Effektgeräte von Kyuss

von Fatso Forgotso, 20.02.07.

  1. Fatso Forgotso

    Fatso Forgotso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 20.02.07   #1
    Moin Leute,

    Weiß jemand von euch welche Effektgeräte Kyuss benutzt? Zum Beispiel bei der Platte Welcome To Sky Valley.

    mfg
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 20.02.07   #2
    also pauschal zu sagen: FUZZ in jeder form und mit jedem transisor (silizium, germanium)
     
  3. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.02.07   #3
    Hi,

    einen Kyuss Sound imitieren? Ui....
    Würde mal sagen, dass das am besten mit nem voll aufgerissenen RöhrenAmp geht. Viele Mitten, wenig Höhen, VIIIIEL BASS! Und Ne Humbucker Gitarre davor. Womöglich eben noch mit Fuzz angehaucht oder nem anderen Zerrer. Nur schön matschig und dumpf muss es klingen.

    Grüsse
    Dennis
     
  4. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.444
    Zustimmungen:
    2.212
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 20.02.07   #4
    hab gehört der gitarrist hat zuerst über einen bass-amp gespielt, denke dadurch lässt sich auch einiges machen, allerdings kann man dann den amp wegschmeißen:confused:

    aber ein fuzz und ein basslastiger amp macht sich zur hb klampfe sicher nich schlecht
     
  5. Fatso Forgotso

    Fatso Forgotso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 20.02.07   #5
    Ja stimmt das mit dem Bass Amp hab ich auch gehört, das war wohl so am Anfang! Klingt auch so^^ Dadurch kommt wohl einfach dieser matschige und dumpfe Sound...
    Ihr habt wohl recht, man muss wohl einfach mit dem ganzen Zeugs rumprobieren!
     
  6. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    582
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    307
    Erstellt: 20.02.07   #6
    Was haste denn für ne Gitarre? Wenn die am Hals nen Humbucker hat, kannste das damit versuchen. Ein Freund von mir hat das immer so gemacht, wenn er so´n StonerSound haben wollte.
     
  7. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.02.07   #7
    Hi,

    stimmt, Bassamp hab ich auch schon gelesen. Würde ich aber nicht machen. Denke das bekommt man auch so hin.
    Ich denke auch, dass Kyuss eher diese Leck-Mich-Am-Arsch Attitüde hat und einfach die Git in nen x-beliebigen Amp steckt und drauf loshämmert. Damals waren das eben alte Marshalls, Hiwatts oder Sunn Amps! Wobei die Sunn Amps eben die Bassamps hätten sein können.
     
  8. tensionhead

    tensionhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    4.144
    Erstellt: 20.02.07   #8
  9. tensionhead

    tensionhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    4.144
    Erstellt: 20.02.07   #9
  10. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.02.07   #10
    also nen Rotovibe is dabei!
     
  11. SKAsono

    SKAsono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    422
    Erstellt: 20.02.07   #11
    also >hier< steht so ziemlich alles über den Kyusssound und die Interviews sind auch sehr interessant zu lesen!

    Ansonsten ist für den richtigen Stonersound ein tiefes Tuning nötig, wie z.B. C-Standard oder so.
    Die Saiten sind dann zwar schrecklich schlabberig aber es lohnt sich!

    Dann noch zu den Bassamps: ja, sie haben mal über welche gespielt aber sicherlich nicht, ohne irgendwelche Tricks (modifikationen am Amp oder einen zweiten Gitarrenamp, der dann noch die Höhen betont hat). Und der Bassamp geht davon auch nicht kaputt, wenn man ne Gitarre drüber spielt, anderst rum (also Bass über Gitarrenamp) ist da schon wesentlich schlimmer. Heute werden (auch von anderen Stonerbands) gerne die Ampeg/Orange/Mesa und Marshall verwendet. Es geht eigentlich alles.

    ach ja: weniger Zerre, als man denkt!
     
  12. Fragx

    Fragx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    398
    Erstellt: 20.02.07   #12
    Im Anhang sind zwei Bilder, wo man die Treter sehen kann.
    Das Dunlop Rotovibe stimmt in jedem Fall; kann man ja auch bei "Phototropic" auf ATCLT hören, wenn mich nicht alles täuscht.
    Die zwei weißen Geräte im ersten Bild kann ich leider nicht erkennen; sehen aus wie von Boss; ist aber wohl ein Tuner dabei, oder?
     

    Anhänge:

  13. el_duderino

    el_duderino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 21.02.07   #13
    dem amp tut das prinzipiell gar nix, wenn dann nimmt die box schaden (wenn du bass über eine gitarren-box spielst, andersrum ist es egal)
     
  14. nova

    nova Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    159
    Erstellt: 21.02.07   #14
    ein freund von mir spielt einen kyuss sound...er braucht dazu nur Digitech Whammy 4, Dunlop FuzzFace, EHX Small Clone... das sind seine haupteffekte und damit kommt er kyuss schon sehr nahe, aber benutzt auch oft delay und phaser...delay und phaser benutzt er aber nur für wenige stellen z.b. intro, soli,..
     
  15. Aussiedler

    Aussiedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    234
    Erstellt: 23.02.07   #15
    Für den Sound ist ein Neck-Humbucker wohl unumgänglich, am besten noch in einer Paula oder ner anderen "schweren" Gitarre. Es dürfte auch mit ner Jazzgitarre funktionieren, allerdings wirds da heftige Feedback-Probleme geben, vor allem wenn man Fuzz-Pedale benutzt.
     
  16. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 23.02.07   #16
    man nehem semi gitarre inkl sustain block! wirkt gegen feedback reine wunder ...

    sogar bei fuzz to the extrem ;)
     
  17. desertsand

    desertsand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.13
    Zuletzt hier:
    20.06.13
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.13   #17
    die gitarre die er benutze war eine Ovation Ultra GP mit DiMarzio Super2-tonnabnehmern, sehr selten und teuer natürlich. die marke eastwood hat die nach gebaut, aber ist trotzdem in deutschland schwer zufinden. ich empfele dir eine les paul oder eine sg zukaufen, da diese modele von vielen stonerbands gespielt werden und wegen den humbucker.
    verstärker, josh homme hat damals unteranderem mesa boogie und tube works amps gespielt, heute spielte auf Ampeg v4. aber du kannst dir auch ne orange amp kaufen die sind sehr gut für solche high gain sachen. sunn amps sind auch sehr beliebt bei vielen stonerbands.
    effekte, ich bin mir sehr sicher das josh homme zu kyuss zeiten ein boss space echo als delay oder BOSS DD-2-Delay hatte, ich habe auch eins und es hört sich ziemlich gleich an. ein cry-baby-wah pedal hatte er aufjedenfall auch. rotowibe und MXR Phase 90. wenn du einen schönen fuzz-sound haben willst solltest du dir ein ehx big muff pi mit wicker kaufen.
     
  18. eskobar

    eskobar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.11
    Zuletzt hier:
    1.12.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.13   #18
    Ich hab ein Jahr in einer Stoner Band gespielt (u.a auch Kyuss Covers), damals habe ich über eine Fender Bassman 100 und ner Ampeg 8x10 Box mit einer Les Paul gespielt. Hatte keine Effekte gebraucht. Aber das Problem mit der Lautstärke ist halt unumgänglich im Stoner Sound. Wenn man nicht die richtige Lautstärke fährt kommt der Sound nicht zum Tragen. Wir hatten damals ein einen Bassisten mit einem MyWatt 400 WAtt Verstärker im Einsatzt.
     
  19. darkcross

    darkcross Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.09
    Zuletzt hier:
    15.10.15
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 11.04.13   #19
    Bissl summieren:

    -C-tuning
    -Marshall Amp
    -Ampeg Bass Speaker
    -Harte humbucker(super distortion)
    -Nur mit Neck-Pickup spielen
    -MXR Dist+ (glaube ich mal gehört zu haben) oder nen Fuzz.
    - Filter/Wah um die höhen rauszunehmen(kA wie ich des sagen soll)

    @ Eastwood GP:
    Habe mir die etwa 4 Monaten aus England bestellt, da entfallen afaik sogar Zollkosten für euch aus Deutschland. Die ist echt super. Kam schon ziemlich flott eigestellt bei mir an. Ein bisschen Tweaken war schon notwendig. Und Saiten tauschen natürlich. sollte eigentlich die Gitarre für Härtere stücke werden wurde aber nun die Hauptgitarre.
     
  20. straycatstrat

    straycatstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.09
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    904
    Erstellt: 11.04.13   #20
    Teuer ist eher dem Umstand geschuldet. dass Josh Homme eben bei Kyuss dieses Ovation-Modell gespielt hat. Als die Gitarre aktuell war, so um 1985, war sie auch schnell wieder abgelündigt und man die nicht mal mit der Kneifzange anfassen ;)

    - - - Aktualisiert - - -

    Hier findet man eigentlich alles erdenklich zu Josh Homme/Kyuss:
    http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/sound-alike-15-josh-homme/3.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping