Effektgeräte aus der Steinzeit

von Greg666, 07.05.05.

  1. Greg666

    Greg666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 07.05.05   #1
    Hallo Leute!

    Mein Vater war letzte Woche in Urlaub und hat mir endlich das alte Effektgerät meines Onkels mitgebracht.Absolutes Hammerteil!!!Der Sound ist absolut vintage, einmalig, dazu absolut rauschfrei!Das Gerät ist von 1979, wurde in Russland gebaut und ist ein Wah Wah/Distortion Pedal mit einem eingebauten automatischen Wah.Man kann über einen Tretschalter den Distortion-Sound einschalten.Über einen 2en Tretschalter schaltet man den Wah ein, den man mit dem Pedal bedienen kann.Unter dem Pedal ist noch ein Schalter, mit dem man einen automatischen Wah zuschalten kann.Dazu stehen noch ein Volume-Regler, ein Tone-Regler und ein Frequenz-Regler (zum Einstellen der Wah-Kurve und der Geschwindigkeit des Auto-Wahs) zur Verfügung.Das Gehäuse ist für die Ewigkeit gebaut, die Buchsen sind natürlich nicht genormt.Allerdings liefert das Baby einen tollen Sound und nach dem Reinigen der Potis und Schalter werde ich es wohl ab jetzt live benutzen.

    Habt Ihr auch solche Teile zu Hause?Seltene und alte Effekte, die man heute vielleicht nicht mehr als zeitgemäß einstufen würde, die allerdings einen unverwechselbaren Sound bieten?Ich interessiere mich sehr für solche alten Schätzchen...Sollte Interesse bestehen, werde ich ein paar Soundsamples posten.Hoffe auf zahlreiche Antworten, hoffentlich mit Bildern und Samples.

    P.S.:Kennt einer von Euch dieses Teil?Ich suche einen Schaltplan oder nur den Namen des Herstellers...

    MfG

    Greg
     

    Anhänge:

  2. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 07.05.05   #2
    Jo, soundsamples wären interessant :-)
    hat das ding nen True Bypass?
     
  3. Greg666

    Greg666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 07.05.05   #3
    Hi!

    Nein, keinen Schalter.Allerdings wird das Signal unverändert durch das Gerät geschleift.Erst wenn man per Tretschalter den Distortion-oder Wah-Modus einschaltet, wird der Sound verändert.

    MfG

    Greg
     
  4. Anonymous

    Anonymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    29.05.05
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.05.05   #4
    Hab aus einem Keller eines Akkustik-Gitarrenladen ein Boss TWah (TW-1) Keine Ahnung ob das Teil alt ist, hab jedenfalls nirgends sonst so ein Teil gesehen.
     
  5. Greg666

    Greg666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 07.05.05   #5
    Hi!

    Hast Du vielleicht Bilder?Wie gesagt bin ich sehr an solchen Raritäten interessiert.Das Boss TW-1 wurde zwischen 1978 und 1987 verkauft, wurde allerdings 1991 durch das AW-2 ersetzt.Vielleicht steht irgendwo eine Jahreszahl drauf?

    MfG

    Greg
     
  6. Anonymous

    Anonymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    29.05.05
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.05.05   #6
    079500 Products of Roland JAPAN (Kleber hinter dem Batterielager)
    Sonst noch 0118 mtro auf der Rückseite, mehr nicht.
     
  7. Greg666

    Greg666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 07.05.05   #7
    Hi!

    Ist ja im Prinzip egal.Hauptsache, das Teil funktioniert und man hat Spaß damit.

    MfG

    Greg
     
  8. Anonymous

    Anonymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    29.05.05
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.05.05   #8
    Wenn du dich auch für alte Multis interessierts gibts es hier etwas

    Ich find das Teil noch witzig.
     
  9. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 07.05.05   #9
    Jepp !

    Ich habe mal die beiden Exoten von meinem Vater mit an Bord geholt:
    Beide kommen von der Firma Schaller und stammen so aus den 70ern.

    1. Bild ist ein Mittelding zwischen Fuzz und Distortion - ein heftiger sägender Sound, enorm Druck und hohen Output lässt sich damit erreichen. Klasse Booster - einzige Manko: frist Batterein ohne Ende! (kein Netzanschluss)

    2. Bild ist ein Wahwah mit Zusatzfunktion Volumen-Regler. Der Schalter ist für zwei Sounds zuständig:
    - der erste klingt wie "Wah" oder "YoY
    - der zweite wie "wow" oder auch "bow"
    (deswegen die Bez. "Yoy-Yoy" / "Bow-wow")

    Auch hier wird ordentlich Strom verspeisst !
    Beide (ganz heftig: in Reihe geschaltet) rauschen ohne NS/NR/NG wie die Niagara-Fälle.
    Aber der Sound ist einmalig .. (dreckig :D )

    Gruß - Löwe :)
     

    Anhänge:

  10. Greg666

    Greg666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 07.05.05   #10
    Hi!

    Absolut coole Teile!Das Pedal sieht auch sehr schön schwer aus.Ein paar Soundsamples wären ganz schön.Werde meine hoffe ich heute posten können.BITTE MEHR DAVON!!!

    MfG

    Greg
     
  11. Greg666

    Greg666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 07.05.05   #11
    Hi!

    Hier ist ein Soundfile.Leider habe ich die Kabel noch nicht verlötet, nur verzwirbelt.Deshalb gibt es noch viele Störgeräusche und Knackser.Außerdem muß ein Schalter gereinigt werden, auch dieser knackt wenn man ihn berührt.Der Sound am Vamp klingt ein bißchen angezerrt, deshalb übersteuert die Aufnahme hier und da.Trotzdem sollte es reichen, sich ein Bild vom Sound dieses Monstrums zu machen.Man hört am Anfang und Ende absolut keine Nebengeräusche, obwohl die Klampfe aufgedreht ist.Das Gefällt mir an dem Teil am besten!!!

    0:00-0:13 orginal Sound Vamp2
    0:13-0:40 Distortion (Tone-Regler in Mittelstellung)
    0:41-1:34 Distortion + Wah
    1:35-1:55 Distortion (Tone-Regler voll aufgerissen)
    1:56-2:40 Distortion + Wah

    http://www.unlimited-x.de/upload/Greg/effekt.mp3

    MfG

    Greg
     
  12. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 07.05.05   #12
    hehe, der wahsound gefällt mir :D
     
  13. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 07.05.05   #13
    Ich weiß net obs an der Aufnahme liegt, aber des Distortion find ich klingt sehr schlecht....wah-wah ganz lustig...aber des verzerrte :eek: Kein Bass irgwie ? :o
     
  14. pat0815

    pat0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    1.06.10
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #14
    *rofl*....der distortion sound klingt wie der von meinem ZOOM 505 II
     
  15. Greg666

    Greg666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 07.05.05   #15
    Hi!

    Wirklich?Also der Distortion-Sound alleine klingt natürlich recht schlecht, ziemlich blechern.Allerdings finde ich die Kombination Distortion+Wah wah durchaus gut.Ich habe das Teil ja erst einen Tag.Muß noch herausfinden, was man aus der Kiste herausholen kann.Alles in allem finde ich den Sound für ein Effektgerät von 1979 sehr gut.

    MfG

    Greg
     
  16. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 12.05.05   #16
    was wollts denn das liegt 30 jahre zurück erinnert mich an led zepplin oder so the pin pall wizard vielleicht von wem war der noch schnell

    mfg black coffee
     
  17. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 18.01.07   #17
    So: endlich ein paar "Retro"-Sounds aufgenommen:

    --> Schaller Fuzz / Yoy-Yoy

    Im Anhang sind (gezippte) mp3 Dateien:
    .. im oberen Anhang vom Fuzz(-Face)..
    .. und im unteren Anhang vom Yoy-Yoy.

    Signalweg:
    Git --> Schaller --> Amp/Box --> (Chorus/Flanger) --> dezent Hall --> PC

    Aufnahme: --> Audacity

    --> Review : Schaller Fuzz


    So.. und nun gibt`s was auf die Ohren ;)


    Gruß - Löwe :)
     

    Anhänge:

  18. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 18.01.07   #18
    So und hier noch das Schaller Yoy-Yoy

    Review:

    Das Schaller Yoy-Yoy ist ein ganz interessantes Spielzeug.

    Design:
    Das Pedal hat ähnliche Maße wie andere Wah-Wah-Pedale.
    Das Gehäuse zeigt sich im Guss-Eisen-Look (Hammerschlag-Design), ist aber aus Kunststoff. Am Pedal-Kopf prangt das Firmen-Logo.
    Der Aktivierungstaster sitzt am Fersenende (man muss es nach "hinten" durchtreten). Die Pedal-Wippe ist im unteren Drittel aufgehängt.
    Die Buchsen ( insges. 2: Input & Output) sitzen seitlich gegenüber in der Pedalmitte. (Wobei hier unüblicher Weise IN links.. und OUT rechts sitzt)
    Vorne am Pedal-Ende gibt es einen kleinen Gehäuse-Vorsprung auf dem der Wahlschalter sitzt.
    Der Metallboden (Platte) wird über 4 Schrauben festgehalten, mit denen gleichzeitig die Gummi-Füße befestigt sind.
    Er verdeckt die Elektronik aber auch das Batteriefach.
    Zum Wechsel der Batterie muss daher der komplette Boden (=4 Schrauben) entfernt werden.
    Insgesamt ist das Pedal recht leicht und doch robust.

    Funktion & Sound:
    Das Pedal funktioniert (im Orig.) nur mit Batterie (9 Volt-Block).
    Es funktioniert im "OFF"-Modus wie ein Volume-Begrenzungs-Regler..
    ..d.h. dass die Lautstärke nicht bis 0 gefahren werden kann, sondern nur gedämpft wird. Dies ist auch der Fall, wenn die Batterie leer oder nicht vorhanden ist.
    Im "ON"-Modus kann das Gerät gleich 2 Funktionen ausüben, jedoch nicht Zeit gleich:
    - normale Wah-Wah-Sounds (hier Bow-Wow genannt)
    - die Sonderfunktion.. auch Namengeber "Yoy-Yoy" (Name ist Programm)
    Man kann den Yoy-Yoy-Sound annähernd mit älteren 4 Stages-Phasern vergleichen.
    Der Wechsel zwischen den beiden Modi ist über einen kleinen Kippschalter machbar --> aber NICHT per Fußtritt.
    Clean kommt der Yoy-Yoy-Sound besser herüber und kann sich schön entfalten, als im verzerrten Spiel.
    Das Wah-Wah (Bow-Wow) klingt weniger agressiv als manches seine Artgenossen. Auffällig ist der kurze Regelweg.


    persönliches Fazit:
    Dieses Pedal macht ungeheurigen Spaß.
    Es hebt sich durch die Yoy-Yoy-Klänge von "normalen" Wah-Wahs ab und lässt viele neue Möglichkeiten (Einsatz) zu.
    Sowohl verzerrt als auch (vor allem) Clean kommt der Sound gut herüber.
    Und ein "normales" Wah-Wah ist - quasi als Zugabe - ja auch noch mit enthalten.
    Nicht jeder wird es mögen (siehe Nachteile).
    Den Preis kann ich nicht sagen. Mein Vater hat es sich vor Zeiten zugelegt und ich spiele es derzeit (nur just for Fun).


    Bewertung:
    + Einzigartiger Sound (Yoy-Yoy)
    + Rarität (aus den 60ern)
    + vielseitig (2 Pedal-Sounds + 1 Volume-Pedal)
    + bei fehlender Versorgungsspannung (=Batterie) geht Volume-Pedal-Funktion
    trotzdem
    + klingt in keinster Weise zu agressiv (Geschmacksache)
    + Design
    + Bedienung
    - komplizierter lang(an)dauernder Batteriewechsel
    - Kunststoff ist m.M. nach nicht so stabil wie z.B. Stahl/Eisen.
    - hoher Batterie-Verbrauch (Einsatzdauer Bat. ist auch nicht allzu lang)
    - nur Batterie-Verorgung ab Werk
    - bei heftigem Verzerr-Grad ohne Noisegate rauscht/pfeifft es ordentlich
    - Volumelevel kann nicht gespeichert werden --> Wah-Aktivierung = volle Pedal-Lautstärke.


    Gruß - Löwe :)


    Viel Spaß beim hören :)
     

    Anhänge:

  19. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 19.01.07   #19
    @Löwe

    Da gibts ja so 9V-Adapter die den gleichen Anschluss wie eine Blockbatterie haben. Da hat man dann so einen Eingang für einen Netzteilstecker. Das Kabel könntest du ja dann irgendwie aus dem Gehäuse herausführen, dann hättest du sozusagen einen Netzteilanschluss.

    So, das war jetzt ein wenig kompliziert. Hoffe du verstehst was ich meine.
     
  20. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 19.01.07   #20
    Hi,
    Ich kann mit nem alten Ibanez BC-9 dagegenhalten. Das ist ein Bi-Chorus, 2 hintereinander geschaltete, unterschiedlich klingende Chorusse (Choreen?, Chorii??). Nicht so besonders alt, vielleicht aus den 70ern, aber wohl selten. Dann gibts noch die 80iger Variante des Chorus/Flanger, keine Ahnung wie der heißt, müsste die 10er-serie (schwarze Kunststoff-Trittfläche) sein. Hab leider grad keine Bilder von den Geräten, bei Bedarf post ich die.
    Aber davon noch ein Bild: Roland GS/GR500! (eigentlich ein Synthie, aber ihr wollt ja alte abgefahrene Sachen). Das Bild ist aus dem Netz, aber das Teil hab ich bis auf den Ständer komplett samt Gitarre!:great:
     

    Anhänge:

    • gr500.jpg
      Dateigröße:
      46,6 KB
      Aufrufe:
      154
Die Seite wird geladen...

mapping