Effektgerät/Preamp zum Mesa Dual Rectifier?

von smaksy, 19.05.05.

  1. smaksy

    smaksy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 19.05.05   #1
    Ich werde demnächst wohl meinen Engl Savage gegen einen Dual Recti wechseln (den 2 Kanaligen). Auf dem werde ich wohl das Channel Cloning anwenden, das heisst das dann beide Kanäle Zerr-kanäle sind, einer für Rhythm, der andere für Solo. Da ich auch clean spiele und effekte brauche wollte ich mal fragen was ihr mir da so empfehlen könnt....ich denke da an so sachen wie das digitech 2101/2120.....

    danke & Grüsse aus der regnerischen Schweiz :o
     
  2. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 20.05.05   #2
    empfehle ein TC GMajor in den Effects Loop zu tun... kosten ca. 380€ + Fußschalter dafür... aber Preisvorstellungen deinerseits wären im Post nicht verkehrt gewesen.
     
  3. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 20.05.05   #3
    Grey würde dir für die Soundoptimierung sicherlich den Sonic Maximizer empfehlen, wenn ich das mal so weitergeben darf (habe keine Erfahrungen damit oder mit nem 2 Kanaligen Recti).

    Von Savage auf Dual oder Triple Recti umzusteigen habe ich übrigens auch vor.
     
  4. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 20.05.05   #4
    hi,

    ich verstehe deine frage nicht ganz, du möchtest beide kanäle als zerrkanäle haben, aber dann noch clean spielen? oder meinst du das du clean spielen möchtest, und dafür wieder das channel-cloning deaktivierst?

    denn möchtest du beide kanäle im zerrmodus lassen, gibt es meiner meinung nach keine möglichkeit das dann wieder clean zu bekommen? dann bräuchtest du praktisch einen 2ten amp für clean noch..

    willst du den amp umschalten (stell ich mir live schwierig vor) dann würde ich dir auch ein g-major emfehlen um einen guten clean sound hinzubekommen..

    ein preisrahmen, und was du genau vorhast wäre gut, das wir dir besser weiterhelfen können,

    viele grüße

    kev
     
  5. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 20.05.05   #5
    ich würd generell von der idee eines preamps abraten und zum multi im fx loop raten, weil du dir damit den sound ned versaust.
     
  6. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 20.05.05   #6
    Naja natürlich rate ich jedem den Sonic Maximizer, aber den kann man ja jetzt nicht als Effekt bezeichnen. Das G-Major hab ich jetzt auch schon öfters angespielt. Ich spare nurnoch bis ichs dann kaufe. Aber nur fürs Protokoll: Den Sonic Maximizer würd ich trotzdem kaufen :D
     
  7. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 20.05.05   #7
    brauchst du eigentlich nicht so machen. du kannst ein Multi-FX wie den g-major seriell einschleifen und darüber die lautstärke und das equalizing nachkorrigieren, also z.b. mitten verstärken. wenn du mehr gain brauchst, nimmst du einen booster oder ein gutes overdrive-pedal vor den input. dann läßt du das ding auf rhythm und kannst das signal auf lead boosten.

    TC G-System, welches nächsten monat auf den markt kommt, das wäre die maximal-lösung.
     
  8. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 20.05.05   #8
    Sorry war ein Internet Problem
     
  9. smaksy

    smaksy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 20.05.05   #9
    also meine idee war es einen preamp vor die endstufe des rectis zu fahren, um so den cleansound rauszuholen. und die beiden zerr-kanäle eben für rhythm und lead.

    Achja wegen dem Preis: ist erstmal egal, hab den recti ja noch nicht...
     
  10. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 21.05.05   #10
    hm, soweit ich weiß kann man beim rectifier nicht nur die endstufe ansteuern.. es gibt lediglich ein out das man den preamp des rectifiers an eine andere endstufe hängen kann.. also müsstet du den preamp in den effectloop nehmen.. dann bekommst du natürlich keinen clean sound raus, wenn den verstärker schon verzerrt spielst..

    also musst du einen kanal clean lassen (oder dir einen neuen 3-kanaler holen ;)) das problem bei den alten rectifiern ist auch das man die eigentlich nciht richtig clean bekommt.

    also wäre die einzige möglichkeit clean zu spielen, wenn du 2 kanäle verzerrt haben willst, das du dir ein zweites topteil oder halb pre-amp und endstufe holst..und dann das ganze über ampswitching machst.

    wenn du einen kanal clean lässt und den clean sound etwas schöner machen willst, dann würde ich dir auch g-major raten, wenn geld keine rolle spielt eben g-force :)

    viele grüße

    kev
     
  11. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 22.05.05   #11
    Was du natürlich machen könntest ist den Rectifier "ein-Slaven". Beim Rectifier ist es ja so, dass man über den Slave-Out in einen anderen Amp gehen kann, und dann quasi mit der Pre-Amp des Rectifiers die Endstufe des anderen Amp nutzen. Das könnte man ja nun auch andersrum machen. Also irgendeine Preamp - damit in den Input vom Rectifier. Da bleibt natürlich die Frage, wie das mit dem Verzerrten Sound ist. Ich habe außerdem keine Ahnung ob das geht (und wie). Testen könnte man das mal, aber es wäre auf jeden Fall sehr umständlich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping