[Effekt] Vahlbruch Kaluna Tube Drive

von Pickguard, 17.05.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    4.509
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    3.016
    Kekse:
    12.019
    Erstellt: 08.07.20   #21
    Ah ja sicher auch ein gutes Pedal aber auch der nächste Kandidat für ein Bashing als Luxuspedal.
    379€ für ein Overdrive ist schon ne Hausnummer ......





    :confused:
     
  2. Stratomano

    Stratomano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.10
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1.312
    Kekse:
    34.823
    Erstellt: 09.07.20   #22
    Leute, das hier ist ein Review. Kein Diskusionsthread über Pedals und Preise.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. zwiefldraader

    zwiefldraader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    766
    Kekse:
    8.088
    Erstellt: 19.07.20   #23
    Ehrlich gesagt, es gibt nicht gerade wenige Drivepedale, die in einer ähnlichen, teilweise teureren Liga spielen - und die sich nicht die Mühe machen in Röhrentechnik zu bauen.
    Und fahre ich besser damit ein Transistor- oder IC-basiertes Pedal für 2/3 des aufgerufenen Preises zu kaufen?
    Das Vahlbruch könnte tatsächlich das endgültige OD Pedal sein. Zumindest für Low-Gainer wie mich. Da wird's dann schon wieder relativ hinsichtlich der aufgerufenen Penunzen.
     
  4. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    6.558
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    3.458
    Kekse:
    53.642
    Erstellt: 20.07.20   #24
    Joho und ich habe tatsächlich in meinen alten Unterlagen die Röhrenschaltung gefunden.

    Zwar ist das nicht die besagte SRPP-Schaltung, von der ich schon schrieb, sondern was ganz klassisches, hemdsärmeliges aus dem "Funkamateur", Heft 5/1975 - mit einer vergleichsweise gigantischen Gain liefernden EF86 als Preamp, der noch zwei Triodenstufen folgen. Das Ding muss eigentlich zerren wie blöd.

    Um nicht noch mehr OT zu werden: Das Kaluna reizt mich mimmer mehr, denn es kann eigentlich "nur" ein Low OD sein, aber genau das macht eigentlich den Ton. Was nützt ein Zubrüllen, wenn es hinterher möglicherweise nur noch matscht? :gruebel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    7.481
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    512
    Kekse:
    28.428
    Erstellt: 22.07.20   #25
    Also wenn ich mir die Konstruktion auf Amazona so anschauen ist das Pedal doch etwas hemdsärmlig geraten, oder? Die Methode über Stiftleisten die ECC83 an das eigentlich PCB anzukoppeln wirkt zumindest sehr abenteuerlich. Damit es die Hilfsplatine nicht rausrappeln kann wird sie wohl gegen die Bodenplatte geklemmt, darauf deutet das Moosgummi ja hin. Am Eingang (linke Buchse) wurde dann wohl ein Impedanzwandler oder erste Gain-Stage verbaut (Transistor). Der 14 Pin SMD IC ist dann wohl ein 4-Fach OpAmp u.a. für die aktive Klangregelung, der 8 Pin IC oben mittig müsste wahrscheinlich für die 250V zuständig sein (555 Timer o.ä.) die den dicken Mosfet oben schaltet auf dem die Speicherdrossel(?) liegt. Der 8 Pin IC neben dem "Fußschalter" ist dann wohl für den "Magnetbutton" zuständig. Da misst wohl der Mikrocontroller über den Hall-Sensor der frei in der Luft hängt das Magnetfeld und schaltet dann das Relais. Na ja und wenn es ein "Cold-Clipper" ist dann ist einfach nur die zweite Triode kälter "gebiast" und klippt nach das Signal nach unten hin (asymetrisches Clipping). Das war es dann auch schon. Eigentlich recht easy und Straight Forward, was Vahlbruch da gemacht hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Pickguard

    Pickguard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    28.07.20
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Westwood Forrest
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.360
    Erstellt: 26.07.20   #26
    Hätte, müsste, könnte. Dann Bau Dir ganz einfach ein Kaluna nach, wenn's easy ist. Das muss man selbst mal spielen. Ich sage nur, "der Wolf im Schafspelz" das Ding klingt Outstanding und stellt das meiste gnadenlos in den Schatten. Die Verarbeitung ist top, das Mag Trap Schaltsystem ein Traum. Finden kann man immer und überall etwas, wer mit dem "Suchen" nicht locker läßt. Selbst spielen, am eigenen Besteck, dann urteilen. Schönes Wochenende!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. zwiefldraader

    zwiefldraader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    766
    Kekse:
    8.088
    Erstellt: 26.07.20   #27
    @Pickguard
    Ich empfinde den Beitrag von @Sele gar nicht als Angriff. Vielleicht ein bissl sehr darauf abzielend, dass das ein alter Hut ist.
    Aber ehrlich - Röhren sind ne alte Technologie. Das ist im Prinzip wohl auserzählt. Was soll da Revolutionäres bei rumkommen?
    Und wenn manche Verarbeitungsstrategien aus Technikersicht fragwürdig oder zweitbeste Lösungen sind, muss man das auch sagen/schreiben dürfen.
    An den klanglichen Qualitäten ändert das nix.
     
  8. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    6.558
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    3.458
    Kekse:
    53.642
    Erstellt: 27.07.20   #28
    Geht mir ebenso: der geschätzte Kollege @Sele hat das Pedal schaltungstechnisch analsyiert. Könnte vermutlich eher ein Hinweis auf meine Beiträge hinsichtlich der (eher klassischen) Schaltungsvorausetzungen sein, da mich das Kaluna eher in diese Richtung inspiriert hat, mal nach dieser alten Schaltung zu schauen, die aber ein anderes Konzept ist.

    Ich kann es mir durchaus vorstellen, dass mit dem - genau: "Eigentlich recht easy und Straight Forward, was Vahlbruch da gemacht hat" - Kaluna eine neue Ära der OD eingeläutet ist und andere Hersteller hier nachziehen werden.
     
  9. Pickguard

    Pickguard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    28.07.20
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Westwood Forrest
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.360
    Erstellt: 27.07.20   #29
    Alles gut. Ich habe das nicht als persönlichen Angriff gesehen. Es ist nur so, daß bei solchen hochwertigen Geräten gerne gemutmaßt wird. Völlig klar, das bei diesem Pedal das Rad nicht neu erfunden wurde. Also von Videos nehme ich mir mittlerweile auch nur eine Orientierung. Testen dann bei Interesse an eigenen Setup. Ich bin jedenfalls sehr begeistert wie zu lesen. Eine gute Woche an alle
     
  10. pole

    pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.09
    Zuletzt hier:
    31.07.20
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Langenthal
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    752
    Erstellt: 31.07.20   #30
    Hab mir das Kaluna gekauft.
    Bin total begeistert.
    Wenn es nach Röhre klingen soll muss halt eine Röhre drin stecken.
    Reagiert extrem dynamisch auf Potieinstellung der Gitarre.Sehr effektive Klangregelung.
    Absolut ohne Nebengeräusche.
    Wer auf Röhre steht,Antesten.
    Auf Netzteil mit minimum 500 mA. achten.
     
  11. zwiefldraader

    zwiefldraader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    766
    Kekse:
    8.088
    Erstellt: 05.08.20 um 12:36 Uhr   #31
    Was mich bei der ganzen Röhrenzerrerdiskussion etwas wundert, ist, wie wenig über den kleinen Palmer Eins Amp gesprochen wird.
    Der kostet keine 0.2k und ist damit günstiger als manches Boutique-Transistorpedal UND kann Dank extra dafür ausgelegten Ausgang als Röhrenzerre in die Effektkette integriert werden.
    Ich hab's probiert und finde begeisternde Low-Gain Sounds drinnen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping