Effekte auf dem Drumset

von De-loused, 17.08.06.

  1. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 17.08.06   #1
    Tach!
    Ich bin daran interessiert mit dem Drumset elektronisch klingende Sounds und Effekte ohne Elektronik hinzukriegen, z.B. indem man ein kleines Splash-Becken auf die Snare legt (Johnny Rabb benutzt dies für Drum'n'Bass), ein China auf sein Ride montiert und ähnliches. Auch Reverse-Effekte, Delay und Scratchsounds soll man ja irgendwie hinkriegen können, weiss vielleicht jemand wie man sowas hinkriegt oder hat noch andere Ideen für diesen Bereich, dann könnte er/sie mir sehr weiterhelfen.
    Mfg, De-loused
     
  2. PrOx3

    PrOx3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #2
    Hmm, also wenn man sonst alles durchhat und einem sooo langweilig ist, dann kann man natürlich mit sowas rumbasteln...
    ich bleibe glaubich bei meinen "Standart Sounds" ;)

    Mann könnte es ganz einfach machen und sich nen paar Effekt Becken zulegen, oder alte zurecht schneiden, drehen und löchern...

    Ansonsten viel Spaß mit den Sound, vll kannste ja mal nen paar SOunbeispiele online stellen wenn sie fertig sind...


    Grüße :great:
     
  3. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 17.08.06   #3
  4. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.915
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    487
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 17.08.06   #4
    @sander
    um was gehts es da? ...dein Link funktioniert bei mir nicht
     
  5. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 17.08.06   #5
    - Snaredrum umdrehen, den Teppich zu Scratchen nehmen (natürlich den ganz teuren aus Gold und Platin :rolleyes: )
     
  6. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 17.08.06   #6
    Verdammt bob war schneller. Der Trick mit dem umdrehen der Snare wird übrigens von Dirk Brand gerne eingesetzt.

    Du kannst auch ein Becken verkehrt herum montieren und dann ein Fell darüber legen, ev. noch Küchenpapier dazwischen. Damit sollte man auch ein paar interessante Sounds bekommen, habs leider noch nie getestet nur darüber gelesen.. aber jetzt habe ich direkt lust darauf bekommen.

    Noch ein paar Tricks von Dirk Brand: [Zitat] ... durch ein Handtuch über der Snare oder Ziehen des Stocks an der HiHat.. [/Zitat]

    AMA Verlag - INFO

    Zusätzlich gibt's noch folgendes Effekt "Becken" den Crasher von RhythmTech
    Metal Percussion
     
  7. De-loused

    De-loused Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 17.08.06   #7
    Das stimmt, das hab ich auch ma angetestet, ist absolut geil und mitm Rechner kann man da ja Sounds anfertigen und abspielen ohne Grenzen, allerdings siehts nich so aus als ob ich in absehbarer Zeit soviel Geld zusammenkriegen werde, ist ja auch n stolzer Preis.
    @PrOx3, Ich habe ja beileibe nicht alles durch und spiele ja auch allermeist nur mit den gängigen Sounds ohne Firlefanz, allerdings bin ich jetzt angefangen mehr Trip Hop und Breakbeatsachen zu spielen, und da sind halt teilweise andere Sounds gefragt, so wie im Metal und Jazz auch unterschiedliche Sounds gefragt sind.
    @Bob, das werd ich gleich mal ausprobieren. Danke schon mal für die Anregungen.
    @Rey, hast du dieses Buch und kannst genaueres darüber berichten, vor allem ob sich die Anschaffung lohnt? Das mit dem Handtuch und Becken+Fell probier ich auchmal.
    Mir gehts auch nicht so sehr darum neue Sachen anzuschaffen, als vielmehr durch schon vorhandene neue Sounds zu bekommen.
     
  8. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 17.08.06   #8
    Leider besitzte ich das Buch nicht und kann dir nicht viel dazu erzählen. Am besten du schaust dir es mal in einem "gut sortierten" Drumshop an.

    Vielleicht kannst du via drummerworld.com noch ein paar Tricks herausfinden, auf Videos von Johnny Rabb, Jojo Mayer, Benny Grebb usw.

    Dirk Brand ist oder war zumindest eine Zeit lang öfters auf Workshop Tour, vielleicht findet mal ein Workshop in deiner Nähe statt, das würde sich sicher lohnen. Vorallem hat er bis jetzt nach dem Workshop immer noch eine Fragenrunde gemacht, welche gut und gerne mal über ein Stunde dauern kann, da könntest du ihn zu solchen Sounds natürlich super gut ausquetschen.
     
  9. herzog igzorn

    herzog igzorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    22.03.07
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #9
    -man nehme den stick senkrecht zum becken und lässt ihn mit etwas druck über das becken gleiten! (also über die rillen im becken) und dadurch bekommt man dann einen sound der stark an gozzila erinnert!:)
    -einfach auf den rims anstatt auf dem fell spielen! (dürfe aber bekannt sein!)
    -einen kleinen (passenden) snareteppich ans reso fell der toms basteln!
    -mit den sticks ins fell drücken und so die tonhöhe des toms verändern!
    -eine perlenkette (diese billig ketten für schlüsselanhänger) an den beckenschrauben aufhängen und den rest über's becken hängen lassen (sizzle effect)
     
  10. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 17.08.06   #10
    Hab auch n coolen Drumsound auf Lager: Man nehme den Sick und haue ich absolut Sekrecht zum Becken an den Beckenrand, aber bitte sanft! Sonst hat man da in null komma nix ne suabere Delle drin :D:D. Am besten is es dazu abaer noch den Sick su zu nehmen dass er unter aus der Hand locker raushängt, und dann die Beckenkannte anschlagen.

    Gruß, Ziesi.
     
  11. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 17.08.06   #11
    Da fällt mir gerade ein: mit einem Stick ins Snarefell drücken und dann mit dem anderen auf diesen Stick schlagen

    Für einen extremeren Effekt beim Trick von herzog igzorn verwende ich gerne den Ellbogen, die Hängetoms sollten dafür aber gut befestigt sein.

    Ein alter Hut ist das dämpfen der Becken mit der Hand, wenn man das aber schon macht während man auf's Becken schlägt wird's interessant.
     
  12. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 17.08.06   #12
    Da fällt mir auch was ein, geht aber nur mit möglichst ungedämpften Snares (viele Obertöne): Den linken Stick ganz am Rand aufs Fell drücken, mit dem Rechten dann einen Rimshot machen. Dann den linken Stick langsam in die Mitte des Fells "führen", aber natürlich immer mit Kontakt zum Fell, während die Snare noch ausklingt (deshalb braucht man eine mit vielen Obertönen). Ist ein schöner Effekt, den ich ab und zu mal verwende. Man kann (wie ich) den Stick auch nicht mit der Spitze, sondern mit dem "Rücken" aufs Fell drücken, also mit dem "Hinterteil". Natürlich kann man die Hände auch umgekehrt benutzen, es kommt ja aufs gleiche raus. :great:
     
  13. kernspinnerin

    kernspinnerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 17.08.06   #13
    Wenn du an speziellen Spieltechniken (Scratchen, Reverse-Effekt,...) und Soundtipps (z.B. wie angesprochen Splash oder Handtuch auf der Snare) interessiert bist, kann ich dir wärmstens das Buch "Future Drumming" von Dirk Brand empfehlen, das sollte alle deine Wünsche erfüllen!

    Ich arbeite auch sehr gerne damit und habe es im Rezensions-Thread etwas ausführlicher beschrieben:
    https://www.musiker-board.de/vb/son...hern-drum-dvds-drum-videos-2.html#post1605148

    Ich hoffe, das hilft weiter!
     
  14. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 22.08.06   #14
    Auch ein Effekt: Auf die Glocke der Ride schlagen und dann mit der offenen Hand ganz dicht drüber hin und her fahren (aber natürlich nicht berühren). Gibt so "phasing" Effekte.
     
  15. Igneus

    Igneus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.06
    Zuletzt hier:
    15.11.06
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.06   #15
    Ein weiterer schräger Sound: Man nehme ein Becken (am besten größer wie 15"), drehe dieses um und halte es mit der geschlossenen Hand an der Glocke in einer waagrechten Position (es muss sich aber noch leicht bewegen lassen). Nun streicht man mit einem Geigenbogen senkrecht zum Becken am Rand mit leichtem Druck hinunter (immer nur in eine Richtung, sonst verklingt der Sound!). Bei mehrmaligem hinunter- ODER hinaufstreichen verstärkt sich der Effekt.

    Am besten wirkt dieser Effekt meiner Meinung nach mit einem 18" China. Hierbei auch wieder das Becken umdrehen und an der Bell leicht festhalten.

    Der Sound ist sehr metallisch - Gozzila meets Fingernägel an Schiefertafel.
     
  16. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 26.08.06   #16
    Ach du scheiße! Zum Glück hab ich keinen Geigenbogen hier, sonst würde mich meine Fam hier wahrscheinlich umbringen :D
     
  17. Eldarion

    Eldarion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 05.09.06   #17
    Hi

    ich wollt ma fragen, wo wir schon bei Effekten sind, wie sieht das eigentlich mit andern tipps aus, wie z.B. der workshop mit dem effektbecken?

    Kann ruhig nen bissle was kosten oder mutters schüsseln für drauf gehn:D


    Eldarion
     
Die Seite wird geladen...

mapping