[Effekt] - Tonebone Plexitube

von marco421, 22.05.07.

  1. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 22.05.07   #1
    Tonebone Plexitube Review



    Technische Daten:

    12AX7 equipped tube distortion


    Clean, rhythm and lead in one pedal


    Insert loop on lead channel for effects

    True bypass clean for natual tone


    Huge chunky rhythm settings with scooped mids




    Allgemeines:

    Ich spiel mit meiner Prs Johnny Hiland Signature und mit meiner Musicman Silhouette Special. Das Pedal hänge ich vor meinen Jcm900 Higain Double Reverb 2x12 Combo der auf dem Clean Kanal läuft.
    Und jetzt weiter zu dem……..

    Sound:

    Der Tonebone Plexitube hat 2 Kanäle und einen True Bypass.
    Es gibt einige Möglichkeiten den Tonebone einzustellen. Die Regler reagieren sehr stark und wenn man sie nur etwas verstellt, dann tut sich einen ganz neue Soundwelt auf.

    Der 1. Kanal wird von mir hauptsächlich als Begleitkanal verwendet, da er eher crunchig ist. Er klingt über den Jcm900 so ähnlich wie der Zerrkanals des Amps. Er zerrt nicht so sehr wie der 2. Kanal ber trotzdem reicht es noch locker für Rock. Er setzt sich in der Band sehr gut durch und ist ideal für rock, Blues, und deren ganzen Unterstufen.
    Jetzt wird’s heiß:

    Der 2.Kanal wird von mir als Solokanal verwendet. Das ideale daran ist, dass man in den 2 Kanal die Lautstärke separat einstellen kann und somit wenn ich zwischen den Kanälen wechsle wird ich beim Solo lauter. Der Kanal klingt sehr nach Marshall. Gainreserven hat dieser Kanal ca. Unendlich. Im Vergleich zum Jvm muss ich sagen steht der Tonebone Plexitube den Jvm nichts nach. Er kann genauso wie der Jvm Rock und Metal vertreten.
    Ein interessantes Feature des 2.Kanals ist, dass er einen Einschleifweg für Effekte hat. Man braucht zwar ein extra Kabel dazu, aber die Effekte kling dort drin sehr gut und man hat sie dann quasi nur im Solokanal was auch ein Vorteil sein kann.

    Der True Bypass: Er verändert den Sound überhaupt nicht und arbeitet sehr zuverlässig-Durch ihn bekommt man durch einen Druck auf den Knopf einen sehr schönen Cleanen Ton.


    Fazit:
    Das Pedal kann von Rock zu Metal bis hin zu Blues alles. Es ist ideal für Leute, die einen nicht so stark zerrenden Röhrenamp haben, und ein Pedal mit 2 Kanälen benötigen. Es dauert seine Zeit, bis man seinen Sound gefunden hat und bis man die Tätigkeiten der jeweiligen Regler versteht, aber wenn man sich einmal mit dem Teil auseinander gestetzt hat, dann erntet man die Lohrbeeren dafür.

    Ich kann das Pedal nur wärmstens empfehlen. Es ist sehr vielseitig und klingt eigentlich mehr nach einem Röhrenamp als nach einem Pedal.

    +Flexibilität
    +Separate Gain Level Contour und Voice Einstellung
    +Einschleifweg im Solokanal
    +Klingt nach Vertärker und nicht nach Pedal
    +True Bypass

    Wenn es irgendwelche Fragen gibt dann meldet euch!




     
  2. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 22.05.07   #2
    Weiß du zufällig wie das ist, wenn man so einen Verzerrer vor einen Transistor bzw. Hybrid Amp stöpselt?
    Klingt er dann trotzdem wie eine Röhre?
     
  3. marco421

    marco421 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 22.05.07   #3
    Vor einer Transe klingt es nicht so gut wie über einen Vollröhren Amp! Also zumindest über einen Roland Micro cube, H&K Matrix 100.
    Vor einem Hybrid kann ich nur vom Marshall avt 50 berichten und da muss ich sagen klingt das dann wirklich auch noch nach röhre
     
  4. marco421

    marco421 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 12.07.07   #4
    Ich bin ja Froh das es so viele Kommentare über das Review gibt :o
     
  5. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 13.07.07   #5
    naja, ist halt nen teil was es jetzt nicht so oft gibt und was zudem noch recht teuer ist. Aber hast du schön gemacht :-)
     
  6. marco421

    marco421 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 13.07.07   #6
    Naja nichts desto trotz ist der Plexitube das beste verzerr pedal das es gibt.
     
  7. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 14.07.07   #7
    Ahja, das nenn ich mal sehr pauschal. Gut ist es bestimmt.
    Aber die Entscheidung über "das Beste" würde ich jedem selber überlassen.

    Nettes Review übrigens...

    Wenn du Zeit hättest könntest ja mal versuchen ein paar Soundsamples aufzunehmen!? =)

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping