Eine leichte Alternative zu Mesa...

von Duff987, 23.11.08.

  1. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.04.19
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Hilden
    Kekse:
    486
    Erstellt: 23.11.08   #1
    Hi,
    wie der ein oder andere von euch vielleicht weiß habe ich mein Mesa 2*10 + 1*15'' Stack.
    Das Problem ist das ich die beiden Boxen mit 31 und 32 Kilo.

    Da ich die beiden immer 2 enge Treppen hochtragen muss (meistens alleine) überlege ich mir derzeit eine leichte alternative anzuschaffen und die Boxen zu tauschen.

    Diese sollte natürlich nicht den Sound verschlechtern nur kompakter und leichter sein....
    Habt ihr Tipps auf welche Firmen ich mal ein Auge werfen sollte?

    Gruß
    Matthias
     
  2. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.06.20
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 23.11.08   #2
    Nunja, Ampeg ist ja auch "dreckig" aber wohl kaum leichter. Boxen mit Neodym, inwiefern Markbass in diese Richtung gehen kann weiß ich nicht, aber schau dir doch mal den Roland D-Bass Combo mit der 15-Erweiterungsbox an. Roland soll ja ziemlich flexibel sein und kann den Sound auch sehr detailreich wiedergeben.

    Und wenn du die 2*10 + 1*15 wirklich weggeben willst, meld dich doch mal beim Cervin, dem würdest du glaub ich damit eine Riesen Freude machen ;)
     
  3. Duff987

    Duff987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.04.19
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Hilden
    Kekse:
    486
    Erstellt: 24.11.08   #3
    nen Combo bringt mir leider nix. hab ja noch mein Mesa Top...es geht mir hauptsächlich um das Gewicht der Boxen, wenn sich der Sound dadurch verändert (was mir sowieso klar ist) ist das ja nicht schlimm, viel wird sich da nicht tun...außerdem wird ja sehr oft über DI gespielt und da bringt mir dann der Boxen Sound auch nur auf der Bühne was...da brauche ich dann aber Wumms ;)
     
  4. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    1.948
    Ort:
    Bonn
    Kekse:
    6.377
    Erstellt: 24.11.08   #4
    Die TecAmp 210 S - Box kann ich dir voll und ganz empfehlen. Die wiegt ein Fliegengewicht und hat einen richtig tollen Sound, durchdringend und empfehlenswert.
     
  5. alternative_bass

    alternative_bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    5.08.19
    Beiträge:
    87
    Ort:
    nauheim
    Kekse:
    50
    Erstellt: 25.11.08   #5
    wie siehts mit ebs aus ?
    die sind auch extrem leicht und machen ordentlich druck
     
  6. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 25.11.08   #6
    Naja, du hast noch die etwas älteren Mesa Boxen, richtig?
    Hatte einmal das vergnügen eine Boogie 1x15er zu hören, habe bisher keine 15"er gehört die da auch nur ansatzweise dran kommt...
    Ansonsten, vllt mal 2x12er Probieren? Die GK Neo serie finde ich dabei ziemlich interessant, oder vllt mal die Ashdown, gehen zwar Soundmäßig wieder in eine andere richtung als GK oder Mesa aber sind auch nicht schlecht, und vor allem auch locker alleine tragbar!

    Aber so 100%ige Alternativen zu boogie gibt es meiner Meinung nach eh nicht ;)
     
  7. Arky

    Arky Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    13.07.09
    Beiträge:
    669
    Kekse:
    2.559
    Erstellt: 25.11.08   #7
    Könnte man die Mesa-Lautsprechertypen gegen welche mit Neodym-Magnete austauschen? Der Wiederverkauf sollte doch einigermaßen was reinbringen und die massive Bauweise der Mesa-Boxen sich weiterhin nutzen lassen.
     
  8. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    3.490
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Kekse:
    4.787
    Erstellt: 25.11.08   #8
    Ist Hilden das Hilden bei D'dorf ?

    Dann ist der Musicstore in Köln ja nicht weit.
    Da solltest du dir mal die Fame Triebwerk II anhören.
    Ich war am Samstag da und da wurde die mal gehörig getreten *omg*
    Laut und tief ;)
     
  9. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    38.428
    Erstellt: 25.11.08   #9
    Wow, also die Mesas sind super gut geil und so weiter (ich will die mir ja auch holen ^^) aber dreckig sind die eigentlich nicht wirklich. Aber doch sehr charakterstark :D

    Die TecAmp Boxen sind klasse, ich hab meine FMC auch nach dem Vorbild der 2x12 Neo bauen lassen. Allerdings hatte ich persönlichen bei den TecAmps nie das gefühl das die wirklich was aushalten (im gegensatz zu den Mesa, die ja echt n Atomkrieg überstehen).
    Ausserdem hab ich persönlich recht schlechte Erfahrung mit dem TecAmp service gemacht, aber das will ja nichts heissen, ist nur meine persönliche Erfahrung...
    Drittens finde ich die TecAmp Boxen überteuert, weswegen ich ja auch dann zu FMC gegriffen hab (klar hat gute leistung ihren preis, aber wenn ich mir halt so ne mesa daneben stelle weiß ich wo das geld sitzt, bei den TecAmp finde ich das eben nciht so deutlich).

    Wer den Mesa Sound mag sollte nicht zu Ampeg Boxen greifen.
    denn irgendwie ist das schon ne andere Welt :)

    Da ich aber selber auch genau deine Boxenkombination haben möchte und auch 2 etagen zu bewältigen habe, frag ich dich noch eins: Musst du wirklich zu jedem Gig BEIDE Boxen mitnehmen?
    Gerade Live verursacht so ein full stack mehr matsch als das es nützt (ausser ihr spielt in kleinen locations wo man den bass nicht abnimmt, aber selbst da sollte man mit einer kleiner Box auskommen können - zugegeben: muss man aber nicht und ausnahmen bestätigen die Regel).
    Daher würde ich diese kombi als Proberaum Box nehmen und hab für live meine FMC, bzw lass mir noch eine neue bauen und verkauf die ^^

    Wie per PN bereits gesagt, interesse hab ich dran, nur beide plötzlich vor weihnachten... Geld ^^
     
  10. Fabi189

    Fabi189 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    159
    Kekse:
    113
    Erstellt: 25.11.08   #10
    Ich sehe als Alternative auf jeden Fall MarkBass! Hab selbst eine 6x10er von der alten Serie.
    Und da liegt meiner Meinung nach der Knackpunkt! Die neuen sind ja die mit den orange/gelben Speakern. Die alte Serie hatte eine gelbe Front und schwarze Speaker.
    Die neuen haben definitiv einen geilen Sound, aaaaber die alten sind etwas hmmmm wie soll ich sagen......sie haben halt einen etwas raueren dreckigeren Sound.
    Und das Gewicht von MarkBass spricht für sich.
    Also meine Meinung: Alte MarkBass Boxen kaufen. Die ham das selbe Gewicht wie die neuen, sind billiger zu bekommen und rauer als die neuen.

    Grüße,
    Fabi
     
  11. Duff987

    Duff987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.04.19
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Hilden
    Kekse:
    486
    Erstellt: 26.11.08   #11
    HI,
    ich war heute mal im Store und habe keine wirkliche Alternative zu meinen Boxen gefunden.
    Von daher werde ich auch in Zukunft ein "wenig" mehr schleppen und habe dafür einfach nen genialen Sound.

    Frei nach dem Motto:

    Wer Sound haben will muss leiden :p

    Gruß
    Matthias
     
  12. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 26.11.08   #12
    Hab ich es mir doch fast gedacht :)
    Es gibt leider wirklich kaum (Stangenware) die an den Mesa Boxen Sound dran kommt.
    Naja vllt sdolltest du das Geld dann in Zukunft schonmal für den Chiropraktiker sparen :rolleyes:
     
  13. maddinc

    maddinc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    227
    Erstellt: 26.11.08   #13
    andere Alternative....du gehst ins fitnessstudio und wirst stärker.
    was ist denn, wenn du dir unter die boxen rollen machst/machen lässt. dadurch ist die treppe zwar nicht einfacher zu bewältigen, aber du kannst dann wenigstens schon etwas kraft sparen, wenn du die boxen nicht in "flacher ebene" tragen musst.
    ich denk mir immer, guter sound wiegt auch was. ich hatte früher einen trace elliot kühlschrank. der war mir in der tat zu schwer ihn alleine die treppen rauf zu schleppen, aber jetzt hab ich einen ampeg 610hlf und die kann ich im notfall auch alleine die treppe rauf und runter schleppen, für den rest hat die rollen und ich schlepp lieber was und bin dann mit meinem sound zu frieden.
    können deinen mitmusiker dir nicht helfen?
     
  14. Duff987

    Duff987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.04.19
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Hilden
    Kekse:
    486
    Erstellt: 26.11.08   #14
    klar können die mir helfen, allerdings habe ich nie Bock zu warten bis die Ihr Zeugs verstaut haben ;) um mir dann zu helfen und oft muss ich das Zeug auch alleine holen, da danach mein Auto voll ist. Ich fahre dann meistens zu anderen Zeiten meinen Amp holen und bin dann alleine.
     
  15. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.17
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Haßloch
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 26.11.08   #15
    Tach!
    Ich bin mir vollkommen bewusst, wie sich bei einigen der Magen verändert, wenn die Sprache auf Warwick kommt, aber wenn Du magst, les Dir mal folgendes durch:
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/276490-box-warwick-wca-112-nd.html

    Wie Du sehen wirst habe ich nen ganzen Haufen verschiedenster Boxen durch gehabt und bändele immernoch regelmäßig mit dem MESA Walkabout-Combo an, aber seitdem ich meinen Ampeg Portabass über DIESE Boxen spiele weiß ich einfach nicht mehr so recht, warum ich mir das (vor allem den Preis) antun sollte.

    Das Beste, was ich je an Boxen gehört habe, waren eine alte Trace 410er, die aktuellen Markbass-Boxen (haben aber mMn Horn- und somit Höhen-Probleme) und eben Mesa -
    die Warwick ND-Reihe finde ich sogar besser als die Markbass und die Trace!:eek:
    Mit Mesa müsste ich es mal direkt vergleichen...:rolleyes:
     
  16. Duff987

    Duff987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.04.19
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Hilden
    Kekse:
    486
    Erstellt: 26.11.08   #16
    ne alte Trace hab ich auch mal bei uns in der SChule gespielt, mit meinem Top fand ich die irgendwie nicht so toll. Mit dem passenden Trace Top wars allerdings ein amtlicher Sound
     
  17. Metal Messiah

    Metal Messiah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    13.02.20
    Beiträge:
    160
    Kekse:
    891
    Erstellt: 27.11.08   #17
    Ich kann die Boxen von SAD empfehelen. da bekommst du deine Box eben auf wunsch zugeschnitten und zu unschlagbaren Preisen. du solltest dir allerdings sehr genau im klaren sein was du wirklich willst. Marc Sieben nimmt sich viel zeit für Betreuung, dafür bekommst du genau das, was du willst.
     
  18. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.17
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Haßloch
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 27.11.08   #18
    Ich glaube, Trace "an sich" unterscheidet sich auch schon ziemlich von Serie zu Serie...:o
    Kann aber natürlich gut sein, dass unsere Geschmäcker da einfach verschieden sind...

    Ich hab immer schon mit Ampeg-Tops gespielt - welche der Boxen auch immer...
    Auch wenn ich gerne von Ampeg weg würde... Ich finde nur nichts, was ich wirklich genauso gut finde, außer dem Walkabout, und der ist mir klar zu teuer...:(
     
  19. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 27.11.08   #19
    Boxen bauen lassen wäre durchaus eine Alternative, aber da muss man wirklich jemanden finden der dir eine Box bauen kann die der Mesa nahe kommt, eine Ampeg Box ist hingegen deutlich leichter zu "kopieren".
    Aber das ist schon hart, eine 2x10"er die mehr als 30 kg wiegt.
    Ich hab mir ne neue 2x12"er FMC bestellt und die wiegt schon deutlich weniger (nein keine Neo Box!)...
     
  20. Lexxar

    Lexxar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    56
    Kekse:
    63
    Erstellt: 27.11.08   #20
    Ich kann mit gutem Gewissen die EBS Neoline Serie in die Runde werfen. Die haben einen sehr geilen Fullrange Sound mit ordentlich Druck, ohne dabei an ihre Reserven zu kommen. Zudem sind sie extrem leicht und kompakt. Habe mir vor zwei Monaten eine 2x12 Neo geholt und schon auf diversen Gigs getestet und bin durchweg überzeugt. Leider ist das Antesten etwas schwierig, da viele Läden die Box nicht anbieten. Ich habe sie mir damals direkt vom deutschen Vertrieb zukommen lassen. In kombination mit einer 1x15 hast du dann Bottom ohne Ende (mit einer Hughes Kettner 1x15 auf einem Gig getestet), den ich aber bis jetzt nicht weiter vermisst habe, da die Box etwas hochgestellt schon genug Druck hat. Von mir absolute Empfehlung wenns um tollen Sound und leichtes Gewicht geht! :great:
    PS: Auch die Kombination 2x10 1x15 aus der Proline Serie habe ich diesen Sommer auf einem OpenAir Gig gespielt. Sie sind durch ihre Maße auch sehr gut alleine tragbar und haben ebenfalls einen ordentlichen Sound bei einem etwas geringerem Preis.
     
Die Seite wird geladen...

mapping