Die ewige Amp Suche...wer kann mir Tipps geben?

von Duff987, 03.01.07.

  1. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 03.01.07   #1
    Hi,
    ich bin im moment auf Amp Suche.
    Ich benötige einen flexiblen Amp, der hauptsächlich für Rock (GnR, Pearl Jam, etc. ) allerdings muss ich damit auch in einem Blasorchester mitspielen und das immer unagenommen, d.h. er braucht Power um gegen 60 Bläser mithalten zu können.
    Das Budget liegt um 2000€ bis max. 2400€.
    Ich habe eine Mesa Powerhouse 2*10'' Box und dazu wird demnächst noch eine 15'' kommen ( ich habe noch einen EV 15'' Speaker und werde mir ein Gehäuse dazu bauen lassen)

    Als Amp hab ich an den Mesa Big Block 750 gedacht oder den M Pulse.
    Ich habe auch schon beide getestet ich finde die auch super. Aber bei dem preis würde ich gerne noch ein paar gute Alternativen kennen lernen.
    Fänd ich super wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könntet bei denen sich das antesten lohnen würde.

    Danke schonmal im vorraus und ein schönes Jahr 2007.
    Gruß
    Matthias
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 04.01.07   #2
    sorry aber wenn du für ein top 2000 € hast, dann solltest du eben testen gehen. investier lieber 200 euro ins rumfahren und dann weniger ins top als jetzt so auf tips zu hören.
    sonst: ampeg svt pro 6 fand ich im dirketen vergl. besser als den mesa bigblock 750.
    wenn du ihn findest, dann teste den genz benz twelvehoundred und berichte mir!
    schau mal im board nach den tecamp amps! da ist einer ganz begeistert von (sicher nicht zu unrecht!):D die sind auch nicht grad billig, aber glaub in deinem preisrahmen und echte sahnestücke.
    ich würd mir auch mal ein dickes ebs anschaun, nur so zum vergleich.


    ...muss schön sein so viel kohle fürn top zu haben:rolleyes:
     
  3. Duff987

    Duff987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 04.01.07   #3
    danke für die schnelle Antwort.
    Ich hab mal den Genz Benz angestetet, hat mich leider nicht so überzeugt, hatte zwar gut Druck aber mehr auch irgendwie nicht. Ist nen toller Amp aber dafür fand ich den zu teuer.
    Klar werde ich viel rumfahren um anzutesten. Ich bin doch nicht bekloppt über ein Jahr auf einen Amp zu sparen und dann nicht sicher zu sein.

    Falls du den GB mal testen willst und in die Nähe von Erfurt kommst kannste ja mal hier gucken:
    Genz Benz GB-E1200 Bass Head :J&M: Unique Amplifier ausgewählten

    Gruß
    Matthias
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 04.01.07   #4
    Von Trace Elliot gibt es wieder ein großes Topteil.
    Ich habe es selbst noch nicht in den Fingern gehabt, aber ein Vergleichs-Test in der Zeitschrift tools4music, bei der Combos und auch eben ein Trace Elliot-Combo mit ungefähr diesem Topteil getestet wurde, hat viel Gutes über das Teil berichtet.

    http://www.trace-elliot.co.uk/index.asp?strMenu=PRODUCTS&strSub=1&strSub2=3
    Trace Elliot AH-1000 Bass Topteil
     
  5. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 04.01.07   #5
    Wenn ich so viel Geld für nen Amp hätte, würde ich wahrscheinlich den Glockenklang Heart Rock nehmen.
    Oder doch lieber den Sadowsky... :rolleyes: :cool:
     
  6. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 04.01.07   #6
    Der Glockenklang Heart Rock wär jetzt auch mein Tip gewesen, mit 1000 Watt an 2,7 Ohm kommst du gegen so ziemlich alles an.
    Bist damit auch recht flexibel.
    Trace Elliot ist mir zu dreckig und unflexibel, hab den Verstärker auch zugegeben noch nicht getestet...
     
  7. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 04.01.07   #7
    Wie du jetzt. Du hast noch keinen TE getestet, aber sie sind dir zu dreckig und unflexibel?:screwy:

    Dann würde ich dir mal raten die anzutesten, weil die sind weder unflexibel noch sind sie dreckig.(zumindest nicht annähernd das was ich unter dreckig verstehe)
     
  8. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 04.01.07   #8
    Also ich persönlich finde die neuen TE Tops nicht so berauschend, habe bisher das 500 getestet und das Teil fängt einfach viieeel zu früh an zu Clippen (Gain und Master beide auf 1/2 gestellt). Mein Tip ist auch die Glockenklang Amps die klingen einfach nur extrem Geil sind durchaus flexibel man kann angezerrte Sachen damit ohne Probleme spielen.
     
  9. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 04.01.07   #9
    Klar hab ich schon Trace Elliot Amps gespielt, nen Amp, von dem ich nicht mehr weiss, welcher das war, und nen Commando-Combo. Nicht mein Sound, sorry. hab 3 Stunden rumprobiert, und keinen Sound gefunden, der mir gefallen hat.
    Beim Heart Rock hats 10 Minuten gedauert. Kannst halt problemlos clean mit spielen, dann ist das Teil super klar mit jeder Menge Druck, Akkorde werden super clean rübergebracht, Flagoelett Töne ebenso. Und wenn du Gain aufreisst, bleibts immer noch klar definierbar, vor allem verlierst du kaum Druck untenrum.
    Bisschen Bass rein, leicht angezerrt, und alles ist gut :-)

    Wenn du den antestest, nicht von ger Gain Led beeindrucken lassen, wenns zerren soll, muss das Teil leuchten :-D In der Vorstufe, mein ich. In der Endstufe siehts natürlich anders aus...
     
  10. caligula

    caligula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #10
    In der Preisliga gibt es recht viel.
    - Den schon genannten Glockenklang Heart-Rock, habe ich mal im Laden getestet und fand ihn sehr gut.
    - Den Aguilar DB 750, den spiele ich selber, super Sound, leider recht hohes Gewicht.
    - Den neuen Eden 800er, hatte ich mal beim Gig dabei, typischer Eden Sound, also sehr gut und nicht ganz so schwer (ca. 14kg)
    - Von EBS den Fafner oder den TD 650, Fafner habe ich mal gespielt - guter Allroundamp, der TD soll sehr gut sein, kenne ich selber aber nicht.
    - Epifani Amps, nicht ganz so warm, etwas drahtiger, aber auch sehr gut, und sehr leicht.
    - Den Black Cat von Tecamp, sehr druckvoll, habe ich mal auf einer Probe gespielt (mit einer Tecamp Box), hat mir allerdings nicht sooo gefallen.

    EDIT. Habe noch einen Markbass 500 Watt Amp, den ich verkaufe, ist das interessant?
     
  11. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 05.01.07   #11
    Is ja ok. Klang nur für mich halt so das du keine TE kennst. Bzw es kam so rüber.

    Wenn Caligula Verkaufsangebote macht^^
    Schau ma in meine Sig...:rolleyes:
     
  12. caligula

    caligula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #12
    Korrekt, eigentlich gehören Verkaufsangebote natürlich in den Flohmarkt.
     
  13. Duff987

    Duff987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 05.01.07   #13
    also den Markbass fand ich auf der Musikmesse schon recht cool aber war noch nicht ganz das wahre da fand ich die Eden besser.
    Glockenklang werde ich demnächst mal in köln antesten.
    und Aguilar hab ich noch nie getestet. Kann mir da einer den Sound ein wenig beschreiben. Wäre super. Vorallem wo kann man die den kaufen bzw antesten?
     
  14. caligula

    caligula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #14
    Also, ich habe einen kleineren Eden (400Watt)und eben den Aguilar DB 750, der klingt sehr warm (ähnlich den Eden Amps) und ungemein kräftig - sehr autoritär.
    Der große Eden (800 Watt) ist etwas drahtiger, der Aguilar hat etwas mehr Kraft in den Bässen und Tiefmitten - alles im "ohne EQ Zustand", also alle Regler auf neutral. Die Sounds sind aber schon sehr ähnlich. Der Eden hat eine etwas umfangreichere Klangreglung.
    Für Aguilar mal im Netz suchen, gibt vier - fünf Händler in Deutschland.
    Die kleinen Aguilar Amps (Transistor mit 500 Watt) sind aber recht mager, kein Vergleich zum dicken DB 750.
     
  15. Wolfslord

    Wolfslord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    20
    Ort:
    mARTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #15
    Ich kann dir auch nur den Heart-Rock empfehlen, der macht einfach nur Spaß :D

    Er ist am flexibelsten, du kann damit jeden Sound produzieren den du willst und hast Druck ohne Ende. Damit spielst du alles an die Wand. Achja, TIPP :D Dreh den Volumen Regler ruhig auf, der zeigt erst was er kann wenn du weit aufreißt, ist halt ein richtiger Regler. Ned so wie bei anderen, wo schon bei 9 Uhr alles kommt und danach nix mehr anhebt...
     
  16. ralie

    ralie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.07
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.07   #16
    Ich hätte da auch noch was als Empfehlung. Statt dem Heart Rock habe ich einen "alten" Heart Core gekauft (sowas kriegste für ca. 800,-- gebraucht), die Entstufenansteuerung tunen lassen (Vorlaufspannung ändern damit er leichte harmonische Zerre produziert) und dann mit ner guten Box kombiniert (ich habe hier ne 2 x 15 er Boogie genommen, die mulmt nicht und drückt trotzdem Hammermäßig). Wenn Du dann noch Superflexibilität haben willst, empfehle ich den Baldringer Dual-Drive (ja ja ja, das ist eigentlich ein Gitarrenteil, ich weiß) als zweikanalige Vorstufe. Ich spiel das so und habe drei Oberamtliche Sounds, Superclean für Bluesiges Zeug, einen fetten Schwebesound für Solos und nen leicht rockigen Anzerrsound (das klingt wirklichwie mein alter SVT aus den 70´ern) für rockigere Sachen. Wie gesagt, ist mein persönliches Wohlfühlequipment nach rund 10 Jahren suchen/kaufen/spielen/verkaufen/suchen/neukaufen ..... und so weiter.

    :rolleyes:
     
  17. Duff987

    Duff987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 22.01.07   #17
    naja, ich hab mich mal durch verschiedene Amps durchgespielt und dann ein ziemlich gutes Angebot bekommen und mir einen Mesa Big Block für 1800€ gekauft und ich finde den Amp für den Preis einfahc unschlagbar, aber danke für die vielen Tipps. P.s. ich war auch kurz davor den Heart-Rock zu kaufen, aber der Mesa gefiel mir noch nen kleinen Ticken besser.

    Gruß
    Matt
     
Die Seite wird geladen...

mapping