Einsteiger-Synthesizer Kaufberatung

  • Ersteller Spank-A-Lee
  • Erstellt am
S
Spank-A-Lee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.01.17
Registriert
25.01.10
Beiträge
29
Kekse
84
Bin auf der Suche nach einem Synthesizer, und da die Suchfunktion im mom. grad irgendwie nicht funktioniert frag ich einfach mal nach :)
Vorab erst mal der Fragebogen:

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis ~700 €
[x ] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[x] ja: Midi-Controller M-Audio Axiom 61
[ ] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[x] Anfänger zum. auf dem Gebiet der Synthesizer
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[x] auf der Bühne
[x] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
Gelegentlich

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
Gewicht relativ egal, nur nicht zu groß

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
In der Band, zum Erlernen der Synth-Technik

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Jazz/Funk/Fusion, Rock (ProgRock, HardRock)

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[x] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[x] 37
[x] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[??] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: __________________________________________________
[x] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[x] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[x] sonstiges: sollte gut live spielbar sein (schneller zugriff erwünscht)

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
Eig. nicht

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
Brauche hauptsächlich Funk-Sounds a la Herbie Hancock bzw. Hardrock-Synths wie z.B. bei Rainbow, ELP o.ä.

Habe mich schon einmal umgeschaut, dabei sind mir besonders diese Synths aufgefallen, hatte aber noch keine Anspielmöglichkeiten:

- MicroKORG bzw. Microkorg XL bzw Korg r3 (welche Unterschiede?)
- Roland Sh-201
- Waldorf Blofeld (sehr schön finde ich auch die grafische Darstellung der Hüllkurven etc.)
- evtl. Alesis Micron oder Miniak (aber diese eher weniger, zu viel Displayarbeit)

Wär sehr froh wenn mir jemand helfen oder mich auf entsprechende Threats verweisen könnte/würde :)

Gruß, David
 
really no one
really no one
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
21.12.05
Beiträge
2.412
Kekse
9.499
Ort
Stuttgart
Nun, der Roland Sh-201 ist für Anfänger gut, da die Bedienbarkeit wirklich sehr sehr übersichtlich ist.
Meiner Meinung kann man mit dem die Synthese sehr gut nachvollziehen, live spielt er sich nunja,..ist halt kein Top Gerät.
Die Synth-Frau von Hadouken spielt ihn aber und ich Teilweise für harte Synthsounds auch.
Klanglich kann er jedoch mit dem Blofeld oder dem Microkorg bzw. R3 nicht mithalten.
Das Problem, bei den Korggeräten ist die Bedienbarkeit bei der Synthese nicht so gut meiner Meinung nach.

Es gilt hier also: Fahr mal in den Synth(Musik)laden deines Vertrauens und probier die von dir ausgewählten Synths mal aus.
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.558
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Es gibt jede Menge gebrauchte Desktop-VAs (die du über dein Axiom spielen könntest) mit viel mehr Bedienelementen als Blofeld und Co.: Access Virus C, Clavia Nord Rack 2(x), Korg MS2000R, Novation Nova, Roland JP-8080, Waldorf Q Rack und vielleicht noch ein paar mehr.

Du hast ja Standard-Sounds nicht angekreuzt, aber als Allrounder würde ich einen Virtuell-Analogen jetzt auch nicht gerade bezeichnen wollen …
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Spank-A-Lee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.01.17
Registriert
25.01.10
Beiträge
29
Kekse
84
Das mit dem Allrounder hab ich wohl falsch verstanden, ich meinte es lediglich auf den Synth bezogen. E-pianos oder Klavierklänge erwarte ich nicht, mit Allrounder habe ich nur gemeint, dass er nicht auf z.B. monophone Lead-sounds spezialisiert sein soll sondern auch Flächen u.ä. erzeugen kann.

Die Anregung mit den Desktop-VAs war übrigens sehr hilfreich, ich werde mir das mal noch näher anschauen (bisher ist mir nur der Blofeld aufgefallen).
Vielen Dank für die Antworten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Spank-A-Lee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.01.17
Registriert
25.01.10
Beiträge
29
Kekse
84
Der Virus hat echt Charme, lohnt es sich auch nach der A- oder B-Version Ausschau zu halten?
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.558
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Die Modellreihen kannst du hier vergleichen; es kommen halt immer bessere DSPs mit entsprechend höherer Leistung zum Einsatz. Aber auch ein A (oder der neuere Classic, aber davon wurden glaub nicht so viele produziert) sind gute Synthesizer. Kaufe nur nicht eine der Rack-Versionen (die kann man eigentlich nur als Preset-Schleudern verwenden)!
 
S
Spank-A-Lee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.01.17
Registriert
25.01.10
Beiträge
29
Kekse
84
Gibt es so einen großen Unterschied zwischen Desktop-VAs und Racks?

Und vielen Dank für die Übersicht!
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.558
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Ich meinte das jetzt speziell für den Virus, da hatte ich mir mal den Rack XL (Rackversion des C) gekauft und wollte dich nur davor bewahren, den gleichen Fehler zu machen ;) ich fand die Bedienung mit den 5 Reglern, Mini-Display und Matrix-Menü einfach extrem umständlich, und bei einem Synthesizer soll das Erstellen von Klängen ja auch Spass machen! Glücklicherweise konnte ich das Gerät damals noch gut weiter verkaufen.
 
S
Spank-A-Lee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.01.17
Registriert
25.01.10
Beiträge
29
Kekse
84
ah ok jetzt hab ich auch verstanden^^
Danke für die Hilfe :)
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.959
Kekse
21.087
Ort
Hamburg
Beim Virus kommt fieserweise hinzu, daß die Racks (mit Ausnahme des Classic Rack AFAIK) weniger können als die Pult- und Keyboardversionen. Der Unterschied ist noch drastischer als beim TI Snow. Sprich, man kann sich nicht einfach geniale Sounds auf einem Vollversion-Virus bauen und sich für unterwegs ein Rack mitnehmen, wo man die Programme mittels Sysex draufdumpt. Früher oder später (eher früher als später) stößt man auf was, was der Rack-Virus nicht kann.

Umgekehrt ist der Pultvirus fürs Rack nur bedingt geeignet. Klar, man kann ihn fürs Rack umbauen, aber dann braucht man 4 HE für den Virus selbst und darüber mindestens 2 HE Freiraum für die Anschlüsse.


Martman
 
S
Spank-A-Lee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.01.17
Registriert
25.01.10
Beiträge
29
Kekse
84
so hab jetz einen Access Virus A ersteigert, bin gespannt wie er so ist :) *freu*
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.959
Kekse
21.087
Ort
Hamburg
Der Sound soll genial sein, aber der Funktionsumfang ist noch aus der Zeit, bevor Novation die Szene mit dem Featuremonster Supernova schockte und Access die Supernova unbedingt toppen mußte. Kurzum: Der Virus A kann weniger als der Virus Rack.


Martman
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben