, falsch und überhaupt eine Frechheit - und das von einem Fachmann(?).

    Nochmal: Es handelt sich nach meiner Einschätzung um eine Einstreuung, und somit keine Brummschleife - das kannst Du ganz einfach testen, einfach alle Geräte mit Batterie betreiben und das Brummen sollte weg sein - wenn Du jetzt das eingeschaltete Netzteil an die gleiche Position bringst (natürlich nicht an die Effekte angeschlossen, logo) und das Brummen wieder auftaucht, sehe ich diese Vermutung als bestätigt (Blick in die Kamera).

    Lösung: Netzteil schirmen (s.o.) oder weit entfernt aufstellen; eventuell ganz weg vom Board und ins Rack oder Combo-Gehäuse.
     
Die Seite wird geladen...

mapping