Effects send/return? was ist das?

von shing, 11.03.04.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. shing

    shing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.04   #1
    hi,
    also ich les ja oft genug wenns um verstärker und effekte geht irgendwas von efx send/return , einschleifweg und sonstwas. das is im/am amp, aber wie genau funktionieren die?? hängt man da effekte dran und spielt ohne den input oder hängt man die effekte da so parrallel dran und spielt aber über den input???

    biite erklärts mir danke (sry, wirre fragestellung)

    gruß
    sHing!
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 11.03.04   #2
    Der Effektweg ist idR zwischen der Vor- und der Endstufe des Amps. Je nach bauweise wird dann zwischen einem seriellen (das ganze Signal geht durch) und einem paralellen FX-Loop unterschieden (ein (oft) regelbarer Anteil des Signals geht durch den Loop, der Rest 'verlaesst' den Amp nicht).

    Du stoepselst deine Gitarre normal in den Verstaerker ein, gehst dann mit einem Kabel vom FX-Send zum Effekt, und vom Effekt zurueck ins FX-Return.

    Als allgemeine Regel laesst sich noch sagen das dynamische Effekte (Wah, Zerre, Compressor) vor den Amp (also zwischen Gitarre und Amp-Input) und Modulations- sowie Verzoegerungseffekte (Chorus, Flanger, Delay, Echo) in den FX-Loop gehoeren.
     
  3. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 15.03.04   #3
    Und das ist darum so, weil man mit diesen dynamischen Effekten den Grundsound an der Vorstufe einstellt. Die Endstufe soll diesen gut eingestellten Sound dann nur noch verstärken (also lauter machen).
    Die Modulationseffekte sollen den Grundsound des Verstärkers nicht ändern, sondern ihm nur andere Nuancen hinzufügen, weshalb man sie hinter die soundformende Vorstufe hängt.
     
  4. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 15.08.04   #4
    ist es sehr dramatisch, wenn man auch modulationseffekte zwischen amp-input und gitarre setzt? Ich hatte nämlich eigentlich vor, mir son Pedalboard zu kaufen (BCB-60 von Boss) und da macht sich das blöd von wegen Kabel legen zum fx-send/return... Gibts da alternativen bzw. is das nicht so dramatisch, en bisschen zu "schummeln"?

    gruß Thund3rb0lT
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 15.08.04   #5
    Nein, dramatisch ist das nicht, bevor Amps Einschleifwege hatten blieb dir auch nichtes anderes Uebrig (oder die Effekte wurden dem mit dem Mikrofon abgenommenen Signal hinzugefuegt). Und die "allgemeine" Regel kann auch gerne gebrochen werden, erlaubt ist was dir vom Sound her gefaellt. Auf der anderen Seite finde ich es auch nicht schlimm mehrere Kabel zwischen dem Board und dem Amp zu haben.
     
  6. Niskat

    Niskat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Auf der Morgenstelle
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    641
    Erstellt: 14.09.09   #6
    Frage, entweder hab ichs nich verstanden oder es geht nich: wie nutze ich die Send/Return-Funktion mit einem Roland Microcube? Der hat doch gar keinen FX-Loop-Ausgang, oder? :( Bitte helft mir

    Grüße
     
  7. Folodohorian 220

    Folodohorian 220 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.09
    Zuletzt hier:
    24.09.16
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    853
    Erstellt: 14.09.09   #7
    In der Regel nicht, aber wenn du ein Delay zwischen Gitarre und Amp hast, und dabei noch Amp-Zerre benutzt, wirds ziemlich bescheiden klingen, hatte das Problem auch, die einzelnen Wiederholungen zerren dann "miteinander" nochmal und es klingt ziemlich schnell nach Lärm.
    Ich hoffe du verstehst was ich meine^^

    Grüße,
    Flo
     
  8. BloodyWrath

    BloodyWrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.09
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    NRW, DE
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    228
    Erstellt: 14.09.09   #8
    Hab mal gelesen, man könnte so einen FX-Loop nachträglich in den Amp einbauen?
    Hat jemand ne Bauanleitung dafür? Ich muss ja irgendwie 2 6,5mm-Klinkenbuchsen vor die Vorstufe des Amps schalten, nicht wahr?
     
  9. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 14.09.09   #9
    ganz ehrlich - wenn du so fragst (was auf null vorwissen schließen lässt): geh zum techniker.
    vor der vorstufe hast den normalen input - fx send entspricht dem vorstufenausgang, return dem endstufeneingang.
    und mit zwei klinkenbuchsen ists bei der mehrzahl der amps nicht getan. je nach aufbau der vorstufe sollte das ganze noch gebuffert werden und ggf. ist noch eine pegelanpassung nötig - so einfach ist es nicht.

    und ich hab es langsam auch satt, jedes mal darauf hinweisen zu müssen, dass in verstärkern lebensgefährliche spannungen vorkommen, die dank netzteil- und siebelkos auch noch da sind, wenn das teil ausgesteckt ist und somit ein laie beim schrauben sein leben riskiert, abgesehen von der fehlenden gewissheit, dass das teil nach dem "umbau" auch noch sicher ist.
    VERSTÄRKER SIND VERDAMMT NOCH MAL NICHT WAS, WORAN LAIEN EINFACH MAL DRAN RUMFRICKELN KÖNNEN!!! :mad:
     
  10. Niskat

    Niskat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Auf der Morgenstelle
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    641
    Erstellt: 14.09.09   #10
    Geil, ich hol den Thread nach über 5 Jahren aus der Versenkung und dann wird meine Frage nicht mal beantwortet :eek: :D

    Wer Details zum Thema braucht, ich kann Fotos hochstellen bzw. technische Daten liefern ^^
     
  11. The Spoon

    The Spoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.09
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    997
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    4.322
    Erstellt: 14.09.09   #11
    Wenn ein Amp keinen FX-Loop hat (was beim MicroCube meines Wissens der Fall ist), kann man diese Funktion natürlich auch nicht nutzen... Der MicroCube hat ja aber von Haus aus eingebaute Effekte, daher ist ein Loop bei ihm eigentlich unnötig.
     
  12. BloodyWrath

    BloodyWrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.09
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    NRW, DE
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    228
    Erstellt: 14.09.09   #12
    Chill mal, ich hab die Warnung auf dem Amp schon gelesen.
    "Danger of life even if unplugged". Des Englischen bin ich nebenbei auch noch mächtig :D
    Und außerdem...wofür gibt´s isolierte Schraubenzieher und Phenolhandschuhe?
    [​IMG]
    Ich hätte es ohne entsprechende Absicherung und entsprechendem Schaltplan schon nicht gemacht ;-)
    Wie teuer wär das wenn ich mir das von nem Techniker einbauen lasse?
     
  13. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 14.09.09   #13
    so witzig find ich das leider net...

    isolierte schraubenzieher - einmal abrutschen und du hast die pfoten am trafoausgang.
    solche handschuhe sind hoffentlich nicht ernst gemeint, ich bin mal gespannt, wie du in denen nen draht an ne buchse löten würdest.

    und selbst wenn, das ganze stellt nicht sicher, dass da nach dem umbau nicht irgendwas an der erdung im argen liegt und den nächsten grillt, der blöd dran langt - wär net der erste...

    von daher bleib ich bei der deutlichkeit, mit der ich das geschrieben hab
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. BloodyWrath

    BloodyWrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.09
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    NRW, DE
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    228
    Erstellt: 15.09.09   #14
    Und was würde das beim Techniker kosten wenn ich das machen lass?
     
  15. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 15.09.09   #15
    keine ahnung - einfach mal anrufen und nachfragen...

    soll ich dir vielleicht noch die telefonnummer raussuchen? :rolleyes:
     
  16. ggAndy

    ggAndy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.13
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.13   #16
    LOL.. schon mal ne Gittare in der Hand gehabt wo was nicht gestimmt hat mit der Elektrik ??:eek: .. ich schon, war eine Offenbarung der besonderen Art, ist nicht zu empfehlen.. :gruebel:
     
  17. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 19.09.13   #17
    Weniger sinnvoll nach 4 Jahren Threadschlaf!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping