Einen Gitarrenbauer für meine Framus

von GrueN, 25.01.08.

  1. GrueN

    GrueN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.07
    Zuletzt hier:
    28.04.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.08   #1
    Mahlzeit alle miteinander!

    Ich habe schon seit etwas längerer Zeit eine schöne 12s Framus- Western von "Anno pief" bei mir zu Haus rummstehen, die mir mein Opa damals mit seinem dahin scheiden vermacht hat und da ich dieses Erbstück gerne in Ehren behalten würde, würde ich sie mit anderen Worten jetzt gerne wenn es sich lohnt endlich mal restaurieren lassen!

    Mir ist beim betrachten einiges aufgefallen zumindest schien mir so als ob der Hals was verzogen ist. Als ich sie damals mal im besaiteten zustand gespielt hab hatte man zwischen Hals/12 Bund und Saiten mehr als 'nen 1cm Platz...

    Mein Opa hat das Gitarre spielen an den Nagel gehängt als er gemerkt hat das er einfach zu alt dafür war.Sie stand dann vermutlich Jahre irgendwo in der Ecke bei ihm rumm und hat vielleicht Feuchtigkeit gezogen kann ich nicht genau sagen.

    Momentan wie gesagt auch unbesaitet und sie hat naja ein paar kleine Lackschäden wie das manchmal eben bei etwas älteren Instrumenten ist; die sind aber so an sich mehr oder weniger kaum sichtbar und wenn ich mich recht entsinne klang sie sogar sehr,sehr gut was aber auch nix heissen muss denn es ist so ca.4-5 Jahre her :rolleyes:

    Also mein anliegen ist:
    1.Lohnt es sich sie zu restaurieren?

    2.ich bräuchte eben einen Gitarrenbauer oder einen Shop umgebung Bergisch Gladbach/ Köln der muss auch nich unbedingt günstig sein er muss einfach nur sein Handwerk beherrschen. Denke mal mein budget liegt bei 400€ plus/minus 50€

    3.Eventuell wenn se wirklich super klingt möcht ich sie auch abnehmen lassen ich würds zwar gern selber machen aber denke so einfach wie bei einer E-gitarre wirds nicht sein nech? Da denk ich fehlt mir ein maß an Erfahrung! ;):D

    Vielleicht weiß ja schon jemand was sowas über den Daumen gepeilt kostet und könnte mir da nen kleinen Tip geben ;) so also ähm, ja Bilder sind angehängt hoffe mal sichtbar.

    Danke im Vorraus für eure Unterstützung!
     

    Anhänge:

  2. Timmah

    Timmah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #2
    Hi,

    Aachen ist zwar schon etwas weiter weg von Köln, aber evtl. fragst du dort mal an:
    http://www.bassundgitarrenwerkstatt.de/

    Kannst dir ja erstmal eine grobe Kostenschätzung geben lassen.

    So eine alte Framus habe ich auch noch im Keller liegen. Die untere Saitenbefästigung sieht identisch zu meiner aus. Das ist jedoch eine "normale" 6-saitige. Konnte mich bisher auch nicht durchringen sie zu restaurieren, zumal sie bei mir auch noch auf "Lefthand" umgebaut werden müsste...
    Falls du eine Anfrage stellt, würde mich interessieren, was der Kostenvoranschlag sagt.
     
  3. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 26.01.08   #3
    Da hast du aber ein richtig schönes Stück (Habe selbst eien alte Framus DIX12)! Leider muss ich dir erstmal sagen das eine Restaurierung den Wert der Gitarre übersteigen wird. Diese Gitarren findet man immer noch in gutem Zustand für unter 200 €, und das obwohl sie klanglich und von der Verarbeitung mit richtig teuren Neuinstrumenten mithalten können.
    Der Hals deiner Framus ist aus vielen einzelnen Holzstreifen zusammengeleimt, das macht diese Hälse extrem stabil und verzugssicher. Desweiteren lässt er sich noch mittels des Spannstabes einstellen.
    Ein Schwachpunkt der 12er ist normalerweise der Saitenhalter der sich unter dem enormen Zug der Saiten gerne von der Decke löst.

    Ich an deiner Stelle würde die Gitarre ordentlich einstellen lassen und sie ansonsten so lassen wie sie ist. Gegen ein Tonabnehmersystem spricht natürlich nichts, allerdings würde ich dafür kein Loch in die Zarge sägen.

    Hier gibt es weitere Infos zu deiner Framus:

    http://www.framus-vintage.de/modules/modells/instruments.php?modellID=304&katID=4635&cl=DE
     
  4. GrueN

    GrueN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.07
    Zuletzt hier:
    28.04.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #4
    Alles klar!

    Vielen Dank für die Antworten! Ich werde es berücksichtigen und mich erstmal erkundigen danach werd ich mal den Kostenvoranschlag posten!

    cheers!:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping