Ein bisschen Skalen Theorie

von donadm, 17.12.06.

  1. donadm

    donadm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #1
    hi,
    Ich hab mal folgendes rausgesucht:
    Töne der Stufenvierklänge in Rot

    Code:
    I	Ionian	  [COLOR="Red"]1[/COLOR]   2   [COLOR="red"]3[/COLOR]   4   [COLOR="red"]5[/COLOR]   6   [COLOR="red"]7[/COLOR]	C D E F G A B	Cmaj7
    II	Dorian	  [COLOR="red"]1[/COLOR]   2   [COLOR="red"]b3[/COLOR]  4   [COLOR="red"]5[/COLOR]   6  [COLOR="red"]b7[/COLOR]	D E F G A B C	Dm7
    III	Phrygian  [COLOR="red"]1[/COLOR]  b2  [COLOR="red"] b3[/COLOR]  4   [COLOR="red"]5[/COLOR]  b6  [COLOR="red"]b7[/COLOR]	 E F G A B C D	Em7
    IV	Lydian	  [COLOR="red"]1[/COLOR]   2   [COLOR="red"]3[/COLOR]   #4  [COLOR="red"]5[/COLOR]   6   [COLOR="red"]7[/COLOR]	F G A B C D E	Fmaj7
    V	Myxolydian[COLOR="red"]1[/COLOR]   2   [COLOR="red"]3[/COLOR]   4   [COLOR="red"]5[/COLOR]   6  [COLOR="red"]b7[/COLOR] 	G A B C D E F	G7
    VI	Aeolian	  [COLOR="red"]1[/COLOR]   2   [COLOR="red"]b3[/COLOR]  4   [COLOR="red"]5[/COLOR]  b6  [COLOR="red"]b7[/COLOR]	A B C D E F G	Am7
    VII	Locrian	  [COLOR="red"]1[/COLOR]  b2   [COLOR="red"]b3[/COLOR]  4  [COLOR="red"]b5[/COLOR]  b6  [COLOR="red"]b7[/COLOR]	B C D E F G A	Bm7b5
    wenn ich es jetzt richtig verstanden hab, kann man die Skales nun so einsetzten:
    Wenn man Septakkorde(7ner) hat, benutzt man die myxolidische Skale, da sie eine b7
    am Ende hat. Also für C7 zB C-myxolydisch, füt F#7 F#-myxolydisch ect...
    Für Gm7 zB könnte man G-dorisch oder G-aeolisch nehmen, da ja in beiden Skales eine kleine Terz(b3) und eine leine Septime(b7) enthalten ist.
    Für Akkorde mit verminderter Quarte(b5) nimmt man dann die lokrische Skale also bei einem Gm7/b5 zB. (g-lokrische) zB.

    Falls ich irgendwas falsch verstanden hab, bitte korrigiert mich !:)
     
  2. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 17.12.06   #2
    Ist für mich alles richtig. Statt der lokrischen Skala benutzen die meisten Jazzer über einen halbverminderten Akkord die lokrisch-9-Skala, also die lokrische Tonleiter, bei der die kleinen None durch eine große ersetzt ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping