Edirol PCR / PCR M-Reihe - Meinungen hierzu?

von AndyR, 22.07.05.

  1. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 22.07.05   #1
    Hat jemand das - relativ neue - Masterkeyboard der M-Serie oder die Vorgängerserie und kann hierzu was sagen? Zur Zeit habe ich ein Midistudio-Masterkeyboard mit 49 Tasten und will mir vielleicht das PCR M80 kaufen.

    Mich interessiert vor allem:

    1) Ist die Tastatur zumindest etwas besser als bei den Einsteiger-Masterkeyboards wie z.B. das Midistudio? Beim Midistudio habe ich immer das Gefühl, dass die Übertragung der Anschlagdynamik mehr Zufall ist.

    2) Laut Werbung ist die Tastatur des Edirol PCR M besser als von der Vorgängerserie. Ist dem wirklich so?

    3) Wie praktikabel sind die Regler für die Steuerung von Logic-Audio und Softwareinstrumente wirklich? Da trau ich den schönen Werbebeschreibungen nicht so ganz. Etwas konkreter: Kann ich z.B. sowohl teilweise Logic damit steuern als auch z.B. den Logic EXPS24 Software-Sampler oder auch Halion?

    4) Das Mysterium AFTERTOUCH. Ich habe zwar schon oft gelesen was es ist (z.B. zum Steuern von Vibrato-Effekt...), so richtig verstanden habe ich es - um ehrlich zu schein - bis heute nicht. Da ich so was bisher nicht habe, konnte ich damit auch noch nicht rumexperimentieren. Das PCR M soll keines haben, allerdings hat es - wie das Vorgängermodell - einen Regler mit der Bezeichnung "Aftertouch". Was hat es damit auf sich?

    5) Die PCR Modelle machen auch mich nicht unbedingt einen sehr stabilen Eindruck. Wie schaut es da mit der Haltbarkeit aus?


    Ne Menge fragen, vielleicht kann ja jemand von euch zu dem einen oder anderen Punkt was schreiben.
     
  2. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.976
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 24.07.05   #2
    Die Dinger kannste doch in Köln beim MusicStore testen.

    Ist immer besser sich selber eine Meinung zu bilden, als eine von anderen einzuholen.
     
  3. AndyR

    AndyR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 26.07.05   #3
    Ist schon richtig. Ich hatte ohnehin vor dort mal hinzugehen. Aber:

    1) Spiele ich hauptsächlich Gitarre und kenne mich selbst bisher nicht so gut mit Keyborder- und Homerecording-Sachen aus. Ich denke das merkt man schon an meinen Fragen.

    2) Kann man einiges wohl kaum im Laden ausprobieren (z.B. Funktionsweise mit Logic und Software-Synties oder auch Haltbarkeit). Bleibt aber (theoretisch) noch:

    3) Verkäufer im MusicStore fragen. Ohne ein misstrauischer Mensch zu sein, muss ich sagen, dass ich denen dort fast gar nichts mehr glaube. Dazu haben mir die Verkäufer des Store in unterschiedlichen Abteilungen schon zu oft absoluten Blödsinn erzählt.

    Deshalb wäre es dennoch schön, hier im Forum etwas über die Teile zu erfahren.
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.07.05   #4
    Der Orgelmensch hat doch so ein Teil für sein VK8m!
    Frag den mal, wenn der hier nicht schreibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping