Eigenen Song schreiben - aber wie genau?

E
Extray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
05.06.10
Beiträge
31
Kekse
0
Hi!

Ich würd gern eigene Songs schreiben, aber ich hab leider keine Ahnung, womit ich beginnen soll.
Zuerst der Text, dann Melodie und der Rest? Oder genau verkehrt?

Mein Problem ist, dass ich zwar manche gute Zeilen oder gute Melodien habe, aber diese nicht vollständig sind.
Wenn ich auf meinem E-Piano herumspiel, kommt manchmal echt was gutes raus,
aber ich habe keine Ahnung, wie man dann sozusagen die Melodie fotzsetzt.
Da ich schon seit einigen Jahren ein Instrument spiele und schon öfters einen Remix gemacht habe, denk ich schon, dass ich mit dem Produzieren eines Songs fertig werde, also wenn Text und Melodie in etwa vorhanden sind.
Aber dazu muss man ja mal kommen^^

Würd gern von euch wissen, wie ihr einen eigenen Song angeht und bei welchem Teil ihr euch am schwierigsten tut.



Mfg


PS: Meine Inspiration liegt vor allem in One Republic^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Benno _8)
Benno _8)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.14
Registriert
01.10.06
Beiträge
613
Kekse
2.582
Ort
im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
Ob man mit dem Text oder mit der Melodie anfängt, ist eher eine Frage der persönlichen Herangehensweise, beides wird praktiziert. Am Anfang steht eine Inspiration, eine Textzeile oder eine Melodiephrase, und daraus soll sich ein komplettes Ganzes entwickeln. Dazu muß man sich darüber klarwerden, was man erreichen will: Welche Botschaft soll vermittelt werden? Welche Gefühle sollen ausgedrückt werden? Wie könnte ein sinnvoller Aufbau aussehen, etwa mit Strophen und Refrain.

Für das Texten gibt es einen Workshop im Vocals-Forum (Eigene Texte, Lyrics), der viele brauchbare Tips enthält. Ich persönlich neige dazu, mit dem Text anzufangen, da ergibt sich leichter eine klare Struktur, an der sich die Musik orientieren kann.

Ein musikalisches Thema läßt sich variieren, noch ein kontrastierendes Thema dazu, und man hat einen Baukasten, mit dem man einen größeren abwechslungsreichen Block errichten kann. Nicht zu viele Ideen reinpacken, ein Wiedererkennungswert sollte schon bleiben. Wiederholung, Variation und Kontrast sind die Stichworte.
 
E
Extray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
05.06.10
Beiträge
31
Kekse
0
Danke, deine Antwort hat mir sehr geholfen :great:
Werd mal in den Workshop reingucken.


Mfg
 
E
Extray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
05.06.10
Beiträge
31
Kekse
0
Hu, hab schon ein paar Zeilen und es geht jetzt echt besser voran^^

Aber ich hab da noch eine Frage. Also wenn ich den Text und die passende Melodie habe, wie finde ich dann... naja wie soll ich sagen... "die richtigen Akkorde"?
Werde dieses Jahr mit E-Piano beginnen, aber hab schon auf meinem Noch-Keyboard probeweise ein paar einfache Lieder gespielt.
Ich besitze schon Grundlagen, was eine Dur / Moll ist, wie man sie umschreibt etc. Gibt es da eine Hilfe oder wird das auch nach dem Ohr komponiert?


Mfg
 
Benno _8)
Benno _8)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.14
Registriert
01.10.06
Beiträge
613
Kekse
2.582
Ort
im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
Letztendlich entscheidet das Ohr, was gefällt, das kann durchaus eine Geschmacksfrage sein.

Ein systematischer Ansatz: Finde zunächst heraus, welche Tonart Du verwendest, wo das tonale Zentrum liegt. Die tonleitereigenen Stufenakkorde sind dann geeignete Kandidaten für die Harmonisierung. Die Melodie enthält prägende Töne, auf den rhythmischen Schwerpunkten, besonders langen, hohen oder tiefen Tönen. Hier solltest Du die Akkorde jeweils so wählen, daß sie diesen Ton enthalten. Damit läßt sich schon mal eine einfache passende Akkordbegleitung finden.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben