Einfaches Keyboard als Zweit-Instrument

O

Omni

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.11
Mitglied seit
07.01.05
Beiträge
217
Kekse
43
Hallo

Nein, das iist kein üblicher Einsteiger-Thread.
Ich spiele eigentlich Gitarre, finde aber den Klang eines Klaviers in Songs auch unglaublich schön, also habe ich mir gedacht, dass ich mir son Einsteiger-Ding kaufe.

ABER: Ich brauche keine 10000000000 Songs und 10000 Sounds. Ich will einfach nur, 49-61 anschlagdynamische Tasten und EINEN Klavierklang.

Das hört sich stark nach einem echten Piano an, aber ich wollte eigentlich nur 150 Euro ausgeben (ist auch mehr ein kleiner Spass das Teil).

Jetzt die Frage:

Gibts es eine Minimallösung für ca.150 €? Ich will eigentlich nur simuliertes Klavier mehr nicht (keine Effekte, keine Songs, nichts). Also 150 € nur in Klang investiert :great:

Danke
 
O

Omni

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.11
Mitglied seit
07.01.05
Beiträge
217
Kekse
43
sorry ich habe gerade gesehen, dass ich ausversehen in Digitalpianos gepostet habe. Sollte eigentlich in Keyboards :eek:
 
J

J.K

HCA Synth/Midi/Soundgestaltung
HCA
Zuletzt hier
22.12.15
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.033
Kekse
995
Für 150€ gibt's auch gebraucht keinen authentischen Klavierklang. Für etwas mehr als 200€ würdest Du eine gebrauchte Korg M1 Workstation bekommen, die hat einen recht annehmbaren Klavierklang.
 
lucjesuistonpere

lucjesuistonpere

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.18
Mitglied seit
18.09.04
Beiträge
2.487
Kekse
1.183
Ort
Münster
Für rund 150 € gibts zumindest gebraucht das p50m-Piano-Modul von Yamaha. Dazu bräuchtest du dann nur noch ne billiges Masterkeyboard.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben