einschätzung von behringer bassverstärkern

von soemse, 11.04.06.

  1. soemse

    soemse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    26.07.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #1
    hallo,

    als totaler laie würde ich gern wissen, wie behringer bassverstärker eingeschätzt werden. aldi oder feinkost ? qualität oder schrott ? lada oder ferrari ?

    wenn jemand zusätzlich erfahrung mit dem behringer ultrabass BX4410A hat, würd ich mich auch über ein feedback freuen.

    danke schonmal
    soemse
     
  2. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 11.04.06   #2
    Benutz mal bitte die Su(ch)Fu(nktion), zu Behringer gibt es unzählige Threads.
     
  3. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 11.04.06   #3
    Also die Topteile sind nicht so übel.
    Aber die Combos kannst du fast alle vergessen, höchstens der BX1200 ist nicht schlecht
     
  4. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 12.04.06   #4
    Sie sind eigentlich schon OK Preis-Leistungsmäßig. Was mir aufgefallen ist die Vorstufen gerade bei den Combos (auch BX1200) sind totaler Schrott. Aber so mancher würde staunen was mit ner anderen Vorstufe da alles rauskommen kann.
     
  5. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 12.04.06   #5

    da gebe ich dir recht, mit dem sansamp klingt das ding sehr fein. allerding kann ich ihn nicht mit sehr hoher lautstärke testen, da er nur als übungsamp hier zu hause steht.
    kauft man sich also zb zum bx1200 gleich den bdi21 dazu, ist durchaus was anzustellen damit. wenns nich allzu laut braucht, auch in einer band
     
  6. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 12.04.06   #6
    Auch von der Lautstärke her ist er ganz ordentlich. Hab den V-Amp davorhängen und das drückt schon ganz schön. Mann nur auf die Speaker aufpassen dass man die nicht schießt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping