[Effekt] - Tech 21 Sansamp GT-2

von ESCAPED, 28.11.06.

  1. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 28.11.06   #1
    Review Tech 21 Sansamp GT-2

    Aussehen/Äußeres:

    Äußerlich ist der GT-2 in schlichtem Schwarz und Gelb gehalten. Oben befinden sich die Potis für Level, High, Low und Drive, sowie eine rote Kontroll-LED.
    Darunter findet man das Herzstück des Verzerrers die 3-Wege Schalter für Mic, Mod und Amp (mehr dazu später). Dann folgen die In- und Outputbuchsen, sowie der D.C.-In, die seitlich angebracht sind, der Fussschalter und ganz unten der Name der Herstellerfirma und des Pedals.


    Funktionen:

    So schlicht er sich von außen gibt, so vielfältig ist er innen drin.

    Potis:
    Die Potis "Level" und "Drive" erklären sich von alleine, denk ich mal, deshalb zum 2-Band EQ. Sicherlich haben manche sich schon gefragt, wofür die Pfeile an den EQ-Potis sind.
    Da hier ein aktiver EQ verbaut ist, liegt dort der "0-Punkt" des EQ's. Dreht man nach links beschneidet der EQ die Frequenz, nach rechts tritt ein Boost ein.

    Die Schalter:
    Hier liegt der Charakter des Zerrers. Die 3 verschiedenen Schalter mit je 3 Positionen ermöglichen theoretisch 27 Kombinationsmöglichkeiten, mehr als so manches Multi-Pedal.

    AMP:
    Hier wählt man den Charakter des Amps aus. Man hat die Wahl zwischen "Tweed" (Fender-Style), "British" (Marshall-Style) und "California" (Mesa/Boogie-Style).
    Man kann also schon sagen, das der GT-2 eine gewisse Streubreite an Sounds bietet, da nicht jeder das Geld hat sich je einen Amp der oben genannten Firmen zu kaufen.

    MOD:
    Dieser Schalter beeinflusst das Gain-Verhalten. "Clean" spricht für sich, ein schöner warmer (je nach AMP) Röhrenklang. Im "Hi-Gain" Modus wird der Gain zusätzlich verstärkt und erhält den Charakter einer zusätzlichen 12AX7 Röhre in der Preampstellung.
    Im "Hot-Wired" Mode kommt ebendalls viel Gain dazu, hedoch mit einer Mid-Cut Einstellung und geboosteten Höhen und Tiefen.

    MIC:
    In der "Classic" Einstellung bekommt man einen Ton, wie bei der Mikrofonierung mit etwa 50cm Abstand von der Box und einem Sound wie von Jensen "blue-frame" Speakern.
    Schaltet man in die "Center" Position erhält man einen Sound, ähnlich dem "Close Miking" Verfahren (an der Mitte des Lautsprechers) und die Soundfärbung von den allseits beliebten Celestion V30 Speakern.
    Das Verhalten bei "Off-Axis" ist ähnlich der "Center" Position, jedoch weicher und weniger Mitten. Perfekt zum Kombinieren mit der "Hot-Wired" Ampposition.


    Sound:

    Es gibt fast keine Grenzen. Mit genug Geduld und Fingerspitzengefühl bekommt man fast jeden Sound hin. Ob ein funkiger RHCP Sound mit richtig "Knack" drin, oder ein bassiger Bluessound, der GT-2 gibt alles her.
    Auch die harten Bretter wie Metallica oder Punk oder noch krassere Metallzerren kann man (mit der richtigen Gitarre und den richtigem Amp) aus dieser Wunderkiste herauszaubern.
    Ich hab leider noch nix aufgenommen, deshalb verweise ich euch mal auf die Produkthomepage.

    http://www.tech21nyc.com/gt2.html

    Was ich mit meiner Explorer und nem Fender FM212R aus der Kiste rausbekomme ist echt riesig. Und vielseitig ist er auch noch.


    Meine Meinung:

    Ich wollte zuerst so ein Multieffektgerät haben, so in Richtung GT-8 etc. Dann hab ich mal bei nem Kumpel von mir den Sound von so einem Gerät gehört und hab mir das ganze dann anders überlegt. Die Sounds waren mir zu plastisch zu modern, einfach nicht gut genug.
    Nächste Überlegung war es dann ein Röhrentop anzuschaffen, aber der Zonk namens Geld schlug zu und mit 100€ kommt man da nicht so weit.
    Also ein Pedal mit Röhrensound. Und so kam ich auf den GT-2.
    Ich bin begeistert und wenn ich demnächst mal die Möglichkeit haben werde, das Pedal über ein Röhrenverstärker zu spielen, werde ich noch mal bescheid geben.


    Mein Fazit:
    Für alle die von der Plastikfummelei genug habe und endlich analogen Vintagesound haben wollen, ohne 5000€ für Topteile auszugeben, ist der GT-2 eine gute Lösung.
    Besonders für den Homerecorder geeignet, im Live-Betrieb etwas kompliziert, aber man gewöhnt sich dran. Für 100€ gebraucht und selbst neu für 179€ kann man nichts sagen.


    Bei Fragen einfach reinschreiben oder PM.


    Gruß E.
     
  2. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 29.11.06   #2
    Ich werde mal versuchen am WE soundsamples reinzustellen, aber wenn jemand welche hat, kann er die auch reinstellen.

    auch Custom settings könnt ihr hier reinschreiben.

    bis denne

    Gruß E.
     
  3. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 30.11.06   #3
    Schönes Review; kann mann mit dem Tech 21 auch amps boosten und wie klingt das?
     
  4. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 30.11.06   #4
    ich weiß nicht ganz genau, wie du das mit "amps boosten" meinst.
    wahrscheinlich wie ein normalen booster nur die lautstärke erhöhen?!

    also ich habs noch net ausprobiert und momentan hab ich viel am hut. ich denke es könnte gehe, aber der gt-2 färbt halt schon den sound.
    die lautstärke erhöht sich aber auf jeden fall, im gegensatz ohne gt-2, wenn man den regler weit genug aufdreht (ca. ab 10-11 Uhr).

    Beschreib mal bitte genauer, oder hab ich deine intention getroffen

    gruß E.
     
  5. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 30.11.06   #5
    heeeeeeeeey
    gutes review :D

    kann dir in fast allen punkten zustimmen, wirklich endgeiles teil
    man kann echt alle möglichen sounds aus dem teil bekommen, ich spiel damit hauptsächlich thrash und metalcore (lamb of god, killswitch, caliban) und mit dem gt2 kriegt man nen sound raus, der sowas von perfekt für sowas is >.<

    nur ich finds ehrlich gesagt für homerecording absolut müllig..
    hab ma was aufgenommen (direkt innen pc):
    http://home.arcor.de/bloody-hybrid/neaera.mp3

    da wird das schlagzeug etc zu sehr innen hintergrund gedrückt, hab schon zichtausend lowcuts gemacht und lautstärke angepasst, aber funzt net wirklich

    hier noch ne andere aufnahme (lamb of god), is aber mit mic abgenommen deswegen klingen die höhen bissl lasch :D
    http://home.arcor.de/bloody-hybrid/hourglass.mp3

    ansonsten hab ich noch the weapon they fear von hsb und my last serenade von kse falls jemand interesse hat

    edit: lool hab noch ne ältere aufnahme gefunden
    nothing else matters solo

    is direkt innen pc gespielt und dann klein wenig delay draufgeknallt ^^
    http://home.arcor.de/bloody-hybrid/nem.mp3
     
  6. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    14.309
    Erstellt: 30.11.06   #6
    so dann hätte ich auch eine dringende frage zu dem teil (oder auch indirekt).

    die samples auf der homepage von tech21 klingen schon ziemlich fett. ich hab im forum jetzt aber viel gelesen und festgestellt, dass der gt2 am besten an einem mischpult klingen würde. kennt ihr einen treter, der vor den amp geschaltet wird, der so ziemlich den gleichen sound hat bzw. in diese ecke schießt ? preis egal
     
  7. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 30.11.06   #7
    ich weiß nicht worauf du hinauswillst, aber es gibt von tech21 noch ähnliche geräte, wie z.b. den TRI-A.C..

    wenns dir um den preis geht:
    behringer hat nen gt-2 klon im programm, keine ahnung wie der heißt, aber der ist halt deutlich billiger.

    gruß E.
     
  8. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 30.11.06   #8
    Wie ist das GT2 denn einzuordnen, hat es auch sinn, den als normalen Overdrive zu nehmen, beispielsweise in der Funktion eines Tubescreamers?
    Ich will meinen TS behalten, aber ein Versuch wärs wert :)
    Gruß Manu

    EDIT:
    Kopf=>Tisch. Sehe grade den Tri-OD, der wohl die Funktion eher erfüllen dürfte, schließlich wird da ja auf der Homepage deutlich zwischen Effekten und Sansamps getrennt...
     
  9. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 30.11.06   #9
    hm
    kannst das gt2 doch innen effektweg vom amp einschleifen
    ich krieg damit genau so nen sound wie auf der tech21 homepage hin, teilweise sogar geiler ^^
     
  10. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 30.11.06   #10
    mal was anderes, an die bereits gt-2 besitzer. ich versuch nen santana sound hinzubekommen, so schön cremig und fett.
    jemand ein setting was das erlaubt?

    einfach mal posten

    gruß E.
     
  11. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 22.03.07   #11
    hey mann tolles review.

    ich hab gehört, das metallica den sansamp beim justice album hatten.

    kann man damit vl. auch so einen ählichen sound wie beim solo von "to live is to die" (5:50) hinbekommen?

    mfg
     
  12. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 26.03.07   #12
    Ich hab auch den Sans Amp GT-2...
    Mit eine meiner besten Investitionen. Da mit kann man sogar aus nem mittelklasse verstärker nen mesa machen!!!(meine meinung, und ja ich hab schon mesa gespielt:great: )
     
  13. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 26.03.07   #13
    Kann dir keine Settings empfehlen - nur so viel - mit dem Ding muss man sich ausgiebig beschäftigen - dann klappts auch mit dem gewünschtem Sound ;)

    Ich verwende auch das GT2 und bin für meine Kopfhörer Sessions sehr zufrieden - mit einer Cleanen Transe auch echt fett aber vor einem Tubeamp würde ich es nicht verwenden !


    lg,NOMORE
     
  14. freakygitplayer

    freakygitplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    143
    Erstellt: 19.05.07   #14
    und warum würdest du es nihct vor einem tube amp verwenden?
     
  15. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 19.05.07   #15
    In was für 'ne Soundkarte spielst du es?
    Ich habe ein TRI-O.D. , welches für Homerecording nicht ganz so gut wie das GT-2 ist wegend den Einstellungsmöglichkeiten, aber zum Aufnehmen find ich es absolut ok (sorry habe leider grad keine Samples) - viel besser als direkt vor den Amp ! Fx-Return klingt immerhin besser als vor den Amp.

    mfg
     
  16. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 19.05.07   #16
    das würde mich jetzt auch interessieren
     
  17. Maddin90

    Maddin90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #17
    mich auch:rolleyes:
     
  18. erniecaster

    erniecaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.632
    Erstellt: 04.06.08   #18
    Hallo!

    Für meinen Geschmack ist einer der großen Vorteile eines Röhrenamps die Dynamik. Der GT-2 ist nicht so wahnsinnig empfindlich in dieser Hinsicht, freundlich formuliert. Er bügelt das Signal schon recht glatt - und die Unterschiede zwischen verschiedenen Gitarren sind auch nicht so riesig groß.

    Das kann man verurteilen oder gut finden. Für meine persönlichen Verwendungszwecke ist das gar nicht schlecht. Ich bin aber auch kein Sound-Gourmet.

    Gruß

    erniecaster
     
  19. pL3k3R

    pL3k3R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    427
    Erstellt: 16.02.09   #19
    Hallo Sansamp User,

    Der Thread ist ja ein wenig untergegangen jedoch interessiere ich mich für das Gerät und würde gern ein bisschen mehr darüber wissen. Das Review hat mir schon sehr gut gefallen (gibt gleich ne Bewertung!).

    Und zwar hätte ich mehrere Einsetzmöglichkeiten für das Moped.
    Zum einen möchte ich wissen in wie fern das Teil für Kopfhörer Sessions zu später Stunde zu gebrauchen ist? (Habs schon irgendwo hier gelesen - jaa ich habe die SuFu benutzt.)
    Kann man einfach seinen Kopfhörer in den Ausgang des Sansamp stecken? Wenn die Frage sehr dämlich ist, verzeiht das bitte.

    Des weiteren wäre Interessant ob das Teil Live also direkt in ne PA überzeugt! Und in wie fern es sich mit anderen Tretern verträgt? Im grunde soll mir das Teil live nen schönen klaren Cleansound bieten - für Zerre würd ich einfach mein Fulldrive vorhängen.

    Das Teil vielleicht mal nur durch die Endstufen [m]eines Amps zu jagen (also in den Effektloop) find ich ja höchstinteressant mit nem kleinen Looper hat man dann quasi 2 amps. Das schon jemand ausprobiert?

    naja das reicht erstmal an fragen - ich hoffe ihr könnt mir antworten.
    Zur Not wirds halt einfach mal bestellt und angespielt.

    ps: oder ist vielleicht ein Pedal der Character Series ne bessere Alternative? Die "Blonde" reizt mich auch irgendwie..
     
  20. cboon

    cboon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.09
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 16.02.09   #20
    Ich interessiere mich z.Z. auch für die Tech21 preamps(besonders den Tri A.C.). Kann ich das GT-2 auch von Drive auf Clean schalten?
     
Die Seite wird geladen...

mapping