Einfacher Röhren Verstärker, aber welcher?

von MarkFrisch20, 29.05.08.

  1. MarkFrisch20

    MarkFrisch20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.08
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    2.463
    Erstellt: 29.05.08   #1
    Hallo Zusammen,
    ich suche einen guten Röhrenverstärker in der preisklasse bis 300 Euro!
    Er sollte aber ein ganz einfacher sein also nur mit hall (reverb) und nen paar anderen einstellungen und sehr leicht zu bedienen zu sein, ausserdem ein guten clean sound bringen!
    gibt es da welche?

    Ich freue mich auf Antworten ;)
     
  2. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 29.05.08   #2
    Blackheart? Wenn du selber gut löten kannst, wären Madamp-bausätze interessant, gibt es bei www.musikding.de. Wenn es einfach nur um einen guten Amp geht, sei dir ein PCL Stagemaster 75 empfohlen (www.tube-town.de), der klingt trotz Transistoren besser als die meisten Röhrenamps. Allgemein solltest du aber schon wissen, dass 300€ kein sehr hohes Budget für den Ampkauf sind.
     
  3. MarkFrisch20

    MarkFrisch20 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.08
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    2.463
    Erstellt: 29.05.08   #3
    ich such aber eher einen mit weniger watt, 15 reichen schon vollkommen soll ein übungsamp sein aber auch guten sound bringen!
     
  4. Lehrgut01

    Lehrgut01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    575
  5. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 29.05.08   #5
    sorry, aber für zuhause ist eine 15 watt röhrenverstärker total überdimensioniert. schau dich lieber bei den 5 wattern um ...
     
  6. secretagent

    secretagent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    188
    Erstellt: 30.05.08   #6
    "15 watt röhrenverstärker total überdimensioniert. schau dich lieber bei den 5 wattern um ..."

    Unterschreib ich. Hab den Fame GTA-15 zuhause und der ist schon mächtig laut. Ist bei mir allerdings kein Problem im Einfamilienhaus.
    Den Blackheart Little Giant hab ich angespielt, der klingt echt gut und man kann ihn auf 3W reduzieren.
    Der sollte was für Dich sein.
    Grüsse
     
  7. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 30.05.08   #7
    Ich möchte einfach mal frei behaupten, dass selbst die "kleinen" Röhrenverstärker zu laut für das traute Heim sind. Je nach dem, ob man es sich erlauben kann, dass andere mithören müssen. Aber warum überhaupt zwingend eine Röhre? Für 300 Euro bekommt man auch ganz andere Sachen, vor allem Gebraucht, dürfte für das Budget ein ganz anständiges Gerät zu haben sein.
     
  8. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 30.05.08   #8
    Peavey Windsor ist vielleicht auch ne Lösung.
    Wenns aber nur für zu Hause sein soll, würd ich mir mal den Blackheart LittleGiant angucken.
     
  9. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 30.05.08   #9
    Naja, Zimmerlautstärke ist eben immer ein sehr dehnbarer Begriff.

    Wenn man nicht unbedingt in einem hellhörigen Mehrfamilienhaus lebt, finde ich einen 15W Röhrenamp keineswegs überdimensioniert.
    Der Gta-15 hatte ich hier schon des öfteren auf 10...
    Wenn der Threadsteller auf Cleansounds wertlegt und womöglich nocht Humbuckergitarren spielt, wären mir persönlich ein Amp mit einer Leistung von 5W zu leise.

    Wenn man für besagte Amps eine richtig nette 4x12" oder eine ähnliche Box hat, die Speaker mit hohen Wirkungsgrad beinhaltet, ist das aber wieder eine andere Geschichte.
    Aber bei Combos mit 8-10" Lautsprechern würden mir die 5W des Amps nicht ausreichen.
     
  10. sammy

    sammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    541
    Erstellt: 30.05.08   #10
    Hallo,
    habe den Madamp A15 und für zu Hause sind die 15 Watt deutlich zu laut. Er fängt genau ab der Lautstärke an gut zu klingen, die ich meinen Nachbarn nicht zumuten kann... :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping