Effektschleife Peavey Classic 30

von roppatz, 13.10.06.

  1. roppatz

    roppatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 13.10.06   #1
    Hallo zusammen!
    Habe seit gestern einen Peavey Classic 30. Klasse amp, super sound, super laut!
    aber.... als ich heute Mittag zum ersten Mal die Effektschleife gestet hab, habe ich was "schlechtes" bemerkt. Ich habe mein Chorus und mein Delay Pedal dazwischen geschaltet, und hörte ein Brummen... Allerdings war dies sehr komisch. Das Brummen kam selbstverständlich aus der Box, aber es wurde nicht lauter, wenn ich den Kanal aufgedreht habe, und es wurde auch nicht leiser als ich ihn runter gedreht habe, man hat das brummen immer gehört, auf beiden kanälen. Gitarrensound hat übrigens trotzdem einwandtfrei funktioniert... nur das Brummen störte^^
    Habs mit mehreren Netzteilen und Baterien versucht, das Brummen war immer da. habs auch mit verschiedenen Kabeln getestet. bei 2en war das brummen lauter, bei 2en weniger.
    hab dann die ganze konstruktion einmal in der effektschleife meines mischpultes versucht... funktionierte einwandtfrei, ohne Brummen.

    Habt ihr nen Tip was ich noch machen könnte? oder muss ich jetzt morgen oder nächste woche nach köln und meinen amp reklamieren?

    Gruß aus Aachen und danke für jede Antwort!
    David
     
  2. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 13.10.06   #2
    Ich würd mal auf die Erdung oder Masse tippen, sprich dass die klinkenbuchsen vom Peavey nicht gescheit verlötet sind oder einfach ein kontakt flöten geganen ist.

    Hast du den Amp neu gekauft?... Die effektgeräte kann man ja schonmal ausschliessen da das brummen beim Mischpult nicht auftritt
     
  3. roppatz

    roppatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 13.10.06   #3
    Jau, amp gestern im Musicstore gekauft. neu ausm Karton, also auch kein schon öfters getestetes modell o.ä.
    Eine Sache die mir noch aufgefallen ist, die mir komisch vorkam ist, dass die klinken stecker bei der return buchse 2mal "klicken" und bei der send buchse bloß 1mal. das heißt die return buchse fühlt sich an wie eine stereo buchse die send wie eine mono. ist das normal?!

    Was bedeutet "Erdung" und "Masse" ?

    Gruß
    David
     
  4. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 13.10.06   #4
    Angenommen das ist wirklich ne stereobuchse, steht da nix in der anleitung?
    Wenn du da nicht fündig wirst, probier doch einfach mal das letzte effekt gerät, als das unmittelbar vor dem return, mit einem stereo kabel mit dem returen zu verbinden.
    Vll ist der eine stereokanal momentan mit masse verbunden und verursacht so das brummen.

    sry. bin zu faul das jetz zu erklären, deshalb der link:

    Masse (Elektronik) - Wikipedia
     
  5. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 13.10.06   #5
    Das ist eigentlich normal wenn ein Amp keinen Fussschaltbaren Effektloop besitzt die Stereobuchse unterbricht dann die Verbindung zwischen Vor und Endstufe. Wenns nich an den Netzteilen gelegen hat, aber bei Kabeln unterschiedlich war würde ich erst mal versuchen die Kabel anderst zu legen. Du hast ja Auserdem Garantie auf den Amp also falls wir hier keine Lösung finden, kannst du ihn ja umtauschen.
     
  6. roppatz

    roppatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 13.10.06   #6
    eine 6,3 mm klinkenstecker habe ich leider nicht..und der effektweg hat als ich ihn an dem test amp getest hab, ja auch nicht gebrummt, und da hatte ich auch bloß zwei mono kabel.

    hm, was meinst du damit?:
    ja, ich habe auch noch 30 tage money back und so, aber nach köln zu fahren ist zwar von aachen nicht so weit, aber ich müsste zugfahrt bezahlen, oder mich mit dem auto fahren lassen... und das ist beides nochmal ein enormer zeitaufwand, wenn es nicht anders geht, dann muss ich das wohl machen...
     
  7. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.10.06   #7
    hi

    ich hatte die letzten tage ein ähnliches problem mit marshall dsl und boss GT8. im endeffekt lag es an der ampswitch-buchse vom GT8, ein einfaches umlöten des kabels hat den defekt behoben.

    ich hab mir den jokus gemacht und beim roland/boss-support angerufen!
    kann ich nur jedem empfehlen, die jungs sind auf zack, voll nett und kompetent. nach ein paar telefonaten hatten wir das problem gelöst...

    von daher mein tip...
    nicht lange rumrätseln

    variante 1
    ruf entweder beim support an (wenns ein ampspezifisches problem ist, hatten die das schon öfter und können dir evtl. n paar tricks sagen) und lass dir dort helfen.

    oder

    variante 2: geh mit dem amp und deinen effekten zum händler und lass das da vor ort checken. auch die ham in der regel ahnung, und wenn nicht zumindest nen techniker im haus der sich damit auskennt (die größeren läden haben sowas normalerweise)

    wenn dann alles nix hilft haste immer noch die möglichkeit den amp zurück zu geben und/oder gegen was anderes einzutauschen.

    viel glück!
     
  8. Fireball01

    Fireball01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 13.10.06   #8
    Das ist merwürdig. Ich habe zwei Classic 30. Da brummt nix. Da Du schon andere Spannungsversorgungen / Kabel probiert hast, würd ich doch mal reklamieren.
     
  9. roppatz

    roppatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 13.10.06   #9

    werd ich wohl alles machen... ich ruf zuerst mal an, und frag ob das einfach zu beheben ist, ansonsten werd ich mit meinem ganzen kram nach köln düsen, und die das machen lassen, wenns nicht zu beheben ist, werd ich wohl geld zurückverlangen müssen...

    Danke für eure Hilfe! wenns noch andere Meinungen oder Ratschläge von jmd gibt, bitte posten :-)
     
  10. roppatz

    roppatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 14.10.06   #10
    is ganz komisch irgendwie. habs mal mit 2 verschiedenen patch kabel kurz geschlossen, brummte nur noch ganz wenig, aber immer noch, habs dann mit 2 verschiedenen 6 m kabel kurz geschlossen, und brummte mehr. mit nem 10 meter kabel brummte es wieder was weniger.
    das gleiche passiert auch, wenn ich dann nen effekt zwischen schalte. zwischen 2 patchkabeln isses leiser als zwischen 2 6m kabeln, und zwischen nem 6m und nem 10m kabel isses wieder leiser als zwischen 2 6m kabeln....
    komisch???

    und: gerade auf den hinweis eines freundes: je mehr kontakt das kabel zum boden hat, desto mehr brummt es. also, wenn ich das 10/6/5 m kabel in der hand halte und es nicht den boden berührt, brummt es nicht, oder kaum merklich. edit: erklärt, warum das patchkabel auch kaum brummt... hat keinen kontakt zum boden...

    was heißt das nun?
     
Die Seite wird geladen...

mapping