Einsteiger Western bis 200€

von But Honestly, 14.08.10.

  1. But Honestly

    But Honestly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.09
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    71
    Kekse:
    47
    Erstellt: 14.08.10   #1
    Moin zusammen,

    der Geburtstag meiner Freundin steht bald an und als Geschenk habe ich mir überlegt ihr eine Gitarre zu schenken, da sie wirklich sehr gerne spielt. Sie ist Anfängerin und mein Budget ist relativ klein zudem sie hat gewisse Vorlieben: Cut-Away, Farbe: natur, Korpusform: Richtung APX-Serie und von meiner Seite kommt noch hinzu, dass die Gitarre gut verarbeitet sein soll. Es ist ja schließlich ihre erste und sie soll lange halten :). Ich weiß das man für das Geld keine eierlegende Wollmilchsau bekommt und man bestimmt einige Kompromisse eingehen muss aber ich hoffe ihr helft mir ein schönes Geburtstagsgeschenk zu finden. Schonmal danke für die Hilfe :).


    Hier der Fragebogen:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis 200€



    (2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

    Also sie ist ja nicht für mich sondern für meine Freundin...Sie ist Einsteigerin aber eventuell spiel ich als Fortgeschrittener auch mal.



    (3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)

    Vorerst wird es wohl überwiegend Plektrum sein ab und zu vielleicht Fingerpicking.



    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)

    zuhause



    (5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?

    Western



    (6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

    42-45mm



    (7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)

    schlank



    (8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)

    Ich glaube das hört man in diesem Preisbereich kaum raus...


    (9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
    [x] Dreadnought
    [x] Korpus ähnlich der Yamaha APX-Serie (ich glaube die passt in keine der vorgeschlagenen Kategorien)
    [x] Gitarre mit flachem Korpus/Bühnengitarren



    (10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    [ ] Massive Decke
    [ ] Massiver Boden
    [ ] Massive Zarge
    [ ] hochwertige Mechaniken
    [x] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
    [ ] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
    [ ] sonstiges: ______________________________ __________

    (11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??

    Decke: nope
    Boden&Zargen: nope


    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?

    Ihr gefallen meine (Yamaha) APX 500 und die Cort SFX-1. Die sind allerdings beide zu teuer. Die Gitarre sollte ungefähr so aussehen.


    (13) Sonst noch was? Extrawünsche?

    Nein. Das wär's. Schonmal danke für die Mühe die ihr euch macht was passendes zu finden :)!


    Mit freundlichen Grüßen,

    André
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 14.08.10   #2
    Das wird schwer.

    Cutaway bedeutet bei billigen Gitarren nahezu immer auch Pickup. Was wiederum die Qualität der Gitarre drückt. Schmaler Korpus sieht ja nett aus. Aber unplugged kommt da nicht viel Hörenswertes raus.

    Gefällt Deiner Freundin die APX 500 wegen des Äußeren? Oder hat sie sie schon mal im Vergleich zu volumigeren Gitarren gespielt ?

    BTW: Schau dich parallel mal im Kaufberatungsforum um. Hier gibt es -zig threads mit der von Dir gewünschten Preislage.
     
  3. Riva

    Riva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.10
    Zuletzt hier:
    25.01.14
    Beiträge:
    103
    Kekse:
    56
    Erstellt: 14.08.10   #3
    Meinst du sie braucht wirklich ein Cutaway bei einer Einsteigergitarre?

    Wenns zwangsläufig sein muss, dann vielleicht die Ibanez v72ece nt?
    Kostet beim großen T 189 Euro incl. Bag und Gurt.
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    13.01.21
    Beiträge:
    7.758
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    54.698
    Erstellt: 14.08.10   #4
    Hmmm... also eine APX würde ich, wenn überhaupt, dann wirklich nur für die Bühne kaufen - meine Erfahrung meint, dass diese doch ziemlich kleinen Gitarren ziemlich dosenähnlich klingen. Die akustisch verwendbarere Alternative wäre eine CPX. Leider alles ziemlich teuer... :o
    Cutaways treten fast immer in Kombination mit einem Tonabnehmer auf.

    Ganz ehrlich: Das ist ein harter Brocken. Dreadnoughts sind da doch einfacher zu finden. :rolleyes:
     
  5. Riva

    Riva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.10
    Zuletzt hier:
    25.01.14
    Beiträge:
    103
    Kekse:
    56
    Erstellt: 15.08.10   #5
    Also mir ist keine günstige Gitarre mit Cutaway und ohne Tonabnehmer bekannt. (Taylor LKSM ist wohl "etwas" über dem Budget ^^)
    Allerdings sollten Tonabnehmer kein k.o. kriterium sein, oder?

    Großes Problem ist, dass es unter 200 Euro quasi 0 Auswahl gibt. Leg noch 40 Euro drauf, dann findest sogar solid-top Gitarren.

    Alternativ zur Ibanez v72 gäbs noch :

    - Epi AJ200 mit Cutaway

    - Epi PR5 CE

    - Ibanez V205SECE-VS

    - Fender CD-60 CE : könnte die billigeste halbwegs brauchbare Gitarre sein. Den klang der normalen CD-60 finde ich für die Preisklasse recht gut. Die Cutaway-Variante könnte allerdings noch etwas dünner klingen.
     
  6. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 15.08.10   #6
    Du meinst, wegen des reduzierten Korpus? Keine Bange. Den Unterschied zwischen dem selben Modell mit oder ohne Cutaway hört nicht mal ein Gitarrenbauer. Da vorn sitzt verhältnismäßig viel bracing, da schwingt die Decke bei weitem nicht so stark mit.
     
  7. Riva

    Riva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.10
    Zuletzt hier:
    25.01.14
    Beiträge:
    103
    Kekse:
    56
    Erstellt: 15.08.10   #7
    Gut, dann hab ich nichts gesagt. Habe noch nie 1zu1 bei gleichen Modellen verglichen, aber hätte es mir durchaus vorstellen können. Korpus-Volumen und Klang hängen ja schon zusammen ...
     
  8. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    7.01.21
    Beiträge:
    5.201
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    32.965
    Erstellt: 16.08.10   #8
    Sorry aber du verlangst ziemlich viel für 200€ :D

    Ich empfehle mal die üblichen verdächtigen,
    Cort, Yamaha..usw ( nach zulesen in ca. 1 Millionen treads mit dem Selben thema:D)

    Aber ich würde dir zwei tips geben wollen...
    such ihr lieber was mit Massiver dekce, in deiner Preißklasse schon schwer aber machbar, überleg ob die Gitarre umbedingt neu sein muss. Gut gebraucht ist für 200€ mehr zu holen.
    Und als letzter tip....
    Geh doch in einen Musikladen und frag ob du auch einen Gutschein kaufen kannst....
    Gut ich weiss.... es sieht super toll aus wenn man einen Riesen Karton geschenkt bekommt und ne Klampfe aus packt aber eigentlich sollte man sich die gitarre selber aussuchen.
    Das kommt daher das jeder ein anderes "klanggehör" hat und auch das feeling stimmen muss...
    evtl. will sie sich ja eh eine Gitarre kaufen und könnte so vom Geburtstagsgeld noch was drauf legen...
     
  9. But Honestly

    But Honestly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.09
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    71
    Kekse:
    47
    Erstellt: 16.08.10   #9
    Moin,

    also erstmal ein großes Danke für die ganzen Antworten.

    Das hab' ich mir schon gedacht. Zum Glück gibt's euch :).


    Jap. Nein aber ich glaube für sowas hat sie noch kein "Gehör". Also für sie zählt eigentlich nur das Aussehen. Wenn sie irgendwann mal mit dem Klang nichtmehr zufrieden ist gibt's halt etwas neues aber darauf lege ich im Moment nicht so ein großes Augenmerk. Die Gitarre soll ihr gefallen, (halbwegs) gut klingen und von einer guten Qualität sein. Also das ist meine Meinnug dazu. Sie soll ja auch keine Gitarre bekommen die super klingt aber ihr einfach nicht gefällt/zu groß bzw. unhandlich ist...



    Die sehen ganz gut aus wobei mir die V72 am besten gefällt.

    Die haben wir uns schonmal angeguckt aber die gefiel ihr nicht allzu sehr.


    Ich fahr' demnächst mal, unter dem Vorwand meine Gitarre durchchecken zu lassen, mit ihr zum Gitarrenhändler und lass' sie mal ein paar Modelle anspielen. Dann wissen wir mehr und ich melde mich bei Bedarf nochmal.


    MfG,

    André
     
  10. But Honestly

    But Honestly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.09
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    71
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.08.10   #10
    Nochmals moin,

    es hat sich per Zufall ein potentieller Kandidat ergeben. Sie hat eine massive Decke, sieht solide aus, gefällt meiner Freundin besser als meine Gitarre und ist mit 260 Euro auchnoch bezahlbar.
    Also hat sie eigentlich alle wichtigen Kriterien...Allerdings bin ich noch ein bisschen Misstrauisch. Die Reviews klingen zwar ganz gut sind aber rah...Es geht um die Cort SFX-1. Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit der Gitarre?
    Ich werde versuchen die irgendwo in der Nähe aufzutreiben aber im Moment finde ich, bis auf's große T, keine Laden der sie hat und 600km sind ziemlich viel :/. Also wollte ich erstmal hören was ihr von der Guten haltet, sie spielt ja ungefähr in der Liga der APX500...

    Mit freundlichen Grüßen :),

    André
     
  11. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 18.08.10   #11
    Die SFX1 hat mehr Klangvolumen als die apx500. Sie ist deutlich mehr "Akustikgitarre". Daher passt sie m.M.n. sehr gut. Ist ne ordentliche Gitarre.
     
  12. But Honestly

    But Honestly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.09
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    71
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.08.10   #12
    Okay, das klingt ja gut. Danke für die Einschätzung :).
     
mapping