[Effekt] Harley Benton - Classic Chorus

  • Ersteller DEPUTY_JOHN
  • Erstellt am
DEPUTY_JOHN
DEPUTY_JOHN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Registriert
01.12.07
Beiträge
440
Kekse
1.710
Ort
Neuwied
Wieder nur ein blaues Choruspedal ?

Ich bin dabei mein Pedalequipment umzustellen.
Nach dem ich nun meine „alten“ Choruse (Digitech Multi Chorus & Boss CE-5 ) weggegeben habe, benötigte ich ein neues Choruspedal und habe natürlich dann auch direkt das Harley Benton - Classic Chorus gekauft. Den Classic Flanger habe ich schon. Was also liegt da Näher, als wieder ein Effektpedal von Harley Benton zu kaufen?

Gehäuse / Optik: / Podis
Wie bei alle bekannten Chorus Pedale ist auch diese in blau gehalten, wahrscheinlich die Standardfarbe für Choruspedale….
Die aufgedruckten Symbole und Beschriftungen sind sauber und klar leserlich.
Das Gehäuse ist robust und aus Metall. Die Podis sogenannte Chickenheadregler sindin weiß gehalten und O.K, keine hakeln, wackeln und kein kratzen und von der Größe her auch richtig dimensioniert.
Von der Optik sieht das Pedal nach Oberklasse aus, aber ist das auch beim Sound so? Wir werden sehen / hören. Netzteilanschluss ist an der rechten Seite.
Das Batteriefach ist einfachem zu öffnen mit einem Deckel aus Plastik an der Unterseite, ohne das nervige zusammendrücken von Pins oder aufdrehen von Gewindepins an irgendwelchen Tritttastern.
Weil ich das Gerät auf einem Gatorboard mit Stromversorgung betreibe, spielt der Batteriewechsel bei mir keine Rolle. Das Gerät hat auch einen True Bypass. Die Kabel sitzen fest in den Buchsen, da wackelt nichts.

Sound:
Die Sounds sind alle gut, nichts klingt irgendwie künstlich oder aufgesetzt.
Beim Einschalten des Effekts gibt es keinen Pegelsprung, der Klang wird etwas weicher, das Pedal trägt seinen Namen Classic Chorus also zu Recht.
Dieses Pedal ist gediegener als andere, es gibt andere Pedale, die wesentlich schneller sind, wobei ich das Harley Benton – Classic Chorus besser finde, weil es feinfühliger eingestellt werden kann, denn ich nutze die Modulation ausschließlich bis zum mittleren Tempobereich.
Im Effektweg (FX – Loop) betrieben macht er keine Zicken, der Sound kommt in guter Qualität aus den Boxen. Auch bei Gain- und Highgainsound überzeugt das Classic Chorus, der fette Sound meines Randall RG 1503, klingt trotz starkem Effektanteil nicht matschig, künstlich oder übermässig, was ich dem anderen Choruspedal welches ich vorher hatte, nicht unbedingt bescheinigen kann.

Funktionen:
Rate: Zur Einstellung der Geschwindigkeit des Effektes
Width: Regelt die Klangbreite des Effektes.
Der Schaltknopf für An / Aus erledigt seine Arbeit ohne ein Knackgeräusch.
Eine LED zeigt den Schaltzustand – AN oder AUS – an.
Die beiden Regler sind für einen Choruseffekt völlig ausreichend. Warum soll man also ein Effektpedal mit unzähligen Funktionen und Reglern kaufen, die man am Ende doch niemals benötigt, aber bezahlt hat?

Fazit:
Wer die Qualität von Sounds / Equipment am Preis, Namen oder an der Anzahl der Podis festmacht, dem wird hier sicherlich ein exzellentes Choruspedal entgehen, denn der Classic Chorus liefert exzellente Modulation, Klangqualität, soliden und dezenten Chorussound und das für nur 29,90 €. Das Classic Chorus kann sich locker mit höherpreisigen Mitbewerbern auch im Live Einsatz messen und ist daher nicht nur ein weiteres blaues Choruspedal.

Classic Chorus.jpg
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
strat88
strat88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
16.04.08
Beiträge
1.011
Kekse
4.610
Ein paar Soundsamples (sofern möglich) wären noch sehr schön ;)
Den Harley Benton hatte ich auch mal zum ausprobieren da gehabt, aber ich bin letztendlich doch glücklicher mit dem MXR Chorus.

Für das Geld ist es aber ein sehr ordentliches Pedal!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben