eigenes Musikvideo auf hohem Niveau, bezahlbar???

von Country Rhoads, 05.07.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Country Rhoads

    Country Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 05.07.06   #1
    Hallo,

    wir möchten mit unserer Band ein gutes professionelles Musikvideo drehen. Wir haben mittlerweile einen Labelvertrag und die Single kommt im September raus. Vorher benötigen wir ncoh ein Video zur Single.

    Kennt jemand gute und dennoch bezahlbare Wege zum eigenen Video?

    Vielleicht gibt es auch einen Videoproduzenten der das Video als Promotion für sich ansieht und uns daher einen besonders guten Kurs anbieten kann?

    Die Band ist auf dem aufsteigenden Ast und ein fertiges Konzept inkl. timing etc. liegt vor.

    Wir kommen aus dem Raum Köln.

    bin für alle Tipps und Tricks dankbar.
     
  2. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 06.07.06   #2
    Erstmal einen ehrlichen herzlichen Glückwunsch!

    Ich würde mich evtl. mal an die Internationale Filmschule Köln wenden.
    Website mit Kontaktadresse: http://www.filmschule.de/
    Vielleicht könnt ihr ja einen oder mehrere Studenten und deren Professoren gewinnen, die euer Video als Projektarbeit herstellen.
    Wie die Kosten für euch aussehen würden weiß ich leider nicht.
    Auch der Zeitraum bis September:confused: , könnte bei Studenten ggfs. knapp werden.:D :D :D
    Meiner Meinung nach, wäre es aber einen Versuch wert.;)


    Andreas
     
  3. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 11.07.06   #3
    Hi

    Ich stecke so ein bischen in der Hobbyfilmszene drin.


    Soll es wirklich wenig kosten, dann schau dich mal in ein paar Hobbyfilmforen um (hackermovies.de/vfx-forum.de usw.), schau dir ein paar von den geposteten Filmen an und schau, wer was drauf hat.
    Die meisten ackern schon für Fahrtkosten, Catering + ein wenig Kohle.

    Mit ein wenig Ahnung kann man auch mit wenig Equipment einen recht guten Filmlook hinbekommen. Vor allem, wenn es ein stinknomales Standart-Metal-Performancevidio werden soll.

    Plant man mehr, dann braucht es Schauspieler, mehr als einen Drehort, womit das Ganze dann schon aufwendiger wird.


    Wo die professionellen Preise liegen weiß ich nicht. Schreib mal, was euer Geldbeutel so hergibt.

    Gruß
    Matthias
     
  4. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 12.07.06   #4
    Hmm, also ich sag mal so bis 800,-€ würden wir zusammenkratzen können. Sind jedoch auch auf der Suche nach nem Sponsor, da selbst die 800,-€ für uns eigentlich zuviel sind. Im Prinzip muß das Preis/Leistungs Verhältnis einfach stimmen. Wenn wir für 5000,-€ ein perfektes Video kreigen, was absolut TV tauglich ist und einfach alles vom Hocker hat, dann würden wir auch ne Bank ausrauben :-)

    Ich glaube es kommt hauptsächlich auf eine gute Idee an, oder? vielleihct kann man auch mit wenig Mitteln aber einer guten Idee ein interesasntes Video machen.

    Wir sind jedoch definitiv keine Metalband und ein preformance Video wollten wir ebenfalls nicht haben. Eher viel Story mit kleinen Bandpassagen oder sowas.
     
  5. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 12.07.06   #5
    Hi

    Wenn ihr eine tolle Idee habt, dann kann man sehr viel mit wenig Geld erreichen. Performancevidio als Legostein-Stopmotionfilm würde da spontan einfallen. Dazu braucht man nur Legosteine (einer von euch hat bestimmt einen kleinen Bruder...), eine Digicam, Ausdauer plus ein wenig Ahnung bei der Nachbearbeitung.
    Das wäre nur ein Beispiel.

    Versucht aber auf keinen Fall, etwas im Stil proffesioneller zu machen, wenn ihr nicht sicher seit, dass ihr es auch hinbekommt. Es gibt wohl kaum was schlimmeres als schlecht geschnittene Clips, die aussehen wie Urlaubsvidios und dazu noch voller Filmfehler sind. Die dienen dann höchstens der Belustigung
    Bitte macht das nicht.

    Sucht euch auf jeden Fall ein paar Leute, die das hobbymäßig machen. Filmen ist eine Kunst wie Musik machen, das bastelt man nicht eben mal so, wenn man keine Ahnung davon hat.
    Wenn ihr dann noch Leute mit Equipment und Schauspieler findet, dann kann es losgehen, ansonsten würde ich euch eher zu Stopmotion raten. Das ist billiger und hat auch gleich diesen freakig-künstlerrischen Touch.
    Da gab es mal ein Slipknotclip, der echt gut war. Die Toolvidios sind auch großteils Stopmotion gedreht, aber natürlich unerreichbar gut.


    Gruß
    Matthias
     
  6. sid van sin

    sid van sin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.02.09
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #6
    Musikvideo auf Musiksender-Niveau wirst du für 800€ nie im Leben bekommen, selbst wenn du durch Connections, begeisterte Filmhochschüber etc. sämtliche Personalkosten sparen würdest.

    D.h. du musst in irgendeiner Form auf Low-Budget setzten - kann ja je nach Musikrichtung und Konzeopt durchaus gut aussehen.
     
  7. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 13.07.06   #7
    Ja, dafür muß man erstmal ein Konzept haben ;-)
    Wie gesagt, wenn es wirklich auf hohem Niveau wäre, würden wir auch nach Mitteln und Wegen suchen um das Budget zu erhöhren, evtl. durch Spnsoring etc.
     
  8. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 14.07.06   #8
    also, wir machen in unserer firma ( www.delipictures.de ) manchmal solche low budget videos und ich denke, man sollte erstma ein gutes konzept haben. (am besten nicht die üblichen langweiligen schwarz weiß-szenen von der metalband in einer leeren industrie halle, unterschnitten mit ultrabösen 'zerpflückte-kinderpuppen-gliedmassen-szenen', die mit schwarzer tinte beträufelt werden, daneben liegen irgendwelche exotischen arzt werkzeuge... gähn ;-D)
    und dann einen regisseur, ders macht. filmhochschulen sind da n guter anlaufpunkt. aber die hochschüler sind manchmal nicht ganz einfach, wollen manchmal eher ihr eigenes ding drehen, was allerdings ok ist, wenn ihr gar keine idee habt. ich wäre da offen denen gegenüber. aber ihr solltet dessen konzept mal von jemand anderem aus der branche auf realisierbarkeit und vorbereitung checken lassen, bevor ihr euer geld von fremden leuten ausgeben lasst. und lasst euh von dem die aktuellsten sachen zeigen die er gemacht hat.
    der regisseur hat dann evtl konegge zu nem guten posthaus und nem guten cutter.
    nicht viel special-effektkram, also am besten keine greenscreen-sachen oder stabilisierungs-sachen usw.. machen, sondern nur schnitt und farbkorrektur/telecine. keine laienschauspieler benutzen, keine storys erzählen, das sieht meist nur nach hobbytheater-gruppe aus.
    ich denke man sollte eher zwischen 6000 und 9000 € veranschlagen. auf 16mm oder hd drehen - dann hat man aber auch n gutes ding am ende.
    wenn man davon ahnung hat, kann man auch dv was gutes drehen (mit guter kamera und adapter für 35mm objektive, sowie eben diese objektive, damits nicht nach urlaubsvideo aussieht) und das dann auf final cut schneiden und farbkorrigieren lassen von jemandem der das kann).
    das reicht um, n geiles musikvideo zu machen. das wird n bißchen billiger, vielleicht so 3-4K€...
    aber wie gesagt: mit nem guten innovativen konzept, bei dem man nicht bei anderen abgekupfert hat, steht und fällt die qualität des videos. und das konzept und die vorbereitung der sache bestimmt den preis. geht nicht hin mit der einstellung, "wir wollen ein trashig aussehendes video, und deswegen können wir sparen." denn auch und gerade die trashig aussehenden sind immer hochwertig produziert.
    hab in meiner ausbildung 2 videos realisiert, die auch auf viva und mtv gelaufen sind und bin gerade dabei meinen ersten kurzfilm vorzubereiten. vielleicht kann ich euch ein bißchen beraten / weiterhelfen mit tipps.
     
  9. MiKe-

    MiKe- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wesseling - nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 14.07.06   #9
    Ich habe vom aktuellen thema leider keine ahnung...
    aber eine frage an edin: wie heisst eure band und habt ihr ne internetseite? und soundsamples?
    und noch eine an züborch: darf ich fragen welche videos das waren die bei Viva und MTV gelaufen sind.. ?! :D
     
  10. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 14.07.06   #10
    @edin: hätt auch gern mal was gehört/gesehen - ausserdem kannste ja mal n workshop schreiben:"Wie komme ich an einen Plattenvertrag?" ;D

    @Mike: ja darfste, das erste waren "leif & direkt - Land und Leute" Sommer 2001 ief bei Mixery raw deluxe und das zweite waren "Moqui Marbles - Einfach Weg" 2003.
     
  11. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 14.07.06   #11
    ich würd mal sagen, dass ihr bei eurem Budget auf eine Story verzichten müsst, sry.
    Irgendwie kam mir grade Smells like Teen Spirit in den Sinn:
    das nenn ich billig.

    Vllt wär ne Live Verfilmung ne idee wert??
    Also mal ein Gig von euch volles Haus, bla bla und dazwischen nur ihr im Bandraum oder so?


    edit:
    mir fällt grad ein:

    Hab öfters im Web Flash Filme gesehen als Video clip,
    manches war echt gut, ist dann halt n Cartoon.
    Wenn ihr dafür offen seid könnt ihr einfach im Web einfach jemanden finden der das für n kleines entgelt macht.
     
  12. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 17.07.06   #12
    Ja, wir haben natürlich eine Homepage, jedoch ist diese noch nicht dem aktuellen Artwork angepasst. -

    Hehe, eine Anleitung wie man an nen Vertrag kommt? Einfach radiotaugliche Musik machen:D und Labels etc. zu Gigs einladen. Wobei es bei uns eher Zufall war. Die haben als Vorgruppe von einer Band gespielt, die sich das Label eingeladen hatte, dann hat das Label jeodch uns gesehen und nun uns gesigned.

    Aber im Prinzip birngt so ein Deal einem erstmal nicht soviel, wie man am Anfang meint, zuminder bei nem kleinen Label. Die sind nicht wirklich finanzstark, setzen sich aber sehr für uns ein. Wir haben nun einen strukturierten Zeitplan mit Singleveröffentlichung etc und nach Außen hin wirkt es auch immer besser, wenn die Band nicht immer selbst kommuniziert.

    Trotzdem fehlt uns jetzt noch eine gute Bookingagentur zu unserem Glück, aber solche Dinge nimmt das Label halt auch in Angriff.

    Kohle fließt jedoch bisher leider nicht großartig :(
     
  13. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 17.07.06   #13


    Hmm, mit den Flashfilmen wäre vielleicht ne Idee.

    Wir werden zur Singlerelease einen Showcase machen und diesen aufzeichnen, jedoch brauchen wir schon vorher das Video, da das Label damit auch an die Majorlabels rangeht und dadurch die verantwortlichen überzeugen möchte, zu unserem Showcase zu kommen.
     
  14. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 19.07.06   #14
    Dem stimm ich Voll und Ganz zu!
    Eine gute Idee ist im Preisrahmen von (max.!!!) wenigen tausend Euro Gold Wert!!
    Ein dickes Video der großen "Superstars" lässt sich damit eh nicht realisieren.

    Mit guten Leuten kann man allerdings auch aus mittelmäßigen Aufnahmen was
    geiles machen. Als Beispiel sei der Clip zu "Set me free" von EKTOMORF genannt,
    den eine Ex-Arbeitskollegin von mir geschnitten hat. Gedreht wurde ausschließlich in
    einer (hässlichen) Sporthalle, aber der großartige Schnitt hebt den Clip vom Rest
    ab.

    Darum sei auch gleich betont: sucht euch ein gutes Team!!!!!!!!!!!
    Wie bereits erwähnt, nichts ist schlechter und lächerlicher als ein Clip der Marke
    "gewollt und nicht gekonnt".

    Probier doch evtl mal ein Post bei slashCAM: Digital Video / DV für Alle im Forum. Vielleicht
    findet sich auch ein Filmstudent o.ä., der sowas als Projekt- oder Diplomarbeit
    realisieren möchte?!!

    Der Vollständigkeit halber die Firma wo ich mal gearbeitet habe:
    ROAXfilms. Der Chef hat definitiv immer ein Ohr für junge
    (Nachwuchs-)Bands und kann dementsprechend auch den Preis gestalten denk
    ich mal...

    Dann mal Viel Erfolg!
    gruss
     
  15. richter-tv

    richter-tv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    20.03.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #15
    Mail mich mal an, ich arbeite in einer Produktionsfirma vielleicht kann ich ja helfen
     
  16. miss understood

    miss understood Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    12.09.07
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #16
    Also da ihr schon bei dem Thema seit...
    Mein Gittarren Lehrer meinte man hat früher Musik Videos so bezahlt :

    Es wurde einer gedreht... und wenn sich deine Produkte (gut) vekauft hatten wurde das von dem Geld bezahlt, aber wenn nicht musste auch nicht bezahlt werden.

    Soweit ich das mitgekriegt habe muss man sowas selber bezahlen?

    Und einmal meinte jemand das bezahöt der Produzent, woran ich gezweifelt habe..

    Gibt es denn andere wege MusikVideos zu bezahlen? as ist jetzt richtig wie bezahlt man denn ein MV... Kommt es an den Label an wie mans bezahlt?
     
  17. MulleMovie

    MulleMovie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    9.07.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #17


    Hallo, ich bin auch neu hier und habe Deine Anfrage über Google gelesen.
    Wir sind eine Videoproduktionfirma und können Euch bestimmt weiter Helfen mit Eurem Musikvideo.
    Du kannst meine Kontaktdaten unter www.Mulle-Movie.com bekommen.
    Dort bekommt man einen kleinen Einblick in unsere Arbeiten.:great:
    Mfg, Mulle
     
  18. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 09.07.07   #18
    NEIN!
    Es kommt in erster Linie - insbesondere beim "Geld ausgeben" - darauf an, dass man sich klar wird, wofür man Geld ausgibt und wie viel!

    Du schreibst, das Teil so "TV-tauglich" sein. FÜR WELCHES TV?

    Wenn Ihr einen Labeldeal habt, dann frage ich mich, warum Euch Euer Label nicht die IST-Situation auf dem Musikvideosektor erläutert. Und auch, warum kaum mehr ein Label ein Video (teil-)finanziert. Die haben inzwischen alle gerafft, dass es keine Sendeplätze mehr für diese auch früher bereits extrem überteuerten Konserven mehr gibt. Denn bekanntlich waren/sind Musikvideos nur teilweise mit den CD-Verkäufen VERRECHENBAR! Also geht auch heute noch ein Anteil von mindestens 50 Prozent der Videokosten zu Lasten der Labelkasse.

    Warum aber soll eine Band in die sicherlich noch knappere Bandkasse greifen, wenn es ein VERNÜNFTIGES Label schon nicht mehr tut? Die können rechnen! Eine Band sollte das auch können!

    Wenn Ihr wirklich Geld für die visuelle Promo ausgeben wollt, dann informiert Euch mal über EPKs (Electronic Press Kits). Da sind Konzertmitschnitte, Interviewsequenzen und weiteres Bildmaterial in interessanter Schnittfolge zu einem kurzweiligen Portrait für's Auge gebündelt. Das dauert i.d.R. zwischen 5 und 10 Minuten und soll dazu dienen z.B. Medien, Booker etc. über das Produkt (Euch/Die Band) zu informieren.

    EPKs werden nicht selten auch als Faninfo in YouTube eingespeist.

    Ein hoch professionelles EPK gibt es für runde 2.500 €. Mit weniger qualitativem Anspruch bekommt man das aber auch billliger!

    UND: da habt Ihr die Kohle zudem ZEITGEMÄSS & EFFIZIENT eingesetzt.

    lg.
     
  19. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 11.07.07   #19
    Hi,
    Versuchs mal hier
    http://www.udarvnikuda.de/#
    der Mann heißt Andrej, kommt aus der Nähe und dreht u.a. Musikvideos.

    richte Grüße von Janis aus :)

    viel Erfolg
     
  20. KoHRaVen

    KoHRaVen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    334
    Erstellt: 11.07.07   #20
    Was dadraus jetzt eigentlich geworden? Ist ja schliesslich schon knapp über nen Jahr her.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping