Einsteigerfragen zum DJing ;-)

  • Ersteller prodigy7
  • Erstellt am
P
prodigy7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
05.09.21
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo zusammen!

Mittlerweile mehr als 20 mal 20 geworden, habe ich meinen Wunsch aus meiner Jugend, selbst mal Musik aufzulegen, selbst erfüllt und mir den DDJ-400 zugelegt. Mit der passenden Software und einem Tidal Abo kann ich fürs Erste auch mal rumspielen mit und mich am Auflegen ausprobieren, schauen ob ich nochmal groß damit raus komme :p
Vielleicht eine blöde Frage, aber was mich interessieren würde: Ich habe in den letzten 2-3 Jahren im elektronischen Musikbereich einfach mal drauf los gesammelt, was mir gefallen hat und das in Playlists gepasst. Da sammelt sich mit der Zeit einiges an und da setzt auch meine Frage an... wie organisiert ihr euch denn bei der Musik so? Klar, kann man sich z.B. die Lieder genauer nach den Musikrichtungen sortieren. Aber auch zum Beispiel als "Opener", oder Lieder die man so als Brücken zwischen angesagten Liedern spielt oder oder oder...
Wenn ihr mal irgendwo auflegt, "legt" ihr euch schon die Lieder zurecht die ihr an dem Abend auflegen wollt oder wie organisiert ihr euch denn da? Mich würde einfach mal generell interessieren, wie ihr euch da so organisiert. Mir Ideen, Inspiration holen...

Grüße, p7
 
Eigenschaft
 
glombi
glombi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
3.420
Kekse
15.072
Ort
Aschaffenburg
Du bis älter als 400 Jahre und es gibt noch Dinge, die du nicht weißt?!
 
P
prodigy7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
05.09.21
Beiträge
3
Kekse
0
Hey Glombi! Fast 😂 Ich bin zum 20 Mal hintereinander 20 geworden. Aber ja... wäre ich 400, hätte ich was falsch gemacht, wenn ich es bis dahin nicht wüsste.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Salty
Salty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.21
Registriert
23.04.20
Beiträge
1.299
Kekse
3.858
Nun ja auch in 400 Jahren, gibts diese Arte des DJing auch erst ca 35 Jahre
 
P
prodigy7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
05.09.21
Beiträge
3
Kekse
0
Gut, Spaß gehabt! Aber scheinbar kann ich hier keine ernsthaften Antworten auf eine ernst gestellte Frage erwarten ;-)
 
Salty
Salty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.21
Registriert
23.04.20
Beiträge
1.299
Kekse
3.858
Sorry aber da bin ich nicht Firm
Ich legte früher nach aktueller Inspiration auf.
Irgendwann kennst du deine Platten und weist was gut funktioniert.
Hatte aber schon grob nach Tempo / Sound oder eben „ das funktioniert zusammen“ sortiert.
Wenn ich neue Platten einbauen wollte hab ich das manchmal zuhause vorgecheckt

war aber eher Electronic so britzl bratzl Sound, nicht primär Tanzbar
Da wurde auch viel gemixt und bearbeitet
 
NU1X
NU1X
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.21
Registriert
27.04.21
Beiträge
108
Kekse
966
Aber scheinbar kann ich hier keine ernsthaften Antworten auf eine ernst gestellte Frage erwarten
Grundsätzlich ist es schwierig, einem DJ seine Kenntnisse zu entlocken, da sind viele eigen. Wenn du jedoch aus dem Raum Heilbronn kommst: in Heilbronn gibt es ein Plattenladen, der Besitzer heißt Heiko und ist ein recht bekannter DJ hier im Raum, obendrein recht locker und wenn du ihn nett fragst, dann klärt er dich über ein paar Sachen auf. Ansonst kannst du ja einfach ein beliebigen Stream aus YouTube fischen, der dir zusagt, es wird ja die Song-Liste meist mit veröffentlicht und da kannst du einfach drauflos machen und schauen, dass es dann dem Original nah kommt.
Viel Erfolg!
 
Salty
Salty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.21
Registriert
23.04.20
Beiträge
1.299
Kekse
3.858
Nun, es geht ja ums organisieren der Platten/Dateien oder?
Was machst du denn?
Was legst du auf - Genre ?
Wie? PartyDJ oder machst du Mixes - diese live -?
 
R J-M D
R J-M D
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
16.01.04
Beiträge
377
Kekse
171
Jeder mag da unterschiedlich sein, aber seine Musik die man fuers Publikum abspielen will auswending zu kennen ist besser als jedes Sortierungsschema. Man mixed Musik je nach Stimmung ab. Kategorisieren ist zB hinfaellig wenn man an ein energetisches Set vom DJ der vor einem gespielt hat anknuepfen will. Die beste Kategorisierung ist ein Ordner von Tracks die grade deine eigene Top Playlist ist und weisst mit welchen Tracks du davon einsteigen, aufsteigen und abklingen kannst (musikalisch). Einstufungen auf Ordner- und Namensebene sind damit hinfaellig. Weil du kannst auch mit nem high-climax lied einsteigen, dann direkt danach langsam anfahren auf den naechsten climax und wieder runtergehen. Kurz gesagt, Ordner- und Schubladendenken ist nicht wichtig, sondern dein Verhaeltnis von Trackeinstufungen zur momentanen Atmosphaere die du mit deinem Publikum erlebst.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben